Pfeil rechts

aaalexxx
hallo,

kennt ihr das Medikament Neurexan und wie viel zum einschlafen nehmen?
hat jemand damit Erfahrung ?

13.09.2010 15:47 • 10.09.2015 #1


26 Antworten ↓


huhu!

ja, ich habe erfahrung mit diesem homoöpathischen mittel.

mir hilft es gut, abends zur beruhigung und schließlich zum einschlafen.

lg
rose

13.09.2010 16:35 • #2



Neurexan zum einschlafen nehmen?

x 3


hallo!

neurexan war für viele monate mein ständiger begleiter und es half mir. da ich keine 'richtigen' medis nehmen will, war das und rescue-tropfen meine einzigen krücken, die ich inzwischen aber wieder abgelegt habe.

13.09.2010 21:10 • #3


Hab es auch einige Monate genommen. Ich fühlte mich nicht mehr so angespannt. Zum schlafen hat es leider nicht geholfen.

Bin umgestiegen auf Melisse.

LG

14.09.2010 08:30 • #4


hallo, winterengel,

hast du melissentee?

lg
rose

14.09.2010 11:21 • #5


ajauhasi

11.02.2015 19:08 • #6


Hallo,

Wirklich blöd wenns einen im Urlaub erwischt...
Bestenfalls wirkt es bei leichten Angstzuständen aber bei einer Panikattacke kaum.
Meine Mutter hat die genommen wie Bonbons brachte leider gar nix
Da dürfte selbst Lavendel oder Passionsblume mehr bringen.
Aber jeder Mensch reagiert bekanntlich anderes auf Medikamente vielleicht hast du Glück.
Ich wünsche dir auf jeden Fall das es hilft!

LG

11.02.2015 19:48 • x 1 #7


ajauhasi
Danke...
naja ich konnte mich entscheiden zwischen dem neurexan und passionsblume kapseln aba da ich kapseln ne runter bekomme hab ich die anderen genomm
ich hoffe auch das es hilft aba mein puls is immer noch sehr hoch...

11.02.2015 19:55 • #8


Zitat von ajauhasi:
Danke...
naja ich konnte mich entscheiden zwischen dem neurexan und passionsblume kapseln aba da ich kapseln ne runter bekomme hab ich die anderen genomm
ich hoffe auch das es hilft aba mein puls is immer noch sehr hoch...


Da gehts dir wie mir für mich sind die Kapseln auch zu groß...
Das dauert auch einige Zeit bis das ganze angestaute Adrenalin aus dem Körper ist am besten viel bewegen dann gehts schneller.

11.02.2015 20:04 • #9


ajauhasi
Wenn ich mit meiner frau raus gehe so wie es heute war bin ich gelaufen wie auf eiern...sonst würde ich gern an die luft gehn aba so machn es die beine mir ne leichter und ich denk dann immer glei an das schlimmste...
ja ich weiß zuhause komm ich ganz gut klar mit panikattacken aba hier wo ich nich mal weiß wo ein arzt ist...ist es echt der volle horror pur...

11.02.2015 20:09 • #10


Zitat von ajauhasi:
Wenn ich mit meiner frau raus gehe so wie es heute war bin ich gelaufen wie auf eiern...sonst würde ich gern an die luft gehn aba so machn es die beine mir ne leichter und ich denk dann immer glei an das schlimmste...
ja ich weiß zuhause komm ich ganz gut klar mit panikattacken aba hier wo ich nich mal weiß wo ein arzt ist...ist es echt der volle horror pur...


Am besten hättest du von daheim ein paar Tavor mitgenommen aber nachher ist man immer gescheiter Hoffentlich bleibt es bei der einen und ihr könnt den restlichen Urlaub genießen.

11.02.2015 20:15 • #11


ajauhasi
Was ist den tavor...?...

11.02.2015 20:16 • #12


Zitat von ajauhasi:
Was ist den tavor...?...


Tavor ist das einzige wirklich gut wirkende Mittel bei einer Panikattacke, ABER es macht schnell abhängig und solle nur im Notfall genommen werden. Man bekommt es nur verschrieben und nicht frei in der Apotheke.

11.02.2015 20:23 • #13


Hasengöttin
Ich nehme Neurexan...Bei mir hilft es aber nicht in einer Akutsituation....
Bei einer PA hilft nur Atosil( bei mir) oder Tavor. besser ist es aber die PA vorbei siehen lassen. Treppe steigen laufen singen tanzen laufen
Ich hatte es auch schon zweimal im Urlaub.....Übung macht den Meister....Konfrontaion!
LG Hasengöttin

11.02.2015 20:33 • #14


ajauhasi
Wenn ich ne solche angst vor medis hätte würde ich schon längst welche nehmen...venlafaxin hane ich mal eine genommen aba die haben mich so fertig gemacht da habe ich mir geschworen das ich keine mehr nehmen möchte

11.02.2015 20:40 • #15


Nachdem ich auf Venlafaxin allergisch reagiert habe und einige unangenehme Nebenwirkungen hatte, habe ich nach einem pflanzlichen Mittel gesucht. Seit heute nehme ich Neurexan. Ich kann also noch nicht sagen ob es beruhigend wirkt. Hab nur das Gefühl ich werde müde davon.

13.02.2015 21:21 • #16


Kathi15
Guten Abend

Ich nehme die Neurexan seit Ende Dezember, denke für eine Panikattacke sind sie nicht schnell helfend. Nehme sie 2 mal am Tag , würde meinen die Angst ist weniger geworden bzw habe seitdem keine Weinkrämpfe mehr gehabt. Für Notfälle habe ich mir, auf Empfehlung meiner Yogalehrerin, Nottfalltropfen Bachblüten gekauft. Musste sie gestern Stressbedingt nehmen, kam das ziemlich schnell wieder runter

Lg Kathrin

13.02.2015 21:42 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

jessiiii
Huhu
Habt ihr schonmal Neurexan probiert ?
Wie sind eure Erfahrungen?
Wie lange wirkte es ?

08.09.2015 23:28 • #18


Ja. Wäre interessant. Habe zurzeit Panikattacken. Suche immer wieder guten Rat und kann nicht schlafen. Wie jetzt.

08.09.2015 23:46 • #19


Hey ich nehme sie zur Zeit, weil ich ständig am grübeln bin und immer ne angst in mir habe....
mir hilft es damit ruhiger zu werden

08.09.2015 23:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel