Pfeil rechts
3

So liebe Forum Leute,

Ich nehme bei Bedarf bzw wenn ich glaub ich Steiger mich in eine Attacke Neurexan. Meine Frage wäre, was ist besser Täglich 1 Lasea Kapsel um auf Dauer ruhiger zu werden, oder Neurexan bei Bedarf und immer erst dieses Gefühl es geht los? Kennt einer Lasea und oder generell beide, um mir mal die versch. Wirkungsbereiche zu schildern?

Lieben Gruß

02.04.2018 12:19 • 19.05.2021 #1


18 Antworten ↓


Schlaflose
Bei mir hat beides 0 Wirkung gehabt

02.04.2018 13:46 • #2



Neurexan oder Lasea

x 3


Neurexan ist homöopathisch, Lasea ein Phytopharmaka. Bei mir wirkt ersteres überhaupt nicht. Das Lasea muss man auch einige Zeit nehmen bis es wirken soll. Eine leicht beruhigende Wirkung verspüre ich bei hoch dosierter Passionsblume und Baldrian. Für den akuten Fall ist pflanzliches nichts. Länger eingenommen kann es aber etwas helfen.

02.04.2018 14:29 • #3


Zitat von Acanthurus:
Neurexan ist homöopathisch, Lasea ein Phytopharmaka. Bei mir wirkt ersteres überhaupt nicht. Das Lasea muss man auch einige Zeit nehmen bis es wirken soll. Eine leicht beruhigende Wirkung verspüre ich bei hoch dosierter Passionsblume und Baldrian. Für den akuten Fall ist pflanzliches nichts. Länger eingenommen kann es aber etwas helfen.



Ja ich habe ja für den Notfall Tavor 0,5mg, aber damit bin ich sehr Vorsichtig. Es ist ein sehr schwieriges Thema und man muss viel Probieren.

02.04.2018 14:34 • #4


Nichts !Ängste SIND DA um sie ernst zunehmen damit man sich endlich um seinen Körper kümmert. Also schmeiß die schei.. weg und mache etwas sinnvolles , z.b. verhaltens Therapie. An Angst ist noh keiner gestorben also aushalten

02.04.2018 16:04 • #5


Zitat von tuffie 01:
Nichts !Ängste SIND DA um sie ernst zunehmen damit man sich endlich um seinen Körper kümmert. Also schmeiß die schei.. weg und mache etwas sinnvolles , z.b. verhaltens Therapie. An Angst ist noh keiner gestorben also aushalten



Wie gesagt Therapien sehr viel und sehr ernst genommen, trozdem finde ich solche Antworten immer fragwürdig bezüglich haben Sie wirklich Ricvtige Angst bzw Panik Anfälle? Ich würde so nie Antworten, denn ich weiß wie schlimm es sein kann und wie Hilflos man ist.

02.04.2018 16:08 • x 2 #6


tja ,ich bin ich und du bist du.
Ängste können einem nichts antun und dazu stehe ich .

02.04.2018 16:12 • #7


Das ist aber davon abhängig wie stark die Angst und Panikattacken sind. Wenn es nicht möglich ist normal am Leben teilzunehmen sind viele dankbar das es Medikamente gibt.
Lasea beruhigt etwas aber mehr nicht.

02.04.2018 17:54 • #8


timmae87
Ich probier es seit genau einer Woche mit Neurexan, bisher keinerlei Wirkung. Lasea habe ich noch nicht genommen.

02.04.2018 17:58 • #9


ja ja, dann kannste auch ein schnäppSCHEN nehmen. Die Ängste tun einem nichts sie sind ungefährlich lasse sie zu und sie werden immer kleiner die Symptome , dass hört sich viellecht , hart ist es nicht. Tue dir was gutes .

02.04.2018 18:00 • #10


Mir hilft die Passionblume gut, auch Rescue. Die Angst muss man trotzdem aushalten, aber unnötig quälen muss man sich auch nicht. Ich finde diese Hilfsmittel gut und in Ordnung. Vor allem zeigen sie auch, dass es mit der Beruhigung des vegetativen Nervensystems leichter geht, sich der Angst zu stellen.
Ob Neurexan oder Lasea kann man nur selbst erproben.
Viel Glück für dich

02.04.2018 21:09 • #11


Zitat von tuffie 01:
ja ja, dann kannste auch ein schnäppSCHEN nehmen. Die Ängste tun einem nichts sie sind ungefährlich lasse sie zu und sie werden immer kleiner die Symptome , dass hört sich viellecht , hart ist es nicht. Tue dir was gutes .



Tuffie bitte beschreiben Sie mir doch mal eine Ihrer Attacken, ich möchte mal Wissen was Sie so durch machen wärend einer Attacke. Das wäre sehr hilfreich für mich. Laut Ihrer Schilderung und Äußerung hier, sind 12 Wochen Klinik (Fach Klinik) und 1 Jahr Therapeut draußen nur falsch und Sinnlos gewesen. Weil einfach zulassen fertig )))))).

02.04.2018 21:16 • x 1 #12


ich habe sehr viele Symptome erlebt von Angst vor Kntrollverlust bis Brechreiz , leichter Ohnmacht , Drehschwindel, eingeschränktes Sehvermögen und vieles mehr. Vierzig Jahre habe ich mich nicht getraut die Wohnung ohne Begleitung alleine zu verlassen.
Durch eine Verhaltens Therapie mit Konfrontation Übungen habe ich gelernt das ich mich den Ängsten ausetzen muss damit diese Nachlassen. Ohne Medikamente ,nichts. Eine Übung dauerte so mehrere Stunden bin die Angst von 90 auf 10%WAR DANN SCHLOSS ICH DIE Übungen . Du kannst dir sicherlich vorstellen das ich zu Hause auch üben musste , jeden zweiten Tag , mich immer wieder meinen Ängsten stellen , ich setzte mich auf einen Drehstuhl und drhete mich ganz schnell das ist eine sehr hilfreiche Übung , immer schneller dann stoppte ich ,ich erzeugte mir selbt mit dieser Übung meine Ängste , diese sind gleich wie bei einer Panik Attacke.
Anfangs als ich den Stuhl anhielt bekam ich Panik heftige , aber bei mehrmaigen Üben , wurden die Symptome schwächer und schwächer , diese Panik Attacken kamen weil ich viele Tarumas hatte diese habe ich in einer geprächstherapie während dessen verarbeitet und lösen können , Heute bewege ich mich frei bei Stress kommt die Panik wieder aber ich weiß ja sie tut mir nichts ,

02.04.2018 22:01 • #13


Zitat von tuffie 01:
ich habe sehr viele Symptome erlebt von Angst vor Kntrollverlust bis Brechreiz , leichter Ohnmacht , Drehschwindel, eingeschränktes Sehvermögen und vieles mehr. Vierzig Jahre habe ich mich nicht getraut die Wohnung ohne Begleitung alleine zu verlassen.
Durch eine Verhaltens Therapie mit Konfrontation Übungen habe ich gelernt das ich mich den Ängsten ausetzen muss damit diese Nachlassen. Ohne Medikamente ,nichts. Eine Übung dauerte so mehrere Stunden bin die Angst von 90 auf 10%WAR DANN SCHLOSS ICH DIE Übungen . Du kannst dir sicherlich vorstellen das ich zu Hause auch üben musste , jeden zweiten Tag , mich immer wieder meinen Ängsten stellen , ich setzte mich auf einen Drehstuhl und drhete mich ganz schnell das ist eine sehr hilfreiche Übung , immer schneller dann stoppte ich ,ich erzeugte mir selbt mit dieser Übung meine Ängste , diese sind gleich wie bei einer Panik Attacke.
Anfangs als ich den Stuhl anhielt bekam ich Panik heftige , aber bei mehrmaigen Üben , wurden die Symptome schwächer und schwächer , diese Panik Attacken kamen weil ich viele Tarumas hatte diese habe ich in einer geprächstherapie während dessen verarbeitet und lösen können , Heute bewege ich mich frei bei Stress kommt die Panik wieder aber ich weiß ja sie tut mir nichts ,


Erstmal Danke für Ihre Offenheit. Ich versteh was Sie sagen wollen, aber bei mir endet jede Attacke quasi mit dem Tod, es ist jedes mal so als wenn es die letzte ist, da ich sterben werde. Und dieses Gefühl einfach zu zu lassen habe ich bis jetzt noch nicht geschafft, da ist nur Tavor die Lösung und dann bin ich den nächsten Tag Biologischer Kernschrott und völlig im A...... Ich will nicht sagen das ich nichts erreicht habe, aber diese Version oder Technik von Ihnen ist noch nichts für mich. Die Therapeuten gehen bei mir andere Wege. Warum ich hier Frage und Hoffe, ist nur wegen den ewigen Wartezeiten wo man mit sich selbst irgendwie klar kommen muß.

02.04.2018 22:19 • #14


Hallo , ich wünsche dass es ein Weg gibt der dich aus der Situation befreit ich bin zuversichtlich und ich wünsche uns allen das wir alle es sind. Danke.lg

03.04.2018 08:01 • #15


Zitat von tuffie 01:
Hallo , ich wünsche dass es ein Weg gibt der dich aus der Situation befreit ich bin zuversichtlich und ich wünsche uns allen das wir alle es sind. Danke.lg



Danke ich arbeite daran.

03.04.2018 16:21 • #16


19.05.2021 16:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

kleinpübbels
Hallo,

Ich habe neurexan zuhause und gebracht haben die mir bei meinem Krankheitsbild nichts.
Um ruhig zu werden nehme ich aktuell promethazin.

19.05.2021 16:45 • #18


Suesssauer
Neurexan kannst du ja mal ausprobieren,
mir hat es nicht geholfen.
Schaden wird es wohl auch nicht.

Lasea habe ich ein paar Monate genommen, die Einnahme inzwischen aber abgestellt.
Half anfänglich vielleicht ein bisschen um ruhiger zu werden, inzwischen merke ich davon aber nichts mehr, weshalb ich das nicht mehr nehme.
Gib Lasea aber mal ne Woche oder zwei, das braucht wohl seine Zeit
Fand das ganz okay.

19.05.2021 16:48 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf