2

Matze1983

Matze1983

166
21
38
Guten morgen ihr lieben.

Ich hab seit dem aufwachen so ein Brennen in der mitte der Brust und unterm rechten schulterblatt. Nun kommt wieder meine Herzangst. Ich will nicht schon wieder ins Kkh laufen. Kardiologisch bin ich letztes jahr komplett durchgecheckt mit belastungsekg etc da war alles in ordnung. Kann denn in einen jahr sich schnell was ändern?

Hatte dieses jahr auch 3 ruhe ekg waren auch in ordnung und halsschlagader ultraschall war auch frei.
Hab so angst dass ich ne herzerkrankung habe.

01.10.2018 05:02 • 01.10.2018 #1


4 Antworten ↓


Flame


Du hast alles mehrfach checken lassen und es ist alles in Ordnung!

Die Symptome (brennen/stechen/ziehen) sind natürlich real,werden aber ausschliesslich von der Psyche verursacht.
Vom Kopf her weisst Du das sicher aber man muss sich das immer wieder in´s Gedächtnis rufen.

Krankheitsängste,besonders Herzangst ist hier im Forum sehr häufig.
Wenn Du oben rechts in die Suchzeile (auf dem blauen Untergrund) mal "Herzangst" eingibst,kannst Du ganz viele verschiedene Beiträge dazu lesen.
Es hilft oft schon zu wissen,dass man damit nicht alleine ist.

Wichtig ist vor allem die Erkenntnis,dass die Psyche die Ursache ist und wenn man sich dieser Erkenntnis ein wenig öffnet,kann man mit Verhaltenstherapie dagegenwirken.
Vielleicht hilft Dir auch ein beruhigendes Medikament,das das Gedankenkreisen eindämmt.
Ich würde auf jeden Fall mal einen Termin bei einem Psychiater machen (ist heutzutage nichts ungewöhnliches) und Dich mal beraten lassen.

Alles ist gut ,keine Sorge.
Versuch Dich etwas abzulenken.Spazierengehen,kleine Einkäufe erledigen...ganz egal was : hauptsache Du wirst dabei körperlich aktiv.
Nach einer Weile werden die Symptome von alleine wieder verschwinden,versprochen.

Wenn Du es gar nicht mehr aushältst,gehst Du zu Deinem Hausarzt und lässt ein EKG machen.

01.10.2018 05:24 • #2


Matze1983

Matze1983


166
21
38
Zitat von Flame:
Du hast alles mehrfach checken lassen und es ist alles in Ordnung!

Die Symptome (brennen/stechen/ziehen) sind natürlich real,werden aber ausschliesslich von der Psyche verursacht.
Vom Kopf her weisst Du das sicher aber man muss sich das immer wieder in´s Gedächtnis rufen.

Krankheitsängste,besonders Herzangst ist hier im Forum sehr häufig.
Wenn Du oben rechts in die Suchzeile (auf dem blauen Untergrund) mal "Herzangst" eingibst,kannst Du ganz viele verschiedene Beiträge dazu lesen.
Es hilft oft schon zu wissen,dass man damit nicht alleine ist.

Wichtig ist vor allem die Erkenntnis,dass die Psyche die Ursache ist und wenn man sich dieser Erkenntnis ein wenig öffnet,kann man mit Verhaltenstherapie dagegenwirken.
Vielleicht hilft Dir auch ein beruhigendes Medikament,das das Gedankenkreisen eindämmt.
Ich würde auf jeden Fall mal einen Termin bei einem Psychiater machen (ist heutzutage nichts ungewöhnliches) und Dich mal beraten lassen.

Alles ist gut ,keine Sorge.
Versuch Dich etwas abzulenken.Spazierengehen,kleine Einkäufe erledigen...ganz egal was : hauptsache Du wirst dabei körperlich aktiv.
Nach einer Weile werden die Symptome von alleine wieder verschwinden,versprochen.

Wenn Du es gar nicht mehr aushältst,gehst Du zu Deinem Hausarzt und lässt ein EKG machen.



Guten Morgen
Danke für deine lieben Worte. Es geht langsam besser ich glaub das kommt vom rücken und ich hab mich reingesteigert. Bin doch nicht ins kkh gelaufen hab mich auf meine Atmung konzentriert
Beim psychiater bin ich schon lange er meinte ich hab das gut im griff und ich soll mich nicht mehr so oft untersuchen lassen.

01.10.2018 05:32 • #3


Flame


Super gemacht,dann bist Du doch echt auf einem sehr guten Weg!

Ich weiss,es ist nicht einfach,den Angstgedanken nicht nachzugeben aber das klappt doch schon ganz gut bei Dir!

Freut mich,dass es schon ein bisschen besser ist.

Wenn Du es wie heute geschafft hast,der Angst weniger Raum zu geben,belohne Dich ruhig mit was schönem.
Mal was leckeres essen oder ähnliches.
Das Gehirn speichert das und dann klappt es die nächsten Male noch besser.

01.10.2018 05:37 • x 1 #4


Matze1983

Matze1983


166
21
38
Zitat von Flame:
Super gemacht,dann bist Du doch echt auf einem sehr guten Weg!

Ich weiss,es ist nicht einfach,den Angstgedanken nicht nachzugeben aber das klappt doch schon ganz gut bei Dir!

Freut mich,dass es schon ein bisschen besser ist.

Wenn Du es wie heute geschafft hast,der Angst weniger Raum zu geben,belohne Dich ruhig mit was schönem.
Mal was leckeres essen oder ähnliches.
Das Gehirn speichert das und dann klappt es die nächsten Male noch besser.



Danke dir. Es is echt nervig diese herzangst.

01.10.2018 05:39 • x 1 #5



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag