Pfeil rechts

hallo...

ich fühle mich grad so schrecklich hilflos.
ich habe andauernd diese attacken.
gerade eben, weil ich zu viel gegessen habe. oft, wenn ich nicht selbst entscheiden kann, wann ich von einem ort weggehen kann.
ich habe dann plötzlich das gefühl, dass ich keine luft mehr bekomme, hyperventiliere und dann schlägt mein herz immer schneller und mein ganzer körper beginnt zu zittern.
das kann sich über stunden ziehen.
im normalfall passiert das nachts.
ich habe tabletten, die mich beruhigen, jedoch wirken diese auch erst nach einiger zeit.
ich bin auch bei einer psychologin, habe ihr jedoch noch nicht davon erzählt. das werde ich noch tun.
ich weiß nicht, warum das manchmal passiert. ich weiß nur, dass es mich verrückt macht. ich versuche dann ruhiger zu atmen, mich zu entspannen, gehe an die frische luft, aber es macht mir einfach schrecklich angst.
mein dad hat das auch bekommen, als er ca 18 war und hat seit dieser zeit an bauchschmerzen, muss andauernd brechen, kann nicht mehr zur arbeit gehen.
ich habe so entsetzliche angst, dass mir das irgendwann auch passiert...

27.12.2007 21:03 • 28.12.2007 #1


5 Antworten ↓


Hallo, versuch dich erst einmal zu beruhigen. Und du darfst dir auf keinen Fall einreden das du dies auch bekommst. Du bist jemand anderes als dein Dad. Du mußt nicht das gleiche bekommen. Lenke dich ab. Und sag die Wahrheit bei deinem Therapeuten ansonsten kann man dir nocht wirklich und richtig helfen. Ich habe mehrere Attacken, auch ziemlich eklige. Aber ich sagte meinen Ärzten und meinem Therapeuten die Wahrheit, nur so können sie mir helfen. Das dauert aber es wirkt. Glaube an dich. Vertrau auf dich. Lass die Angst los und versuch dir ein Stoppschild in deinem Kopf vorzu stellen, das soll deinen Gedanken abhalten weiter zu denken. Summe dann ein Lied oder denk ganz schnell an etwas anderes. Das wird auf jeden Fall klappen!

28.12.2007 00:25 • #2



Luft bleibt weg, brechreiz

x 3


Was soll ich machen, wenn ich wieder eine solche Attacke bekomme?
Das mit der Atemnot habe ich nicht so oft. Meistens habe ich dieses ekelhafte Übelgefühl, als müsste ich gleich kotzen. Dazu kommt es aber nie. Ich bekomm dann auch auf einmal Durchfall.
Also ich denke, ich muss das akzeptieren. Mich nicht verrückt machen und ruhig atmen.
Was meinst du, was soll ich mir in so einer Situation sagen? Wie soll ich mich verhalten?

28.12.2007 12:05 • #3


Wenn ich so etwas habe versuche ich manches mal selber zu provozieren und sage mir das es doch noch stärker kommen soll und dann lässt es nach. Ich schaue der Angst einfach ins Gesicht. Oder ich rede mit mir selber, das alles in Ordnung ist, und das es auch wieder aufhören wird. Das alles nur von meiner psyche her kommt. Du solltest versuchen dir vor Augen zu führen das dir nichts passieren kann. Und renn nicht davon, und versuch normal zu essen. Flüchte dich nicht ins Essen, tu aber auch nicht zu wenig essen. Ich habe das früher gehabt, bin dann Jahre lang nicht mehr soviel raus da ich dann immer Durchfall bekam. Versuch ruhig zu atmen, und trag ein kleinen Gummi am Handgelenk und wenn du merkst das wieder eine Attacke kommt lass in schnipsen an deinem Handgelenk. So bist du abgelenkt. Das mit dem atmen machst du schon richtig. Dann such dir ein Thema in deinem Kopf das dich ablenkt. Renn aber nicht von der Situation davon. Das verschlimmert es noch. Denk daran, du bist was besonderes. Und darauf kannst du stolz sein. Halte dir das immer wieder vor Augen. Das was du hast ist eine Krankheit, mehr nicht. Unddas wichtigste ist davon kann man nicht sterben. Alles ist gut!

28.12.2007 12:14 • #4


Also ich muss dir echt danken, für deine tollen Worte.
Grad eben musste ich lachen. Als du meinstest, dass du es dann extra provozierst. Das könnte bei mir auch helfen.
Beim nächsten Mal probiere ich es so.

28.12.2007 12:23 • #5


Du musst versuchen es mit Humor zu nehmen. Anderst geht es manchmal nicht. Denn wen du willst das es kommt geht es nicht da du dich innerlich so darauf vorbereitest und dann überhaupt keine Angst hast. Wie kann etwas dir angst machen wenn du es ja willst? Das geht nicht. Aber diese Methode funktioniert nicht immer! Ich versuche zu helfen wo ich kann, hauptssache ich bin von meinem Problem abgelenkt!

28.12.2007 12:30 • #6





Dr. Hans Morschitzky