Pfeil rechts
74954

Ano
Derealisierung hat eigentlich jede gesunde Mensch einmal in seinem Leben. Ist eine Schutzfunktion deiner Psyche. Eine Art Abkapslung vom Körper. Man fühlt sich dann als ob man träumt, oder in Watte gepackt ist. Die Umwelt /oder du selbst wirkst dann wie fremd. Nicht zu verwechseln mit einer Schizophrenie.

Die DPDR kann aber auch chromnisch werden und danm anhaltend da sein,.

Tritt häufig in Stresssituationen oder auch bei Angstpatienten, Traumapatienten etc auf. Gibt es aber auch als einzelne Krankheit

13.01.2021 16:46 • x 3 #42121


Cloudsinthesky
Ich würde gerne noch was beitragen, weil mir so viel bekannt ist.
Vielleicht schaffe ich es morgen.
Mein Kopf ist ganz überfordert jetzt, der Tag war anstrengend und nun zickt mein Mann noch herum.
Er ist ja seit Monaten om home office, meist läuft das, aber Wohnzimmer ist gleich Arbeitszimmer und alles winzlg bei uns.
Bin jetzt also zum mal runter kommen ins Schlafzimmer.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend

@petrus57 ah so meinst du das. Ja das habe ich auch.
Zb wie beschrieben auch wenn ich ein Bein heran ziehe im Liegen, oder versetzt stehe... Und dann noch zur Seite schau

13.01.2021 17:18 • x 4 #42122



Dauerschwindel wer kennts? Eure Erfahrungen

x 3


Ano
@cloudinthesky

schrecklich die derzeitige Situation. Ich hoffe, dass du etwas zur Ruhe kommst. Erhol dich gut

13.01.2021 17:20 • x 2 #42123


Cloudsinthesky
Zitat von Ano:
@cloudintheskyschrecklich die derzeitige Situation. Ich hoffe, dass du etwas zur Ruhe kommst. Erhol dich gut



Danke das ist ganz lieb ich habe ja jetzt hier meine ruhe von gestressten Männern. Kann mich da garnicht abschirmen

Mache mir jetzt eine Entspannung an, das will ich verstärkt üben Annika Henkelmann auf Youtube ist auch toll

Schönen Abend!

13.01.2021 17:23 • x 1 #42124


@Cloudsinthesky
Dir auch einen schönen Abend!

13.01.2021 17:25 • x 3 #42125


Birke84
Ich wünsch euch auch einen schönen und entspannten Abend!

13.01.2021 17:28 • x 4 #42126


Cloudsinthesky
So nun war ich heute bei der Neurologin.
Sie meinte, dass ich kein MRT bräuchte, so lange wie ich es schon habe. Natürlich könnte ich eins machen, aber ich bin ja selbst ihrer Meinung.
Ja und sie meinte es könnte von der HWS kommen, da ich sehr verspannt bin. Außerdem sagte sie, dass sich auf Lagerungsschwindel oft auch ein phobischer Schwindel drauf setzt und psychologische Gesprächstherapie, wie ich sie jetzt begonnen habe, wäre sehr wichtig...
Also einerseits nicht viel schlauer, andererseits war es für mich gut zu hören, dass ein Arzt auch nicht glaubt, ein MRT sei nötig. Ich kann das auf keinen Fall da in der Röhre noch dazu mit einem Gitter über dem Gesicht!
ES gibt wohl Möglichkeiten, wenn man die KAsse anruft und es wirklich medizinisch nötig ist (was es ja bei mir nicht ist), dass man ein offenes MRT bekommt. Allerdings wird das zugewiesen und kann durchaus im Umkreis von 50km sein.

Ansonsten bini ch sehr kaputt heute und müde...ich werde nochmal kurz in den Beiträgen lesen, wozu ich gestern noch was hatte schreiben wollen

14.01.2021 15:06 • x 4 #42127


Cloudsinthesky
Zitat von Birke84:
@Ano Ja ich glaube auch, manchmal ist wohl das ganze ZNV bei uns total überreizt und man fragt sich, wie man auf einmalda hineingeraten ist bzw. wie am es abstellen kann... Ameisenkribbeln oder so Druck auf der Nase im Gesicht kenne ich auch, das kommt und geht...


Genau so denke ich auch Birke. Ich glaube wir sind nervlich total überreizt. Deshalb auch diese Müdigkeit, Erschöpfung, Licht und Lärm empfindlichkeit... wie man das abstellen kann... ich dachte schon daran, ob Lecithin eine Möglichkeit wäre einzunehmen...aber ich weiß nicht. Muss ich nochmal ein wenig mehr darüber lesen.

Auch das Kribbeln kenne ich. Ich habe CMD und der Kiefer macht das dann oft bei mir. Wange oder Nasenspitze kribbelt es dann. Ich habe aber gelernt, das zu ignorieren und es geht meist nach paar Tagen besser

14.01.2021 15:08 • x 5 #42128


Cloudsinthesky
Zitat von Birke84:
Frage an dich, falls du dazu etwas gehört oder gelesen hast oder Erfahrung damit hast:Wenn es irgendwo etwas abdrücken sollte, hätte man dann auch neurologische Ausfälle oder Lähmungen oder so?Das kommt mir so als Nächstes in den Kopf... ich bin doof, aber so langsam macht es mir echt viel Angst...


Die Neurologin meinte zumindest heute, man könne sich nichts "abdrücken" das hatte ich nämlich auch gefragt. Ich denke , verspannte Muskeln können Nerven einengen, so war es bei meinem Mann. Der hatte dann ein stromschlag Kribbeln im Arm bei bestimmten Bewegungen. Denke das es sher so sich anfühlen würde. Das es zu Lähmungen und Ausfällen kommt, da müsste dann schon was großes Drücken. Ein GEschwür oder so

14.01.2021 15:10 • x 5 #42129


Cloudsinthesky
Zitat von Ano:
Derealisierung hat eigentlich jede gesunde Mensch einmal in seinem Leben. Ist eine Schutzfunktion deiner Psyche. Eine Art Abkapslung vom Körper. Man fühlt sich dann als ob man träumt, oder in Watte gepackt ist. Die Umwelt /oder du selbst wirkst dann wie fremd. Nicht zu verwechseln mit einer Schizophrenie. Die DPDR kann aber auch chromnisch werden und danm anhaltend da sein,. Tritt häufig in Stresssituationen oder auch bei Angstpatienten, Traumapatienten etc auf. Gibt es aber auch als einzelne Krankheit



DR und DP habe ich leider auch schon sehr lange. Ich fürchte, dass es inzwischen chronisch ist, aber ich glaube, es kann trotzdem wieder verschwinden, wenn die Urasche behoben ist.

Wie im Traum, unreal, als ob alles zu schnell oder langsam abläuft, manchmal meine Stimme...das sind so die Symptome bei mir. Oder ich mache Hausarbeit und dann ist es so surreal das Gemüse putzen usw. Ich gebe dem wenig Aufmerksamkeit, denn was nutzt es, sich darüber aufzuregen und hoffe auf Besserung

Habe das seit einer OP 2016, aber da ich Magersucht hatte, was wohl generell mit DP einhergeht, habe ich diese wohl schon viele Jahre ohne es überhaupt zu merken. Die therapeutin wies mich darauf hin und nun wo das Gewicht normal ist seit zwei Jahren ca, merke ich es halt deutlicher.

So nun bin ich echt sehr, ser müde und wünsche euch allen noch einen guten Tag. Ich hoffe, nichts vergessen zu haben und sorry, für die vielen Zitate, aber mir das alles zu merken und in eine message zu packen, hätte ich heute nicht mehjr geschafft.

14.01.2021 15:14 • x 5 #42130


Ano
@cloudinthesky


Schön, dass du dich gemeldet hast. Ich werde morgen mal eine neue Idee in die Runde " werfen". Mir gehts hehre wie dir. Ich bin fix und fertig.
Klares Denken nicht möglich, Körper erschöpft und unerträgliche benommenheit mit kribbeln im Gesicht.
Ruhe dich etwas aus.... und tanke kraft. Bis morgen ihr lieben

14.01.2021 15:19 • x 2 #42131


Zitat von Ano:
@cloudintheskySchön, dass du dich gemeldet hast. Ich werde morgen mal eine neue Idee in die Runde " werfen". Mir gehts hehre wie dir. Ich bin fix und fertig. Klares Denken nicht möglich, Körper erschöpft und unerträgliche benommenheit mit kribbeln im Gesicht. Ruhe dich etwas aus.... und tanke kraft. Bis morgen ihr lieben


Ich bin nun auch fix und fertig vom Tag.
Sehr unruhig, versuche abzuschalten. Habe heftige Kopfschmerzen.

Schönen Abend euch!

14.01.2021 18:26 • x 3 #42132


Birke84
Zitat von Cloudsinthesky:
So nun war ich heute bei der Neurologin.Sie meinte, dass ich kein MRT bräuchte, so lange wie ich es schon habe. Natürlich könnte ich eins machen, aber ich bin ja selbst ihrer Meinung. Ja und sie meinte es könnte von der HWS kommen, da ich sehr verspannt bin. Außerdem sagte sie, dass sich auf Lagerungsschwindel oft auch ein phobischer Schwindel drauf setzt und psychologische Gesprächstherapie, wie ich sie jetzt begonnen habe, wäre sehr wichtig...Also einerseits nicht viel schlauer, andererseits war es für mich gut zu hören, dass ein Arzt auch nicht glaubt, ein MRT sei nötig. Ich kann das auf keinen Fall da in der Röhre noch dazu mit einem Gitter über dem Gesicht!ES gibt wohl Möglichkeiten, wenn man die KAsse anruft und es wirklich medizinisch nötig ist (was es ja bei mir nicht ist), dass man ein offenes MRT bekommt. Allerdings wird das zugewiesen und kann durchaus im Umkreis von 50km sein.Ansonsten bini ch sehr kaputt heute und müde...ich werde nochmal kurz in den Beiträgen lesen, wozu ich gestern noch was hatte schreiben wollen


Ja das tut sicher gut zu hören, dass du kein MRT brauchst, in meinem Kopf schwirrt das auch herum und ich warte eigentlich fast darauf, dass mir jemand sagt: "Nein du musst kein MRT machen, es liegt an dem und dem..." Hatte ja zuletzt ein Schädel und HWS-MRT in 2019 und versuche mir einzureden, dass sich da inzwischen zumindest an den Gefäßen nicht viel geändert hat.
Dass sich ein phobischer Schwindel auf einen andere Schwindelform legen kann, wusste ich auch noch nicht, klingt aber doch logisch, da man sich ja mit der Zeit eben immer damit beschäftigt und eine gewisse Erwartungshaltung hat an jeden Tag bzw. an den Schwindel, ob er heute kommt oder nicht...

Heute nachmittag bin ich ja beim Chiropraktiker/Heilpraktiker, bin gespannt, was der dazu meint... mich zieht es heute wieder extrem auf die linke Seite, hab das Gefühl, dass da wirklich eine Stelle am linken Hinterkopf ist, die immer wieder rumzickt... würde zum Befund meiner HWS passen, kleiner BSV in dem Bereich...

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag und hoffe, du fühlst dich soweit gut!

15.01.2021 10:43 • x 2 #42133


Birke84
Zitat von Cloudsinthesky:
Die Neurologin meinte zumindest heute, man könne sich nichts "abdrücken" das hatte ich nämlich auch gefragt. Ich denke , verspannte Muskeln können Nerven einengen, so war es bei meinem Mann. Der hatte dann ein stromschlag Kribbeln im Arm bei bestimmten Bewegungen. Denke das es sher so sich anfühlen würde. Das es zu Lähmungen und Ausfällen kommt, da müsste dann schon was großes Drücken. Ein GEschwür oder so


Das ist beruhigend zu hören, ich denke auch, wenn es da richtig was abdrückt, hätte man noch ganz andere neurologische Symptome. Diese Stromschläge bzw. Kribbeln kenne ich auch, manchmal an meinem Ellbogen, da fühlt sich aber ganz anders an. Das ist dann wirklich nur an dieser Stelle und dann kribbelt mal kurz der Unterarm... da hab ich auch keinen Schwindel dabei.
Bei mir das jetzt fühlt sich eben irgendwie wie eine Welle im Kopf bzw. ausstrahlend in den Kopf an...
Das Dumme ist, wenn man zwar Schwindel kennt, aber dann ein neues und wiederkehrendes Symptom dazu kommt und man wieder neu anfängt mit Überlegen... ach menno

15.01.2021 10:46 • x 2 #42134


Cloudsinthesky
@Birke84 ich hatte zu dem Schwindel mal eine Seite hier gesehen...vielleicht finde ich die wieder. Die war sehr gut @Tabe77 hatte die glaub ich reingestellt...

Mein Workshop (beckenboden) hat mich arg geschafft...bin völlig matt und das um 11 Uhr...meist halte ich zumindest so bis 15uhr durch.
MEin Körper tut auch dolle weh jetzt.

Birke sorry, aber ich kann mir das nicht merken, wie lange hast du das alles jetzt schon? ich glaube ein mrt ist bisher bei keiinem hier mit irgendeinem befund gewesen und die symptome ähneln sich alle so.


edit: https://www.schwindel-therapie-hamburg....schwindel/ glaube das war es

15.01.2021 11:02 • x 2 #42135


Birke84
Zitat von Cloudsinthesky:
@Birke84 ich hatte zu dem Schwindel mal eine Seite hier gesehen...vielleicht finde ich die wieder. Die war sehr gut @Tabe77 hatte die glaub ich reingestellt...Mein Workshop (beckenboden) hat mich arg geschafft...bin völlig matt und das um 11 Uhr...meist halte ich zumindest so bis 15uhr durch.MEin Körper tut auch dolle weh jetzt.Birke sorry, aber ich kann mir das nicht merken, wie lange hast du das alles jetzt schon? ich glaube ein mrt ist bisher bei keiinem hier mit irgendeinem befund gewesen und die symptome ähneln sich alle so.edit: glaube das war es


Ja das kenn ich auch, wenn man denkt, es ist erst vormittags und man ist eigentlich schon völlig durch...
Aber finde ich gut, dass du was machst, also diesen Workshop zum Beispiel.

Ich mache derzeit auch wieder Übungen zuhause für die HWS und LWS, aber ich merke, danach geht es mir erstmal
wieder schlechter, also es arbeitet da drinnen... sehr hässlich.

Momentan habe ich das seit kurz vor Weihnachten...
Ich schau mir die Seite mal an, danke erstmal.

15.01.2021 11:51 • x 1 #42136


Cloudsinthesky
Ja vor einem halbe Jahr wäre das noch nicht möglich gewesen. Ich merke zumindest seit der Psychotherapie, dass die Erschöpfung weniger gewoden ist. Die Müdigkeit ist aber noch da und die Erschöpfung tageweise auch, aber so etwas wie heute, hätte ich nicht geschafft.

Allerdings face to face hätte ich nicht teilgenommen. So hatte ich wenig Druck, wusste, notfals schau ich nur zu und habe auch einiges weggelassen.

Ach ich habe grade irgendwie Corona Panik... die Zahlen gehen nicht runter und ich war in so vielen Wartezimmern die Tage... wie geht ihr amit um?

15.01.2021 15:48 • x 4 #42137


@Cloudsinthesky
Ich warte auch lange in dem einen oder anderen Wartezimmer. Ein gutes Gefühl habe ich nicht immer dabei. Manchmal schon mulmig.
Trage ne ffp2 Maske. Halte Abstand und denke nicht weiter darüber nach.
Mehr kann man ja auch nicht machen.

15.01.2021 16:24 • x 3 #42138


Cloudsinthesky
Zitat von Summer18:
@CloudsintheskyIch warte auch lange in dem einen oder anderen Wartezimmer. Ein gutes Gefühl habe ich nicht immer dabei. Manchmal schon mulmig. Trage ne ffp2 Maske. Halte Abstand und denke nicht weiter darüber nach.Mehr kann man ja auch nicht machen.


Danke summer, da hast du völlig recht.
Ffp2 habe ich.
War halt echt unangenehm und eng, so ein schmaler raum. Naja..
Ich bin jetzt auch erstmal durch mit Ärzten und die Therapeutin hat solche Luft reiniger, da bin ich eigentlich sicher gefühlt.

15.01.2021 17:58 • x 2 #42139


Zitat von Cloudsinthesky:
Danke summer, da hast du völlig recht. Ffp2 habe ich. War halt echt unangenehm und eng, so ein schmaler raum. Naja.. Ich bin jetzt auch erstmal durch mit Ärzten und die Therapeutin hat solche Luft reiniger, da bin ich eigentlich sicher gefühlt.

Ich kann dich verstehen.
Mir geht es in Aufzügen auch so.
Trägst du und Therapeutin eine Maske während der Therapiestunde?

15.01.2021 18:07 • x 2 #42140



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel