Pfeil rechts
2

Ich habe des öfteren das Gefühl das ich ein Puls beinflussen kann.
Sagen wir mal, ich bin aufgeregt, dann halte ich die Luft an danach merke ich während ich die Luft im Mund halt wie mein Puls langsamer wird, puste ich wieder aus gehts schneller ( Komisch ).

Ich hatte gestern eine PA / Stark, desto nähe dann ich dem Krankenhaus ankam desto häftiger Schlug mein Herz, am EKG war eine Sinustachkyarde zu erkennen (Puls 129).
Er meinte zu mir, dass es nichts schlimmes wäre und gab mir eine Tavor 1mg (Bei mir Hilft Diazepam in solchen Sitautionen besser, Tavor macht mich nervös).

Jetzt wenn ich mein Puls jetzt Fühle ist der zwischen 68 - 75. Morgens 58-59

Ist das normal?

Beim Herzecho kam raus:
Aortenklappeinsuffizenz grad 1.

01.08.2017 00:08 • 27.03.2019 #1


4 Antworten ↓


patriot
Hab mal als Ursache das gefunden.......

4 Ursachen

Herzneurose ist eine psychosomatische Erkrankung, welche durch Psyche und Persönlichkeit verursacht wird. Insgesamt leiden in Deutschland ca. 100.000 Menschen unter einer Herzphobie, meist sind Männer betroffen.

Viele Psychologen geben als Ursache emotionale Vernachlässigung in der Kindheit an. So sind diese Menschen oft nicht dazu in der Lage, Strategien zur inneren Angstbewältigung auszubilden.

Aber auch übertrieben fürsorgliche Eltern, die ihr Kind vor jeglicher Gefahr bewahren, kann Ursache für eine Herzneurose sein. Auch in diesem Fall gibt es keine Gelegenheit mit Ängsten umzugehen und Angststrategien zu erproben. Aus diesem Grund wirken Patienten mit einer Herzneurose oft unsicher und scheinen wenig Selbstvertrauen zu besitzen.

Bei vielen Herzneurotikern finden sich auch Angehörige oder Bezugspersonen mit einer Herzkrankheit. Auch andere unbewusste Ängste, etwa Verlust- und Trennungsängste, können sich in der Angst vor dem Herztod bemerkbar machen.

Hinzu kommt bei einer Herzneurose als Ursache Somatisierung in Frage, also eine Neigung innere Konflikte auf ein bestimmtes Organ zu übertragen.

Bist du in Behandlung? Kardiologe / Psychologe?

01.08.2017 04:39 • x 1 #2



Den Puls selbst regeln - 68 -75 und morgens 58-59

x 3


la2la2
Wenn du ne Runde joggen gehst ist der Puls garantiert auch bei 129 oder höher.....

Mit dem Ruhepuls bist du im Durchschnitt...

Bzgl. Aortenklappeninsufizienz: alle 2-3 Jahre mal per Ultraschall prüfen lassen, ob es sich bessert oder schlechtert. Wird wahrscheinlich die nächsten 10-20 Jahre eh gleich bleiben

01.08.2017 05:44 • #3


petrus57
Zitat von Angstfred:
Jetzt wenn ich mein Puls jetzt Fühle ist der zwischen 68 - 75. Morgens 58-59Ist das normal?


Ist super.

01.08.2017 08:22 • #4


Herzklappenprolaps 2 Grades.

Nachts Puls runter bis 42 Schläge. Tagsüber in Ruhe bis 75 bis 80 Beim Sport auch mal 160.

Kardiologe sagt alles völlig in Ordnung und Normal.

Also keine Panik auf der Titanic.

27.03.2019 18:44 • x 1 #5





Dr. Matthias Nagel