Pfeil rechts

Hi ich bin neu hier. Hoffe das is der richtige Bereich.
Bin über jeden sehr dankbar der sich das durchliest und mir dazu was schreiben kann.


Beschreibung des Problems:
Ich habe einen sog. Brech- oder Ekelreiz, schon seit ich ein Kind war (aufjedenfall seit der 3. Klasse). Die Ärtzte konnten nie etwas feststellen. Ich war früher oft krank, deshalb hat man es immer mit einer Erkältung oder so begründet. Man wusste es aber nicht genau.
Ich habe aber immer Phasen damit gehabt im Leben, es gab oft Phasen wo ich das nicht hatte. Oft traf es im Winter ein. Meine Mutter ging oft davon aus das es mein Heuschnupfen oder eine Allergie sein muss, ich hatte einen wirklich schlimmen Heuschnupfen. Jedoch linderte sich das erheblich nach einer Desensibilisierung. Ich habe es heute noch dieses Brechreizproblem. Auch Tabletten gegen die Allergie helfen nichts, das schließt die Allergie als Grund auch aus.

Seit ca. 2 Wochen vor den Weihnachtsferien ist dieses Problem sehr schlimm geworden. Früher war es so, dass wenn ich mich davon übergeben musste, es danach viel besser bzw. ganz weg war. Meist traf es morgens auf dem Weg zur Schule auf. Wenn ich dann in der Schule war wurde es meist schnell wieder besser, durch die Ablenkung, nach der Schule wars dann so gut wie weg, ob ich daran gedacht habe oder nicht. Heute ist es allerdings kaum besser wenn diese Sachen passieren. Es hat sich auch so sehr in mir eingetrichtert das ich automatisch fast schon ständig daran denke, egal wie sehr ich versuche mich abzulenken. Es ist auch eine Hürde rauszugehen und da für längere zeit wohin zu gehen oder fahren, je länger, desto schlimmer wirds meist.. Ich leide auch fast ständig darunter, gerade weil ich auch immer daran denken muss.
Um körperliches ganz auszuschließen oder sicherzugehen bin ich vor den Ferien nochmal zum Artzt, (EKG, Blutabnahme, rektale Untersuchung-was für eine grauenhafte Erfahrung hahah, horchen usw.) Die Ärtztin meinte alles sei wunderbar in Ordnung. Sie hat dann auch gesagt es sei sicher etwas psychosomatisches. Sie ließ mich bis zu den Ferien krankschreiben sodass ich mich erstmal wieder beruhigen konnte und ich wieder an KG zunehmen konnte. Nach den Ferien habe ich es tatsächlich geschafft durch ein paar Methoden in die Schule zu gehen ohne das es so schlimm wurde ich mich übergeben musste. Es war zwar noch schlimm und da, aber nicht zu sehr.
Seit Freitag allerdings ist es wieder sehr schlimm geworden und auf dem Weg zur Schule spüre ich Panik und Angst. Ich habe versucht die Angst abzuschalten und dem Leben zu vertrauen und habe versucht zu genießen und locker zu denken. Ist allerdings wieder sehr schwirerig geworden. Somit war ich Freitag und heute (Montag) wieder zu Hause.

Beschreibung des Ekelreizes:
Der Brech- oder Ekelreiz an sich hat absolut nichts mit meinem Magen zu tun. Ich fühle das in der Gegend der Nasenhöhlen. Und es ist wirklich ein sehr ekliger Reiz, keine Übelkeit im Magen, fast so als würde man das Zäpfchen im Hals ständig reizen. BEACHTEN: mit dem Zäpfchen hat das aber auch nichts zu tun. Es liegt wie gesagt irgendwo in der Nasenhöhle. Es ist so verrückt das ich mich auch ständig frage wie so etwas sein kann. Ich habe bei noch keinem anderen so etwas gehört. Aufjedenfall ist es wirklich sehr eklig und widerlich dieses Gefühl, es fängt leicht and und wird richtig schlimm, wenn ich z.B. Stress habe oder so glaube ich. Wenn ich das habe kannich kaum sprechen, gähnen oder tief atmen, da das Reizgefühl dann schlimmer wird. Meist schnaube ich aus, danach is es etwas besser für ganz kurze Zeit, es ist so als ob ich das raushaue dieses Gefühl.


Mögliche Ursachen dafür:
Ich bin mir absolut nicht sicher was die Ursache dafür ist, das es nun so schlimm geworden ist, und erst recht nicht wie oder wodurch ich das überhaupt produzieren konnte dieses Gefühl.
In ca. den letzten 2 Jahren ist jedenfalls so einiges passeirt:
- Trennung der Eltern
- Schlaganfall bei meinem Opa
- Krisensituationen mit einem Mädchen
- Belastungen in der Familie (aber kein Streit) und mit einem meiner besten Freunde

Die Belastung mit einem meiner besten Freunde ist noch aktuell, sowie das mit meinem Opa, das mit meinem freund ist aber eher eine Belastung.
Ich habe Ausserdem Schulischen Druck den ich aber schon seit dem 1. Jahr und allg. in der Schule hatte. Ich bin nun im 3. Jahr.
Ich habe Belastungen, manchmal auch große wegen meiner Klasse. Aber es hat sich inzwischen gebessert und das war auch schon seit dem 1. Jahr.
Vielleicht hat auch eine mir heute unterbewusste Erfahrung oder Situation im Kindesalter diesen Ekelreiz ins Leben gerufen.
Warum das in letzter Zeit so schlimm ist, ist vielleicht weil alles zusammen belastet.

Mich belastet zudem die Zukunftsplanung sehr, weil ich keinen Schimmer habe was ich nach den 3 Jahren machen soll und ich mich nicht drumgekümmert habe bzw. nicht konnte auch oft und dadurch nun Zeitdruck entstanden ist.



Ich bitte um Hilfe:
Da ich wenig Möglichkeiten gefunden habe das zu lindern, diesen Reiz und auch nicht mehr weiter weiß wäre ich sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte und würde. Ich bin auch wie gesagt schon für jeden dankbar der sich die Mühe macht das durchzulesen und versucht mir zu helfen.

20.01.2014 14:27 • 20.01.2014 #1


2 Antworten ↓


Ist ja witzig ich hab genau das gleiche allerdings schiebe ich es auf ein Überbleibsel aus den Schwangerschaften und nicht auf die Psyche.
Aber sooooo sehr stört es mich auch nicht es ist lästig ja aber nicht dramatisch

Besonders schlimm wird es allerdings auch wenn ich Stress habe.
Ansonsten nervt es halt dass wenn man gähnt auch die Nase putzt oder zahnputzschsun dass dieser Würgereiz kommt aber naja meine Güte so ist es halt.

20.01.2014 14:38 • #2


Echt? du hast genau das selbe?

Bei mir ist das aber nicht nur irgendwie nervig sondern echt extrem, ich kann kaum zur Schule gehen ohne das ich reiern muss.
Ich wünschte ich könnte einfach mein Denken umstellen und es als nicht so schlimm ansehen und am besten gar nicht daran denken.
Ist mir aber kaum bis gar nicht.

Du meinst wirklich das du dasselbe hast? Bei denselben Tätigkeiten die du genannt hast ist das bei mir auch nervig, aber ist das bei dir wirklich im selben Bereich? (ich wundere mich nur weil ich nie jemanden kennen gelernt habe der genau das auch hat)

So wie bei dir war es für mich auch mal, aber in letzter Zeit oder seit vor den Weihnachtsferien ist es sehr extrem, das man nicht sagen kann ja meine Güte is halt so...

20.01.2014 16:01 • #3




Dr. Matthias Nagel