Pfeil rechts
18

Kennt ihr das? Das Gefühl zu haben es passiert demnächst etwas schlimmes? Oder wenn mich mal wieder die Angst quält. Man versucht positiv zu denken, hat aber Angst wenn man dies tut das etwas schlimmes passiert? Versteht ihr was ich meine? Das ist ziemlich bekloppt,das weiß ich aber diese komischen Gedanken habe ich häufig. Wie zum Beispiel momentan.
Das ist schon ziemlich gestört und ich frage mich ob ich die einzige bin die so ist.Ist das eine Art Selbstschutz?

06.06.2021 18:36 • 10.06.2021 x 1 #1


18 Antworten ↓


Julie80
Zitat von funkistar1982:
Kennt ihr das? Das Gefühl zu haben es passiert demnächst etwas schlimmes? Oder wenn mich mal wieder die Angst quält. Man versucht positiv zu ...

Das ist ganz normal. Das hab ich auch und viele andere auch: man denkt dann nur das ja komisch sowas zu denken. Alles gut Kopf hoch: es ist halt so ein Gefühl es muss nicht passieren aber das kann.

06.06.2021 18:38 • x 2 #2



Das Gefühl es wird etwas schlimmes passieren!

x 3


Lunatica
Ich kenne das Gefühl.
Bei mir ist es die Angst vor Schiksalschlägen.
Krankheiten oder Tod.
Die Angst die letzten lieben Menschen zu verlieren oder selber zu sterben und dann jemanden alleine lassen müssen. Wenn diese Gedanken kommen, kann ich mich auch kaum ablenken.
Im Moment versuche ich es hier oder ich lerne eine Sprache online

06.06.2021 18:43 • x 5 #3


Zitat von Lunatica:
Ich kenne das Gefühl. Bei mir ist es die Angst vor Schiksalschlägen. Krankheiten oder Tod. Die Angst die letzten lieben Menschen zu verlieren oder ...


Ja das kenne ich nur zu gut. Gerade jetzt wo ich so panische Angst habe schwer krank zu sein. Ich bin alleinerziehend nd das macht die Sache nicht besser. Meine Tochter hängt so an mir. Wenn ich mir vorstelle sie allein zu lassen da wird mir ganz anders. Den Vater kannst du tatsächlich in der Pfeife rauchen. Ich weiß sehr gut was du meinst. Ich bin froh zu arbeiten. Das lenkt mich auch gut ab.

06.06.2021 18:47 • x 2 #4


Lunatica
Warum? Hast du Schmerzen oder nur einen Verdacht?
Du solltest dich so schnell wie möglich gründlich untersuchen lassen, schon für deine Tochter!

06.06.2021 18:52 • x 1 #5


Zitat von Lunatica:
Warum? Hast du Schmerzen oder nur einen Verdacht? Du solltest dich so schnell wie möglich gründlich untersuchen lassen, schon für deine Tochter! ...


Halb so wild. Ich habe Magenprobleme und Sodbrennen. Habe am 28.6. eine Magenspiegelung. Verdacht auf Gastritis. Allerdings bin ich ein Angst Patient. Ich sehe mich schon an der Schwelle des Todes. Ich werde immer belächelt weil ich zu Übertreibung neige. Ich bin sonst gesund. Blutbild super usw. Ich drehe immer komplett durch wenn ich was habe was mir unbekannt ist. Kann kaum noch klar denken. Die Ärztin hat mich auf Grund meiner Ängste direkt zur Magenspiegelung geschickt. Alles andere würde mich auch nicht beruhigen und ich denke das weiß sie. Ich hasse mich dafür...das ich immer so Angst habe.

06.06.2021 18:58 • #6


Lunatica
Schon mal an eine Reha gedacht?
eventuell Mutter Kind Reha?

06.06.2021 18:59 • #7


Zitat von Lunatica:
Schon mal an eine Reha gedacht? eventuell Mutter Kind Reha?


Das Ding ist das es mir jetzt 4 Jahre gut ging. Ich war so happy. Nun hat es mich völlig überraschend aus der Bahn geworfen. Nur weil ich Magenschmerzen habe. Ich hatte keinen Stress. Das macht mir ja so Angst. Allerdings habe ich 2 Kortisonspritzen bekommen und sehr viel Ibu genommen. Ich habe eine Entzündung im Hüftgelenk. Es könnten tatsächlich Nebenwirkungen sein. Ich denke eine Therapie wäre sinnvoller für mich. Das ich lerne mit diesen Krankheitsängsten umzugehen. Das artet bei mir sehr aus. Ich hatte auch schon heftige Panikreaktionen.

Ich hab richtig Angst vor dem 28.!Wenn ich Angst habe kann ich nicht essen. Das wiederum ist schlecht für den Magen. Es ist ein Teufelskreis. Alles doof.

06.06.2021 19:04 • #8


Lunatica
Ja mach auf jeden Fall eine Therapie!
Ich habe mich auch für eine angemeldet aber bis jetzt noch keine Antwort erhalten.
Früher musste man nur anrufen oder man konnte sofort vorbeikommen um einen Termin zu machen....

06.06.2021 19:07 • x 1 #9


cube_melon
Zitat von funkistar1982:
Das ist schon ziemlich gestört und ich frage mich ob ich die einzige bin die so ist.Ist das eine Art Selbstschutz?

Das nennt man diffuses Angstgefühl. Kommt bei diversen Diagnosen rund um Angst vor.

06.06.2021 19:28 • x 1 #10


Zitat von cube_melon:
Das nennt man diffuses Angstgefühl. Kommt bei diversen Diagnosen rund um Angst vor.


Interessant. Danke. Hab ich tatsächlich noch nie gehört. Man weiß eigentlich das es totaler Blödsinn ist und tut es trotzdem.

06.06.2021 19:58 • x 1 #11


cube_melon
Angst wird ausgelöst, wenn der innere Stresspegel die Angstschwelle überschreitet.
Hat man einen dauerhaft erhöhten Stresspegel, hat man weniger Puffer.

Das Angstzentrum ist ein Millionen Jahre alter Teil des Gehirns. Er wird ein Leben lang programmiert, durch das was mit uns passiert und wie wir mit uns umgehen.

Durch gewisse Therapiemodule kann man das wirklich gut in den Griff bekommen. Nur bei einem Trauma erfodert das eine besondere Vorhgehensweise.

06.06.2021 20:17 • x 2 #12


Mama050717
@funkistar1982
So geht es mir auch gerade

Gestern 10:41 • x 1 #13


@Mama050717 erzähl mal...

Gestern 16:37 • x 1 #14


Mama050717
@funkistar1982 Ich hab mal wieder einen dieser Tage, seit Dienstag, an dem ich denke "das war's jetzt". Mir tut alles weh und ich male mir das Schlimmste aus. Das macht müde und ich hab keine Kraft mehr

Vor 39 Minuten • #15


OBIKO
Bei mir auch so , sobald ich morgens aufwache habe ich direkt ein negativen Gedanken.

Vor 36 Minuten • #16


kleinpübbels
Klingt jetzt hart ,aber was wäre ,wenn ihr den Gedanken : gut, dann passiert halt was schlimmes, einfach mal annehmt? Man kann doch sowieso nix daran ändern .
Dadurch verliert der Gedanke den Schrecken.

Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass es tatsächlich nur ein Gedanke ist und nicht zwingend eine Tatsache. Der Gedanke , dass was schlimmes passieren wird, hat eigentlich genauso viel Gewicht,wie der Gedanke: was esse ich morgen zum Frühstück?

Man ,das war jetzt oft das Wort Gedanke ^^

Vor 11 Minuten • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

OBIKO
Es geht nicht darum das etwas Schlimmes passiert sondern nur um den negativen Gedanken.

Vor 5 Minuten • #18


kleinpübbels
Ja ich weiß. Aber man denkt ja ,das was schlimmes passiert .
Ich dachte früher ich sterbe im Schlaf. Das hat mich wahnsinnig gemacht, konnte nicht schlafen ,weil ich immer Angst hatte, dass was passiert. Bis ich mir sagte : dann passiert halt was. Und seitdem ist es weg .
Mam selbst gibt den Gedanken die Bedeutung, die sie haben.

Vor 2 Minuten • #19



x 4





Dr. Matthias Nagel