» »


201812.11




275
8
44
«  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39 ... 43  »
Oh okay, so schlimm ist das zum Glück mir Durchfall bei mir nicht, aber wie gesagt, ich sehe es immer als Indikator für Magen Darm und somit auch für Erbrechen. Super nervig..

Auf das Thema antworten


78
7
19
  13.11.2018 14:06  
Für mich ist Durchfall auch genau so schlimm wie Erbrechen.

Danke1xDanke


1
  13.11.2018 18:22  
Hi leute,

Ich klinke mich mal ein, habe das Forum gerade gefunden und bin froh dass ich nicht alleine damit bin Ich wohne mit meinem Freund zusammen und ihn hat es letzte Woche erwischt. Das war ein Horror, er war die ganze Nacht im Bad. Zum Glück weiß er von meiner Angst und für ihn ist es nicht schlimm MDG zu haben. Er ist mir gegenüber sehr verständnisvoll. Dann vorgestern die Hölle - nach ca. 7 Jahren hat es mich doch wieder erwischt. Ich muss sagen - nachdem die Übelkeit über eine Stunde fast unaushaltbar gewesen war, ging es mir danach wirklich besser. Es war zwar ekelhaft aber nicht so schlimm wie in meiner Erinnerung. *** musste ich nur einmal, danach hat mein Körper es wieder unterdrückt.

Mir geht es schon besser, habe bisher aber kaum gegessen. Irgendwie habe ich Angst, mir könnte es wieder passieren, nur weil ich zu früh wieder anfange richtig zu essen. Wie geht ihr damit um und woher wisst ihr, was ihr wann wieder essen könnt?

Liebe Grüße

Slojeb199



161
5
75
  13.11.2018 18:58  
Ich denke,wenn du wieder essen kannst,ist der Infekt schon am Abklingen.
LG!



151
2
187
  13.11.2018 21:11  
Ja dass denke ich auch. Weißt du denn wie du dich angesteckt hast?
Diese Übelkeit ist doch grauenhaft weil man ja schon fast automatisch versucht alles zu unterdrücken.

Versuch doch erstmal Suppe oder trockenes Brot.



752
15
538
  13.11.2018 21:37  
Mich bestärkt das nicht, mich triggert das gewaltig



161
5
75
  14.11.2018 11:08  
Slojeb199 hat geschrieben:
Hi leute,

Ich klinke mich mal ein, habe das Forum gerade gefunden und bin froh dass ich nicht alleine damit bin Ich wohne mit meinem Freund zusammen und ihn hat es letzte Woche erwischt. Das war ein Horror, er war die ganze Nacht im Bad. Zum Glück weiß er von meiner Angst und für ihn ist es nicht schlimm MDG zu haben. Er ist mir gegenüber sehr verständnisvoll. Dann vorgestern die Hölle - nach ca. 7 Jahren hat es mich doch wieder erwischt. Ich muss sagen - nachdem die Übelkeit über eine Stunde fast unaushaltbar gewesen war, ging es mir danach wirklich besser. Es war zwar ekelhaft aber nicht so schlimm wie in meiner Erinnerung. *** musste ich nur einmal, danach hat mein Körper es wieder unterdrückt.

Mir geht es schon besser, habe bisher aber kaum gegessen. Irgendwie habe ich Angst, mir könnte es wieder passieren, nur weil ich zu früh wieder anfange richtig zu essen. Wie geht ihr damit um und woher wisst ihr, was ihr wann wieder essen könnt?

Liebe Grüße

Slojeb199


Die Angst davor ist deutlich schlimmer,auch wenn MD trotzdem furchtbar ist.
Aber du hast recht-die Angst davor ist wirklich schlimmer! Ich finde es toll,dass dein Freund da relativ locker damit umgehen kann und du es ja auch ziemlich gut gemeistert hast!

Mich bestärken solche Aussagen,dass es nicht so schlimm ist,wie die furchtbare Angst davor.

Danke!



228
1
229
  14.11.2018 16:27  
Das ist ja auch das Prinzip der Angst!

Sie hebt das Thema auf eine ganz andere Ebene und je mehr man denkt, das Thema sei untrennbar mit der Angst verbunden, desto eher kann man das Thema nicht mehr losgelöst sehen.

Wenn man es schafft, das Thema wieder zu fassen zu bekommen und es von der Angst befreien kann, wird man merken, dass diese Ebene erstaunlich harmlos ist. Eine echte Magendarm-Grippe ist unangenehm, aber enthält nicht diese Angst-Gefühle, sondern man sagt sich vielleicht: Mist, es hat mich erwischt. Augen zu und durch.

Bei mir war die Angst immer stärker, wenn ich sowieso viel Stress hatte. Ich habe gelernt, mit meinem Körper lieb umzugehen, ihm Bewegung, frische Luft und viel Wasser zu gönnen. Und ich war noch kein einziges Mal krank dieses Jahr.

Versucht, bewusst diesen Angst-Gedanken-Kreislauf zu unterbrechen, durch die Überfokussierung sucht der Kopf ständig nach neuen Problemen.

Danke2xDanke


151
2
187
  14.11.2018 17:17  
@Rosenroth_ wow dass ist wirklich ein treffender Text.
Ich merke nämlich auch dass ich jedes Mal etwas neues finde. Und wenn z. B. Die Zeit der einen Sache überstanden ist habe ich schon wieder etwas neues gefunden dass als Auslöser dient.
Und das tatsächlich durchgehend ich habe nie Ruhe vor diesen Gedanken



31
2
  14.11.2018 18:08  
Oh Mensch, hab ich Schiss
Der Freund meiner Schwester war gestern beim Arzt mit seinen kleinen Neffen, beide Magen-Darm.. Meine Schwester übernachtet die nächsten Tage bei uns.. Habe so Angst, dass sie sich angesteckt haben und es dann bei uns zuhause ausbricht.... Würde am liebsten einfach nur abhauen...... Kann mir das überhaupt nicht leisten krank zu werden!



151
2
187
  14.11.2018 19:14  
Ich kann diese Angst verstehen. Wobei man ja bei MD sagt dass man daneben stehen muss oder direkten Kontakt hat. Was aber auch nichts sagt. Schläft deine Schwester bei euch damit sie sich nicht Anstecket?



31
2
  14.11.2018 19:24  
Naja, sie war bis heute um 19 uhr noch mit ihm in der Wohnung. Ich weiß halt nicht wie lang das her ist dass die Kinder akut krank waren, kann ja sein dass die bis kurz vorm Arzt noch erbrochen haben. Die Viren sind ja auch an den Händen, im Gesicht etc. Der Freund kann die Viren ja mitgebracht haben und meine Schwester hat sie sich dann vielleicht auch eingefangen und bringt sie morgen schließlich zu uns :/ Sie ist eigentlich nur einfach so bei uns. Aber die Anderen machen da kein Problem draus, die haben nicht so eine Angst davor...



  15.11.2018 15:59  
also mal unabhängig von der übertriebenen angst vor MDG finde ich es unverantwortlich dann noch unter leute zu gehen, wenn es nicht sein muss. die viren sind nunmal hochansteckend. ich hätte ehrlich gesagt auch keinen bock auf meine schwester, wenn ihre familie zu hause betroffen ist.

Danke1xDanke


151
2
187
  16.11.2018 19:14  
Ja da gebe ich dir Recht. Bei einer Erkältung ist es irgendwie akzeptiert damit raus zu gehen, manchmal denke ich dass die Leute auch denken dass wäre ok. Dann Frage ich mich wie man so entspannt damit umgehen kann.
Ich kann dass wirklich nicht verstehen.

Wie geht es euch denn überhaupt mittlerweile so?

Ich hätte auch noch eine Frage was ihr gegen die Übelkeit einnehmt. Jetzt nicht MD sondern allgemein.

Ich habe Vertigo Vomex habe aber Angst sie zu nehmen, da ich schlechte Erfahrungen mit MCP Tabletten gemacht habe.
Was habt ihr dass wirklich hilft?



78
7
19
  23.11.2018 13:31  
Wie gehts euch allen?

Bei mir geht die Angst wieder los . Ich bin aber auch so blöde, ich lese in einem Internetforum vermehrt von Magen Darm und sofort gehts mir schlecht, weil es ja scheinbar wieder rumgeht. Dabei kenne ich die Leute aus dem Forum nicht, die wohnen vermutlich zig Kilometer von mir entfernt und doch hab ich Angst. In meinem direkten Umfeld hat es noch keiner... Und doch hab ich Angst, zumal ich heute morgen schon mit einem blöden Gefühl aufgewacht bin und mich nicht ganz fit fühle. Sehe darin natürlich sofort wieder ein Symptom für Magen Darm...




2178
26
1123
  23.11.2018 16:05  
@Lisa93 ich kann deine Angst gut verstehen. Bei mir kommt die Angst auch immer mal wieder hoch und dann fühl ich mich direkt auch schlechter. Ich weiß nicht wie viel du mit Menschen zu tun hast, ob du viel Bahn oder Bus fährst. Ich fahre viel Bahn und hab immer Sorge mir da was einzufangen. Gerade nachdem ich mal so eine Doku über Bakterien gesehen habe. Aber mir ist noch nie was passiert. Einfach immer gut Hände waschen, wenn du nach Hause kommst und das ist eigentlich das beste was man machen kann. Eine Bekannte von mir fährt immer mit dem Auto und hat Magen Darm bekommen. Also ich denke immer ich achte darauf mir Hände zu waschen mehr geht nicht.

Danke1xDanke


102
10
54
  27.11.2018 14:38  
Mich hat es wohl erwischt
Bin heute morgen schon mit etwas Bauchweh aufgewacht, war aber nicht schlimm. Im Laufe des Vormittags kam dann Übelkeit dazu, schließlich Durchfall. Da bin ich dann nach Hause. Jetzt liege ich hier wie ein kleines Häufchen Elend und könnte heulen, weil ich so Angst vorm Erbrechen hab, bisher kam noch nix. Ablenken geht auch kaum, ich bin total schlapp ...



752
15
538
  27.11.2018 14:44  
Jadala hat geschrieben:
Mich hat es wohl erwischt
Bin heute morgen schon mit etwas Bauchweh aufgewacht, war aber nicht schlimm. Im Laufe des Vormittags kam dann Übelkeit dazu, schließlich Durchfall. Da bin ich dann nach Hause. Jetzt liege ich hier wie ein kleines Häufchen Elend und könnte heulen, weil ich so Angst vorm Erbrechen hab, bisher kam noch nix. Ablenken geht auch kaum, ich bin total schlapp ...


Oh ne, du arme. Das ist auch mein Alptraum. Und was falsches gegessen kommt nicht in Betracht?



418
4
Nrw
204
  27.11.2018 14:57  
Jadala hat geschrieben:
Mich hat es wohl erwischt
Bin heute morgen schon mit etwas Bauchweh aufgewacht, war aber nicht schlimm. Im Laufe des Vormittags kam dann Übelkeit dazu, schließlich Durchfall. Da bin ich dann nach Hause. Jetzt liege ich hier wie ein kleines Häufchen Elend und könnte heulen, weil ich so Angst vorm Erbrechen hab, bisher kam noch nix. Ablenken geht auch kaum, ich bin total schlapp ...


Bei mir liegt die Angst da immer arg beim Durchfall.
Habe immer Höhlen Panik Durchfall zu bekommen...



275
8
44
  27.11.2018 15:39  
Hallo ihr lieben.. ich weiß auch nicht so ganz was ich mir da angetan hab.. bin aber aktuell in Ägypten im Urlaub - dem Land, welches bekannt für Reisedurchfall bzw. Magen-Darm Erkrankungen ist.
Ich wollt so gern mal tauchen. Nun bin ich hier. Zweiter Tag.
Bis jetzt geht es mir gut. Ich passe ordentlich auf, esse keine Salate oder irgendwas, wo Leitungswasser dran kommen könnte. Bestelle Getränke ohne Eis (jedoch sind die Gläser wahrscheinlich mit Leitungswasser gewaschen..) esse kein Eis, nur Sachen die gekocht oder ähnliches sind. Trinke nur Wasser aus Flaschen, benutze das auch fürs Zähne putzen und beim duschen wird der Mund ordentlich zugehalten. Auch desinfiziere ich meine Hände regelmäßig. Und trotzdem haben ich eine heiden Angst davor, Durchfall zu bekommen und dann auch Übelkeit und Erbrechen.
Ich bin natürlich auch so blöd und Google ständig alles. Natürlich wird überwiegend was von Urlaubern gepostet, die auch betroffen waren..
ach man..

@Jadala ich hoffe du bist fix wieder auf den Beinen!



Auf das Thema antworten  860 Beiträge  Zurück  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39 ... 43  Nächste



Dr. Matthias Nagel


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Angst vor Erbrechen Magendarmgrippe

» Spezifische Phobien & Zwänge

14

1411

11.10.2017

Emetophobie

» Spezifische Phobien & Zwänge

30

5154

15.08.2008

Emetophobie:(

» Agoraphobie & Panikattacken

9

2153

26.10.2007

Emetophobie

» Spezifische Phobien & Zwänge

13

1916

17.06.2011

Emetophobie

» Spezifische Phobien & Zwänge

6

1719

03.02.2013


» Mehr verwandte Fragen anzeigen