Pfeil rechts
1

Jaspi
Hallo,

ich hätte da auch mal wieder etwas im Angebot
Kennt ihr das, bzw. ist es normal:
Manchmal merke ich für einige Sekunden wenn ich längere Zeit gesessen habe und dann aufstehe ein Druckgefühl im Kopf, das fühlt sich an als wenn der Butdruck ansteigen würde und das Blut in den Kopf schießen würde. Vergeht nach 3-4 Sekunden wieder, fühlt sich aber ekelig an, habe das auch manchmal wenn ich mich nach vorne beuge, aber nicht immer, bin momentan extremst Verspannt, zwei Bekannte sagten zu mir das käme vom verspannten Nacken. Blutdruck ist eher niedrig bei mir, 105/70.

LG

17.05.2014 14:40 • 12.06.2021 #1


15 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Jaspi:
Manchmal merke ich für einige Sekunden wenn ich längere Zeit gesessen habe und dann aufstehe ein Druckgefühl im Kopf, das fühlt sich an als wenn der Butdruck ansteigen würde und das Blut in den Kopf schießen würde.


Nein, es ist genau das Gegenteil. Wenn man sowieso einen niedrigen Blutdruck hat und man steht nach längerem Sitzen auf, versackt das Blut in den Beinen und der Kopf wird zu wenig durchblutet. Es ist eher ein Vakuum, das ensteht und kein Druck, fühlt sich aber wohl genauso an.

17.05.2014 14:51 • x 1 #2



Druckgefühl im Kopf beim Aufrichten

x 3


Jaspi
Eigentlich logisch. Was meine Hypochondrie betrifft, bezieht sich alles auf den Kopf fast. Ich habe oft Gedanken oder Angst das mir Gefäße im Kopf platzen könnten. Hier besteht dann keine Gefahr?

17.05.2014 14:54 • #3


Schlaflose
Ich hatte das auch früher immer, als ich noch einen zu niedrigen Blutruck hatte. Mir wurde es dabei auch immer schwarz vor Augen und musste mich ein paar Sekunden festhalten und tief durchatmen, um nicht umzukippen.
Dass Gefäße platzen da besteht echt keine Gefahr.

17.05.2014 14:58 • #4


Jaspi
Danke Schlaflose, hast mal wieder meinen Tag gerettet <3

17.05.2014 15:00 • #5


Schlaflose
Gerne

17.05.2014 15:36 • #6


Jaspi
Ich muss hier mal wieder schreiben. Ich habe das heute wieder ein paar mal gehabt oft immer wenn ich aufstehe nach längerem sitzen oder aus dem Auto aufstehe. Heute früh bin ich durch den Media Markt gegangen da war es auch. Als ich den Kopf nach unten hatte und so gedreht hatte und dann weiter gegangen bin. Der Bkutdruck ist immer noch so niedrig wie vor zwei Jahren als mir das aufgefallen war.
Dazu kommt das mein Nacken und meine Schultern ganz hart sind seit gestern. Ob das von den Verspannungen auch kommen kann das das Blut nicht so gut durchkommt?
Ich mach mir schon wieder einen Kopf Tumor oder das was platzt im Kopf oder so. Total blöd solche Gedanken

05.11.2016 15:31 • #7


Mel-
Hallo Jaspi habe zufällig deinen Artikel gelesen.
Das kenn3 ich zugu5 habe das seid einen Jahr genauso.. dazu noch andere Sachen.. .
Ich mache mir auch so einen Kopf darüber
Keine Ahnung was das sein soll.. Habe das seid dem ich letzten Dez. Starke Kopfweh hatte.. MRT und Co alles gut zum Glück. Habe seid dem auch wenn ich mich auf etwas konzentriere oder nur anschaue wackelt das Bild wie die Ader... villt nehme ich das auch unterbewusst wahr keine Ahnung ich weiß das es mich bald verrückt macht. Habe erst am 5. Dez. Neuro Termin

06.11.2016 20:12 • #8


Hey, also diesen Druck hab ich auch öfter. Ist total eklig und gebt nur paar Sekunden. Ich bin auch mega verspannt im Nacken und Kiefer (hab CMD) auch gerade aktuell extrem. Plötzlich Kopfweh und schwummrig... mein Mann angerufen und der meinte ich solle mich beruhigen, käme sicher von den Verspannungen ...
Bei der Physio merke ich sehr oft wie krass verspannte Punkte ausstrahlen. Der drückt in den Nacken und im Kopf tut es dann weh...

Lg

09.11.2016 11:01 • #9


Jaspi
Hallo

Ich glaube auch irgendwie das es mit Verspannung zusammen hängen könnte. Heute hatte ich das wieder ein paar mal. Aber immer wenn ich mich hinstelle und die ersten Schritte gehe als wenn der Blutdruck nicht nachkommt das Druckgegühl im Kopf ist total eklig. Ich merke zwar qie es sich in sekunden regeneriert aber die Angst. Ich hab momentan vor so vielem Angst

13.11.2016 14:42 • #10


Hallo,

ich habe das auch schon seit 10 Jahren. Keine Ahnung was das ist. Mein Arzt hat zu mir gesagt, dass irgendwie im meinem Kopf sich die Venen erweitern, warum kann er jetzt nicht sagen.

Gibt es vielleicht eine Vermutung bei euch? seit der letzten Antwort hier sind 5 Jahre vergangen.

gruss

15.05.2019 14:12 • #11


Bego82

12.06.2021 15:50 • #12


Nachtsocke
Hattest Du mal , auch wenn es schon lange her ist, einen Sturz aufs Steißbein?

12.06.2021 15:52 • #13


Bego82
ne eigentlich nicht. Könnte es vom Steißbein kommen, könnte wirklich sein, weil das immer aus dem Sitzen pasiert dieser Druck. hmmm

12.06.2021 15:55 • #14


Nachtsocke
Such doch einfach mal einen Osteopathen auf.
Auch sehr empfehlenswert und für mich jetzt besser geeignet als die Osteopathie ist die Amerikanische Chiropraktik.
Viel Erfolg.

12.06.2021 16:14 • #15


Bego82
klingt so, als hättest du das selbe problem wie ich

12.06.2021 16:15 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel