Pfeil rechts

Habe ja vor ein paar Tagen schon hier geschrieben aber habe leider kiene Antwort bekommen.Auf alle Fälle habe ich seit über einer Woche schmerzen in den Armen und in den Beinen habe aber nichts besonderes gemacht das die shmerzen erklären könnte.Jetzt habe ich auh noch Rückenschmerzen.Habe nach langen und nach langer verzweiflung getsren mal wieder gegoogelt seitdem bin ich am durchdrehen.Es waren von Rheuma über Lupus bis zum Tumor in der Wirbelsäule oder im Rückenmark.Jetzt bin ich natürlich überzeugt das ich einen Tumor oder Lupus habe ach ja MS war auch noch drin gestanden obwohl ich auf MS schon sehr oft untersucht wurde habe ich trotzdem Angst.Am liebsten würde ich wieder zum Arzt gehen aber ich habe auch solche Angst das er wirklich was findet und auf der andren Seite würde ich meiner Angst jetzt durch einen besuch nachgeben ist alles ei Mist weis wirklich nicht was ich machen soll.Seit gestern ist mir auch noch Übel.Danke fürs zuhören.

02.08.2010 07:02 • 02.08.2010 #1


8 Antworten ↓


Hey du,
aaaaaaaaaaaalso, deine angst verstehe ich und kenne ich!
ich hab diese angst auch!

ich hatte auch starke schmerzen im bein und im arm, dazu kam kribbeln! irgendwann war ich dann beim orthopäden (hatte auch rückenschmerzen) und der hat eine hüftblockade festgestellt und meine halswierbel sind auch blockiert.

das vermute ich bei dir auch, wirklich! durch verspannungen oder blockaden können solche symptome kommen,also brauchst keine angst haben!

02.08.2010 07:24 • #2



Drehe bald durch

x 3


jadi
genau schliesse mich kadi an........geh mal zum orthopäden....lg

02.08.2010 07:31 • #3


hallo mausi,

ich kenne das auch, gerade schmerzen in den beinen, als ob man grippe bekommt !! ich bekomme aber nie grippe. fühl mich einfach schlapp, müde, gliederschmerzen und mein Fazit : hab bestimmt nen infekt in mir oder ne innerliche blutvergiftung und son schei. geht mir durch den kopf ! messe fieber nix !
ich denke es ist diese innere verkrampftheit, diese ständige angst die uns platt macht !
ich gehe damit jetzt auch nicht zum arzt.
aus den gleichen sachen wie bei dir. was soll der arzt von mir denken, hab angst das er was schlimmes findet und ich gebe mal wieder meiner angst nach !!!
es bleibt halt immer der fade beigeschmack aaaaaaaaaber vielleicht hab ich ja doch was !?
ist schon mal wichtig das wir uns hier austauschen können und mir bringt es was das ich merke das ich mit dem problem nicht alleine bin.

02.08.2010 07:41 • #4


Hallo vielen lieben Dank für euere Antworten.War heute früh bei der Krankengymnastik und sie meinte ich solle auf alle Fälle schnell mal zum Arzt und abklären lassen ob es nicht doch Muskelrheumatismus ist hilfe jetzt habe ich noch mehr Angst.Sie meinte man kann es in einen Blutwert festellen mein Hausarzt hat Urlaub und mein Orthopäde auch.Meint ihr ich habe doch was ? Weis jemand was Muskelrheumatismus ist ich möchte lieber nicht googeln sonst drehe ich durch.LG

02.08.2010 13:42 • #5


Hallo Mausi,

auch ich kenne diese Schmerzen seit drei Jahren, Muskelschmerzen und Sehnenschmerzen das am ganzen Körper. Wurde auch schon auf alles mögliche getestet, aber kein Resultat. Das einzige was man festgestellt hat, seien extreme Verspannungen vor allem im Nackenbereich. Auch passiert es einmal im Monat, das ich mir einen Nerv einklemme und bin deswegen das erste mal in der Notaufnahme gelandet, weil ich solche Schmerzen in der Brust hatte und meinte es sei ein Infarkt.

Habe schon vieles ausprobiert, über Quaddeln (Spritzen), Pysiotherapie, Mass., sogar Akkupunktur, hat aber nicht wirklich geholfen.

Sollte vielleicht doch mal bißchen mehr Sport treiben

02.08.2010 15:41 • #6


puh mh ja meine schwester hatte sowas mal, eine spätfolge vom pfeifferschen drüsenfieber ( vermuteten die ärzte ! ) was sie vor über einem jahr davor mal hatte.
nur sie hatte solche schmerzen das sie es selbst mit schmerzmitteln nicht aushielt und auch keinen schritt gehen konnte. geklärt wurde es nie und ihr wurde sogar ein stück muskel entnommen und da wurde auch nix gefunden !!!
fakt ist das dich einfach viele verrückt machen, jeder hat nen anderen tip und alle meinen sie hätten DIE lösung du machst dich verrückt damit jetzt jeden zu fragen was es noch sein könnte.
ich habe aufgehört damit mit menschen über meine beschwerden zu sprechen weil jeder mich verrückt macht, es könnte dieses oder jenes sein. ich persönlich würde auch NIE nach krankheiten googeln niemals !

02.08.2010 15:43 • #7


ja motti sport kann helfen

02.08.2010 15:45 • #8


Christina
Probier's mal mit hochdosiertem Magnesium, damit kannst du nichts falsch machen. Wenn es daran liegt, gehen die Beschwerden weg, wenn es zuviel Magnesium ist, wirkt es schlimmstenfalls abführend.

Liebe Grüße
Christina

02.08.2010 21:18 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier