Pfeil rechts

hallo, ich habe mal eine frage. ich habe heute abend auf der arbeit gesessen und auf einmal habe ich einen druck im kopf als ob der blutleer war und im kopf ein schwindel. ich bin gleich aufgesprungen und habe was 1 liter getrunken. ich dachte ich kippe um war auch ganz blass. habe mich dann bewegt und viel getrunken. meine beine waren immer noch ein bisschen schwach.
kann das was schlimmes sein hirnbluten oder schlaganfall.oder ist es doch nur der kreislauf ich hatte bis zu diesen zeitpunkt nur 2 tassen kaffee getrunken.
wäre schön wenn sich schnell jemand meldet.

27.03.2012 21:47 • 28.04.2020 #1


8 Antworten ↓


Nataraja
Das ist der Kreislauf. Hab ich auch oft.

Ich fühl mich dann auch richtig blutleer im Kopf und auch in den Armen und Händen.

Das Blut sackt in die Beine und dann hast'e nen niedrigen Blutdruck.

Kaffee macht es bei mir schlimmer, vor allem jetzt, wenn's wärmer wird.

Viel trinken und bewegen ist gut. Wenn du sitzen musst, dann beweg zumindest zwischendurch immer mal die Füße..mit den Ballen abrollen, hin und herwippen.. zwischendrin wenn möglich mal aufstehen und bewegen.

Ein Glas Sekt hilft mir auch manchmal.

28.03.2012 12:46 • #2



Druck im Kopf und Schwindel

x 3


danke habe ich mir auch gedacht. ich habe zwar ca 1 std. später den BD gemessen aber der war 120/80 eigentlich gut.
ich musste heute morgen zum arzt dem habe ich das erzählt, der meinte das kam davon da ich nichts getrunken habe. Kaffee vertrage ich komischer weise auch nicht mehr.
ich habe nur so angst das es hirnbluten oder ein schlaganfall ist.
heute ist mir auch schlecht.
habe aber auch nackenschmerzen. kann das auch davon kommen das ich mir was eingeklemmt habe.
LG

28.03.2012 15:37 • #3


Nataraja
Also unter Stress hab ich extreme Blutdruckschwankungen..

Wenn ich messe, ist mein BD auch oft in dem Bereich.

Es kommt oft vor, dass er dann in die Höhe schlägt, wenn man am messen ist..also ist er vorher womöglich niedriger gewesen.

Eingeklemmter Nerv kann auch sein, ja..

Bei ner Hirnblutung oder Schlaganfall, geht's dir sicher noch ganz anders und vor allem würde es dir da eher konstant schlecht und schlechter gehen.

28.03.2012 22:52 • #4


Halli hallo.
Ich mach schon wieder seid 2 Tagen mit diesem Gefühl rum
Es gibt einen kurzen Druck meistens dan 1/2-1 Sekunde als ob jetzt schwindel kommt.... das kommt und geht den ganzen Tag.
Blutdruck liegt bei 115-130 / 65-76...
Warum kommt das immer und immer wieder?
Kennt das jemand und weiß wie man es behebt?

19.01.2018 17:24 • #5


28.04.2020 12:09 • #6


Aequitas
Naja. Diese orthostatische Dysregulation haben ja durchaus sehr viele Menschen. Das lässt sich durch langsames aufstehen bzw. aufrichten ganz gut vermeiden.

Wenn man nochmal groß ansetzen möchte um alles körperliche Abzuklären, wär der Weg zum HNO angebracht. Drehschwindel kommt gern aus dem Innenohr

28.04.2020 12:13 • x 1 #7


Zitat von Aequitas:
Naja. Diese orthostatische Dysregulation haben ja durchaus sehr viele Menschen. Das lässt sich durch langsames aufstehen bzw. aufrichten ganz gut vermeiden. Wenn man nochmal groß ansetzen möchte um alles körperliche Abzuklären, wär der Weg zum HNO angebracht. Drehschwindel kommt gern aus dem Innenohr

Ich hab für heute Nachmittag einen Termin aber das muss doch iw Mal weggehen mit ist sein Wochen jeden Tag Schwindelig

28.04.2020 12:25 • #8


Muchacho7
Hallo, hatte die selbe Situation auch schonmal. Bin mal aufgrund von Magenbeschwerden auf Schonkost umgestiegen. In dieser Zeit auch regelmäßig Schwindel, Kopfschmerzen und Kreislaufzusammenbrüche. Arzt hat dann unterzucker festgestellt. Als ich wieder normal gegessen habe (was in meinem Fall viel und üppig ist) sind die Beschwerden alle verschwunden. Ich weiß natürlich nicht wie deine Ernährung aussieht. Zu wenig Essen und Trinken bringt den Kreislauf ganz schnell mal in die Knie, was auch deinen niedrigen Blutdruck erklären könnte. Hol dir mal Traubenzucker, iss einen, warte 15 Minuten und schau ob sich die Symptome bessern, wenn ja weißt du wo du ansetzen musst. Wie Aequitas geschrieben hat, hätte ich auch vorgeschlagen mal nen HNO-Arzt aufzusuchen.

28.04.2020 12:38 • x 1 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier