Pfeil rechts
1

Halli Hallo!

Mich plagt zur Zeit die Angst was schlimmes zu haben. Ich verspüre einen starken Druck im Kopf bzw in bestimmzen bereichen meines Gesichtes. Einmal ist es grundsätzlich so das ich seit Wochen, wenn ich mich bücke so ein Druck- / Staugefühl im Kopf habe. Als würde sich das Blut darin stauen. Es ist mal mehr, mal weniger. Unabhängig von meiner Körperhaltung hab ich oft Druck auf dem oberen dritten des Nasenrückens. Dabei habe ich Angst, das es sich um eine Sinusvenenthrombise handeln könnte, weil ich gelesen hab das hierbei ersr Anzeichen Druckschmerzen im Augennasenwinkel seien. Ich weiß aber gar nicht ob der Bereich wo ich den Druck verspüre der Nasenaugenwinkel ist? Was Risikofaktoten angeht, ich hab nie geraucht, bin schlank, aber bis vor einem Jahr habe ich eine östrogenhaltige Pille genommen. Ich war mit dem ganzen erstmal beim Hausarzt, der tippze erst auf Nebenhöhlen, war aber negativ. Blutdruck ist normal. Ferner wurde eine leichte Kurzsichtigkeit festgestellt, um die Brille muss ich mich noch kümmern. Ich arbeite extrem viele Stundem am PC. Mit dem Nacken hab ichw auch deswegen, und mein Auge benetzt nicht mehr richtig, habe Augengel dafür gekriegt. Und ich presse durch Stress mit den Zähnen. Könnten das evtl. auch nur Verspannungen sein? Oder sollte ich darauf drängen auf eine Thrombise untersucht zu werden?

11.12.2018 18:21 • 11.12.2018 #1


6 Antworten ↓


Hallo
Diesen komischen Druck auf der Nase hatte ich auch
Hab ihn auch manchmal an der Wange
Bei mir wurden ct von der Nase gemacht
Es wurde nichts gefunden

11.12.2018 18:29 • #2



Druck in verschiedenen Gesichts- und Kopfbereichen

x 3


NIEaufgeben
Druck im Kopf hatte auch ich monatelang....selbst jetzt habe ich ihn noch ab und zu...manchmal am Hinterkopf manchmal oben auf dem schädel und manchmal über den Augen und nase.....es wurde damals nach mehreren Monaten starker Beschwerden und starken schmerzen ein CT und ein MRT vom Kopf gemacht...beides ohne befund

11.12.2018 18:45 • #3


Ich hab momentan auch mega den Psychostress, und diese Computerarbeit bringt mich um. Aber bis zum Frühling muss ich da noch bleiben leider. Am besten ich kümmer mich als erstes mal um die Brille. Ist warscheinlich eh das einzige was ich so kurz vor den Feiertagen noch erreichen kann.

11.12.2018 18:58 • #4


Hallo!
Ich fasse zusammen:
Gesichtsschmerzen an mehreren Stellen, Nackenbeschwerden bei übermäßiger PC Arbeit, eine nicht ausgeglichene Kurzsichtigkeit + trockene Augen, Nebenhöhlen ok, Zähneknirschen, höchstwahrscheinlich Stress, sonst würdest du nicht knirschen. Höchstwahrscheinlich Angsterkrankung, sonst wärest du nicht in einem Forum für Ängste.

Zitat von Steffileini:
Könnten das evtl. auch nur Verspannungen sein?


Mit größter Wahrscheinlichkeit. Bitte googele ausnahmsweise, aber nicht Thrombose, sondern CMD. Die Nerven verlaufen übers ganze Gesicht und sind miteinander vernetzt. Trigeminus und co. Leider leide ich auch darunter. Schiene und manuelle Therapie vom Zahnarzt könnten dir helfen. und natürlich Stressreduktion. Ich weiß das alles so toll, weil ich das auch so toll hinbekomme. Bei mir sind die Zähne nun so kurz, dass die künstlich aufgebaut werden müssen

Zitat von Steffileini:
Oder sollte ich darauf drängen auf eine Thrombise untersucht zu werden?


NEIN. Du solltest dich selbst drängen eine Brille auszusuchen, Übungen für die HWS und gegen das Knirschen zu machen (Liebscher & Bracht, You tube), eine Knirschschiene zu tragen, und möglichst versuchen zu entspannen.

11.12.2018 19:02 • x 1 #5


Danke für die Antwort. Ich war in der Tat schon mit der Diagnose CMD bei der Physio. Die hat leider nicht viel gebracht, die Praxis hatte da glaube ich nicht so die Ahnung. Vielleicht such dazu nochmal eine andere auf, die darauf spezialisiert werden. Und ja, die Brille! Ich glückliche kriege nächste Woche bereits mein Weinachtsgeld, dann gehts gleich zum Optiker!

11.12.2018 19:25 • #6


Zitat von Steffileini:
Danke für die Antwort. Ich war in der Tat schon mit der Diagnose CMD bei der Physio. Die hat leider nicht viel gebracht, die Praxis hatte da glaube ich nicht so die Ahnung. Vielleicht such dazu nochmal eine andere auf, die darauf spezialisiert werden. Und ja, die Brille! Ich glückliche kriege nächste Woche bereits mein Weinachtsgeld, dann gehts gleich zum Optiker!


Na, die müssen die Brille doch eh erst noch fertig machen, das dauert eh ein paar Tage. Also kannste du schon früher hin!

Ja, geh bitte unbedingt zu jemandem, der sich mit craniosacraler Therapie und CMD auskennt. Und trage deine Schiene. Ich habe übrigens nun zwei, eine soll ich tagsüber tragen. Sehr anziehend. (Ach nee, ist ja wieder ein böses Wort). Sehr attraktiv für den Alltag, meinte ich.

11.12.2018 19:57 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel