Pfeil rechts
9

L
Hallo zusammen,

ich mache mir sehr starke Sorgen. Durch viele Verluste im Leben habe ich generell Angst vor Krankheiten.

Vor 3 Wochen hatte ich einen stärkeren Infekt. Die Ärzte meinten es ist eine Bronchitis. Ich Habe Antibiotika bekommen und ein Cortison Spray und habe mich 2 Wochen ausgeruht.

Ich bin zwar deutlich fitter, aber den Husten bekomme ich nicht los. Und seit einigen Tagen habe ich beim Atmen immer Geräusche. Manchmal ist es wie schleimig, dann manchmal pfeift es. Heute war ich deswegen nochmal beim Arzt und sie meinte meine Lunge ist spastisch. Deswegen habe ich noch ein weiteres Spray bekommen.

Heute wurde auch der Entzündungswert gecheckt und er war unauffällig.

Ich mache mir so Sorgen dass es etwas schlimmes ist und diese Geräusche machen mir starke Angst.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht bzw hatte ähnliche Probleme?

Ich bin euch so dankbar über antworten.

Liebe Grüße
Laurinda

10.04.2024 13:16 • 22.04.2024 #1


15 Antworten ↓


Torina
@laurinda Hey Laurinda, ich hatte als Kind chronisch spastische Bronchitis und auch jetzt noch das Problem, dass sich ein Infekt häufiger mal auf die Bronchien legt. Asthma hab ich auch noch und kenne die Atemgeräusch, welche Du beschreibst. Eine Bronchitis zieht sich manchmal wie ein Kaugummi und ich hatte das auch schon, dass es wochenlang genervt hat und ich schon dachte, dass ich den Husten nie wieder los werde. Aber auch das vergeht. Du brauchst viel Ruhe und Geduld.
Gute Besserung und mach Dir keinen Kopf!

10.04.2024 15:48 • x 1 #2


A


Bronchitis und Geräusche beim Atmen

x 3


L
@laurinda Hast du Auswurf beim Husten und ist er verfärbt? Wenn ja, dann könnte man Antibiotika probieren (Amoxicillin 3 x täglich). Die Erfahrung zeigt, dass es vielen dadurch schnell besser geht. Gute Besserung!

10.04.2024 16:27 • x 1 #3


L
@Torina danke für deine Rückmeldung hat gut getan zu lesen! Ich steigere mich dann immer so rein und bekomme Panik ich denke auch immer ich habe Atemnotsanfälle aber mein Sauerstoff ist in Ordnung… einfach eine doofe Situation

10.04.2024 18:09 • #4


L
@Luke_02 danke für deine Antwort! Ich Habe Antibiotika bereits probiert nach der ersten Worte da ich Auswurf hatte und habe aber wirklich verändert hat es nichts (glaube ich zumindest) ich habe mich körperlich auf jeden Fall nach 2 Wochen fitter gefühlt aber der Husten ist halt nach wie vor da…

Heute hat der Arzt den Entzündungswert mit so einem Schnelltest kontrolliert aber da war nichts auffällig… Nur eben die Geräusche beim Abhören.
Sie hat mir auch Allergie Tabletten verschrieben aber ich weiß nicht was es bringen soll da mir keine Allergie bekannt ist, außer es hat sich eine in den letzten Jahren entwickelt… Hoffe es wird bald besser

10.04.2024 18:12 • #5


L
Und was ich vergessen habe dazu zu erwähnen ist dass meine Nase so zu ist. Deswegen hab ich Cortison Nasenspray heute verschrieben bekommen und seit der ersten Einnahme fühlt es sich wie Schnupfen an ich habe einfach so Angst dass es was schlimmes ist und ich jeden Moment sterben könnte… hoffentlich ist das nur die Angst

10.04.2024 18:15 • x 1 #6


Torina
@laurinda wegen Bronchitis machst du nicht die Grätsche. Ich hatte das schon so oft... Das ist nicht schön und leider auch langwierig, aber schon bald hast du den Spaß hinter dir und lachst darüber, dass du dir solche Sorgen gemacht hast. Inhalieren und viel Tee trinken hilft auch ein bisschen.

10.04.2024 18:51 • x 1 #7


L
@laurinda Wurde ein Erregernachweis gemacht?

10.04.2024 22:04 • #8


T
Ich habe auch seit 1 Woche Bronchitis und der trockene Hustenreiz ist schon echt anstrengend. Trotz Medikamente löst sich der Schleim nicht. Nun soll ich ab Freitag Antibiotika nehmen, wenn es bis dahib nicht besser ist. Aber warum auf Verdacht? Woher will der Arzt denn wissen, dass eine bakterielle Infektion vorliegt, wenn er es nicht getestet hat? Ich bin nun etwas unschlüssig, ob ich das Antibiotika nehmen soll oder nicht?

10.04.2024 22:20 • #9


L
@Tooly vielleicht kannst du bei dem Arzt nochmal nachfragen ob er dein Sputum einsenden kann, dann kann man es sicher sagen und für den Fall auch direkt ein passendes Antibiotikum geben hoffe es geht dir besser!

15.04.2024 09:17 • #10


L
@Torina ich hab’s immer noch nicht los bekommen der Husten und die Geräusche werden besser, immerhin etwas.. Aber trotzdem huste ich noch schleimig manchmal.
Was aber total nervt ist dass meine Nase zu ist oder die ganze Zeit läuft war das bei dir damals auch so?
Liebe Grüße und danke für deine hilfreichen Antworten ️

15.04.2024 09:18 • #11


Torina
@laurinda Guten Morgen Laurinda! Tut mir leid, dass du damit noch immer zu kämpfen hast. Ich sag ja, das zieht sich manchmal wie ein Kaugummi Aber klingt gut, dass es wenigstens schon ein bisschen besser wird! Ein bisschen Geduld wirst du leider noch brauchen.

Meine Nasennebenhöhlen sind auch oft betroffen und ich kenne diesen hartnäckigen Schnupfen mit zähem Nasensekret (Entschuldigung ) und dadurch bedingt auch Kopfschmerzen. Da ist halt doof, dass man das Nasenspray nicht so lang am Stück nehmen soll. Aber auch das wird (irgendwann) besser.

Dir weiterhin gute Besserung und trotzdem einen schönen Start in die neue Woche!

15.04.2024 09:36 • x 1 #12


L
Hey @Torina
Ich war heute Morgen nochmal zur Kontrolle beim Arzt und sie hat beim abhören feuchte Rasselgeräusche festgestellt.. dann musste ich direkt zum Röntgen aber dort war alles unauffällig jetzt noch die Blutwerte abwarten, die kommen dann morgen..

Ich wollte dich fragen ob du das mit den Geräuschen auf die lange Zeit auch hattest ? Ich mache mir solche Sorgen

Liebe Grüße
Laurinda

22.04.2024 12:39 • #13


Torina
@laurinda hey Laurinda! Wahnsinn, wie lang du damit zu kämpfen hast. Was sagt denn die Ärztin dazu? Wie ordnet sie es ein?
Das sind jetzt 5 Wochen bei dir, oder? Das mit so lang Husten kenn ich schon, aber ob da Rasselgeräusche dabei waren, weiß ich gar nicht, weil aufgrund dessen, dass ich das so schon öfter mitgemacht hatte, nicht zum Doc gehe damit, im Normalfall.

22.04.2024 20:03 • x 1 #14


Lani
@laurinda hallo du liebe, ich hatte vor 2 Jahren auch eine spastische Bronchitis und exakt sie selben Symptome wie du. Das hat sich auch so in die Länge gezogen, dass ich richtig schlimme Panik hatte. Die Geräusche waren auch lange da. Ich glaube insgesamt hing ich fast 3 Wochen dran.

22.04.2024 22:02 • x 1 #15


K
@laurinda hallo.
Im September war ich im Urlaub, anschließend hatte ich eine mega schwere Bronchitis, ich war mega verschleimt, es hat gepfiffen und das ca 4 Wochen. Ich war so verschleimt das ich das oft kaum hoch Husten konnte.
War dann beim Arzt, die Lunge war frei, und so wie es gekommen ist war es auch wieder weg.
Ich hab damals einen Tee gemacht mit Lorbeerblättern und Honig, und das hat sehr geholfen. Ich weiß man denkt das hört niemals auf und macht sich Sorgen , aber auf einmal ist es dann weg

22.04.2024 22:50 • x 2 #16


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel