Pfeil rechts

Wir2010
Hallo ihr Lieben,

ich war lange nicht hier, denn es ging mir richtig gut!

Hatte meine 7. Sitzung und mittlerweile sind wir bei der Ursachenforschung.

meine angststörung und die Panik hatte ich gut im Griff!

Kam ein Symptom habe ich es " ertragen " und dann gelernt, das alles halb so wild ist!

Doch jetzt holt es mich irgendwie wieder ein.

Habe vorhin gesehen, das mein linker Oberschenkel eine größere Rundung an der äußeren Seite hat, als der rechte...

habe gedrückt und geschoben, es ist nicht glatt oder rundet sich ab, einfach nur " geschwollener" in etwa hand groß!

Blöde Frage, aber kann man einseitig fett werden?

Ich habe auch langsam echt das Gefühl, das ich extrem an PMS leide...

immer am und nach dem eisprung bin ich extrem unruhig, empfindlich, weinerlich und beobachte alles viel zu genau, was natürlich eine Beurteilung zufolge hat und schon bin ich im Kreis gefangen!

Was soll ich nur tun?

Ich werd langsam echt bekloppt und bin richtig wütend auf mich!

Zum kotzen

20.10.2015 23:06 • 21.10.2015 #1


6 Antworten ↓


Tu das was du in deiner therapie lernst. Nehme das an, sage dir dass es zu ertragen jst.ich kann mir nicht viel drunter vorstellen. Denke schon das Proportionen durchaus unterschiedlich sein können. Tut etw weh, andere farbe, httest du dir dort weh getan?
Versuche wegen sowas keine panik zu schieben. Nach etw bedenklichen hört sich das für mich als nicht Arzt nicht an.

Das mit dem empfindlich und weinerlich etc...ist doch nichts schlimmes ? Oder stört dich das oder schränkt es dich ein?

20.10.2015 23:27 • #2



Ein Bein dicker als das andere! was ist das nu wieder?!

x 3


Wir2010
Es tut nicht weh und ich hab mich meines Erachtens nach auch nicht gestoßen.

Nur jetzt bilde ich mir natürlich ein das es größer wird, wärmer als die andere Seite ist und irgendwie ein komisches Gefühl da ist, wenn ich es bewusst wahrnehme.

das nervt mich so und ich kann mich kaum ablenken.

Trau mich schon wieder nicht einzuschlafen aus Angst es wird über Nacht größer und schlimmer...

werd dann morgen wieder meine Ärztin fragen und sicherlich wird es harmlos sein... und doch macht es mich jetzt gerade echt fertig!

Das weinerliche und empfindliche finde ich schon doof!

Beeinträchtigt ja meine Gedanken.

Geht es mir richtig gut, denke ich kaum an etwas schlimmes und bin auch nicht so sensibel, was Symptome betrifft!

Ich nehme es dann War und denke nicht weiter drüber nach...

aber geht es mir schlecht, hab ich doofe Gedanken, stelle mir irgendwelche Horrorszenarien vor und verzweifel mehr und mehr...

diese Angst vor irgendwelchen Krankheit macht mich krank!

20.10.2015 23:38 • #3


Also wichtig ist dass du an deiner therapie dran bleibst und umsetzt was du dort lernst.
Wegen dem bein würde ich mir grad keine sorgen machen. Du achtest grad sehr drauf und steigerst dich rein. Aus der ferne sowas zu beurteilen ist natürlich schwer aber ein dicker schenkel aus heiterem himmel....hmmm glaub ich nicht so recht.

Wenns dir gut geht denkst du an nichts schlimmes, also tu jetzt etwas wobei es dir gewöhnlich gut geht.vlltbuch lesen oder sport oder so...auf jeden fall würde ich das mit dem bein nun ignorieren u d auch nicht die Ärztin morgen fragen.ansonsten fütterst du deine angst.
Es sei denn dein bein ist doppelt so dick aber das glaube ich nun nicht so ganz.
So Schluss mit angst....les ein buch, , höre musik oder sportel etw zu hause und dann ab ins bett.

21.10.2015 00:11 • #4


Wir2010
Wir arbeiten zusammen und wenn sie mir sagt was das ist, nimmt sie mir die Angst!

Bin noch nie in der Situation gewesen, mehrmals das gleiche Symptom zu haben.

Ich vertraue ihr zu hundert Prozent.

Ich habe es jetzt mit einem Kugelschreiber eingekreist und gucke ob es morgen früh größer geworden ist. Und dann frage ich sie morgen!

Das sind so Momente, wo ich die Minuten zähle, bis ich endlich wieder auf Arbeit bin!

7 1/2 Stunden noch.........

Es macht mich einfach verrückt

21.10.2015 00:21 • #5


betty2003
Hey

Hört sich jetzt echt doof an, aber kann es sein, dass dich eine Mücke gestochen hat? Kann extrem dick werden, so wie du es beschreibst.
Krankheitsängstler neigen ja dazu, sich selbst sehr genau zu beobachten. Und wenn man dan etwas findet, dass man als nicht normal betrachtet, fängt die angst schon an.
Jetzt sagst du dir: Ja, diese Stelle ist geschwollen, und nein, ich werde jetzt nicht in Panik geraten und mir das schlimmste ausmalen.
Wenn diese Stelle in 2 Wochen immer noch geschwollen ist, kannst du es immer noch einem Arzt zeigen

.

21.10.2015 06:47 • #6


Du fütterst die angst nun mit deinem handeln.das muss dir bewusst sein.so wirst du sie nie los

21.10.2015 08:57 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel