» »


201110.06




284
18
bei Wacken
7
«  1, 2, 3  »
Bin wieder da... und ein wenig beruhigt... was aber nicht heißt, das es mir gut geht.
schei. Schmerzen.

Galle okay, Leber okay... Entzündungswerte alle okay...
Die Stuhlprobe ist nicht da, aber auch am Blutbild kann man schon ein bissel was erkennen und da das bei mir nicht der Fall ist, liegt die Wahrscheinlichkeit EHEC zu haben bei nahezu Null.

Er vermutet auch Gastritis... oder Psyche... ... ... ach was
"Cool down", meinte er und dann war gut... wollen wir es hoffen.

Ich bin jetzt am essen, zwinge es mir rein... und ich mache da jetzt auch kein Halt vor Milchprodukten oder gewürzten Sachen. Er meinte, das würde nur schlimmer werden, wenn man auf alles verzichtet, was der Magen sonst gewohnt ist.

Ich bin sowas von voll, nach zwei - drei Bissen... ekelhaft.

Hoffentlich wird es schnell besser.

Auf das Thema antworten


  10.06.2011 16:50  
Na dann solltest du dich auch nicht wundern wenn die Schmerzen nicht weggehn....
Die Schleimhaut wird ja dann immer weiter gereizt.....

Koch dir mal nen Teechen.....und Krümmel dich aufs Sofa mit ner Wärmflasche.....



  06.07.2011 17:04  
Mir geht es auch seit ein paar Tagen richtig mies mit dem Magen und dem Darm. Muss vorweg sagen, dass ich unter Dauerspannung stehe. Es fing am Freitag an, als ich plötzlich aus heiterem Himmel sehr starken Durchfall bekam. Vor lauter Hysterie wurde mir noch so schlecht, dass ich erbrechen musste. Das Wochenende über ging es dann meinem Darm wirklich super und ich dachte es wäre vorbei, bis ich dann Montagnachmittag wieder Grummeln verspürte, Durchfall bekam ich dank Wärmeflasche und Tee nicht. Gestern dann das gleiche Spiel, dieses Mal wieder Durchfall. Heute war ich beim Arzt und der hat die Leukozyten getestet, und die waren im Normalbereich. Er tendierte zu Reizdarm.
Und dann vorhin, vor circa 2 Stunden plötzlich normaler Stuhlgang, der sehr hell war und ich glaube, dass dort Blut mit drin war, wenn auch wenig. Eine halbe Stunde später dann wieder Durchfall, auf den ersten Blick ohne Blut, aber bei genauerem Hinsehen waren so rote Stückchen dabei. Ich habe Magen und Darmknurren wie die Hölle, alles tut weh. Und ich habe so eine Panik wegen des Bluts. Ob es reicht, wenn ich erst morgen wieder zum Arzt gehe? Ich habe so eine Panik, dass ich in die Klinik muss, denn da drehe ich durch.



  06.07.2011 17:51  
Hallo islandfan,
ich möchte dich erstmal beruhigen: Soweit ich weiß, äußerst sich Blut im Stuhl nur selten in den von dir beschriebenen "Stückchen". Eher tippe ich auf Gemüse, sprich rote Paprika, Karotten, Tomaten(schalen). Hast du so etwas in den letzten 1-3 Tagen gegessen? Dann habe ich auch immer diese "Stückchen im Stuhl. Hab mich deswegen auch mal eine zeitlang unendlich fertig gemacht. Aber wenn du genau hinschaust lernst du es irgendwann zu unterscheiden.
Es reicht auf alle Fälle wenn du morgen zum Arzt gehst. Lass dich durchchecken, es ist bestimmt nichts weiter schlimmes.
Alles Liebe. Ich kann deine Angst nachvollziehen, aber meistens ist die Sorge unbegründet. und selbst WENN es Blut war kann das tausende Ursachen haben, davon sind die meisten harmlos.



17740
6
6****
6120
  06.07.2011 17:55  
Hallo Islandfan,

genau dasselbe wollte ich auch schreiben, aber little mermaid ist mir zuvorgekommen!



  06.07.2011 18:13  
Liebe little_mermaid, liebe Schlaflose,

vielen Dank für euer nettes Zureden. Tatsächlich habe ich gestern Paprikagemüse mit Tomaten und Nudeln gegessen. Ein paar Schalen konnte man noch recht gut erkennen, Die anderen Stückchen waren so kleine Würfelchen, bei denen ich dachte, es könnten Teile der Darmwand sein (was aber bestimmt Quatsch ist). Ich warte nochmal bis morgen ab und wenn es nicht weg ist, gehe ich zum Arzt.

Danke auch für den Hinweis, dass Blut im Stuhl nicht automatisch etwas schlimmes bedeutet. Ich dachte immer, das wäre ein Zeichen für eine ernste Erkrankung, mit der man sofort ins kKH muss.



347
23
4
  06.07.2011 23:16  
hatt ich auch vor ein paar tagen. sah aus wie blut. war auch nur paprika und tomate. so lange wie wir darauf verzichtet haben, muss das ja unverdaulich sein



  06.07.2011 23:18  
islandfan hat geschrieben:
Liebe little_mermaid, liebe Schlaflose,

vielen Dank für euer nettes Zureden. Tatsächlich habe ich gestern Paprikagemüse mit Tomaten und Nudeln gegessen. Ein paar Schalen konnte man noch recht gut erkennen, Die anderen Stückchen waren so kleine Würfelchen, bei denen ich dachte, es könnten Teile der Darmwand sein (was aber bestimmt Quatsch ist). Ich warte nochmal bis morgen ab und wenn es nicht weg ist, gehe ich zum Arzt.

Danke auch für den Hinweis, dass Blut im Stuhl nicht automatisch etwas schlimmes bedeutet. Ich dachte immer, das wäre ein Zeichen für eine ernste Erkrankung, mit der man sofort ins kKH muss.


Ich denke da haben wir den Grund schon gefunden
Also, wenn du bisher keine Probleme mit dem Darm oder Blut im Stuhl hattest wird ein guter Hausarzt dich erstmal in Ruhe beraten. Bei mir war es so, als ich vermutete, Blut gesehen zu haben, dass erstmal diese Briefchen-Tests gemacht wurden. Sie waren negativ, das hat mich damals aber nicht beruhigt. Ich habe zur Beruhigung dann eine Darmspiegelung machen lassen ambulant (war auch überhaupt nicht schlimm, das einzig etwas ätzende war das trinken der Flüssigkeit vorher und dass man nicht so viel essen darf). Problemlos und ich hatte ein absolut negatives Ergebnis. Seitdem mach ich mich zwar manchmal immer noch verrückt (Stichwort: "Dinge" im Stuhl, die rot sind)...aber ich versuche mich dann an das tolle Ergebnis der Darmspiegelung zu erinnern, die erst knappe 2 Jahre her ist.

Ich möchte dir etwas deine Angst nehmen. Ich hoffe du hast einen guten Hausarzt und wenn es dir garnicht mehr aus dem Kopf geht lass es ruhig abklären. Ich entschuldige mich, weil ich deine Vorgeschichte nicht genau kenne. Ich hoffe ich hab dir etwas die Panik nehmen können. Ich bin sicher, wenn alle Paprika raus ist, sind auch die Dinge im Stuhl weg. Ich hab mal extra die "Probe" gemacht, und tagelang alles rote weggelassen...und siehe da...keine "verdächtigen unbekannten Objekte" mehr



  07.07.2011 12:39  
Vielen Dank für die netten Worte, ich denke mittlerweile auch, dass es an den Paprika und Tomaten lag. Ich konnte auch die ganze nacht durch schlafen ohne Bauchschmerzen. Heute morgen war mein Stuhl dann wieder sehr hell und die roten Stückechen waren auch noch da, sah aber echt nach Paprika aus. Ich werde es jetzt mal so machen wie du. Ich werde die nächsten Tage nichts Rotes essen und dann müsste es ja aufhören. Letztes Jahr hatte ich auch mal einen Test auf Blut im Stuhl gemacht und der war negativ. Meine Großmutter ist leider schon mit 46 an Darmkrebs gestorben und da schwingt die Angst immer mit.
Allerdings befinde ich mich gerade in einer psychisch schlechten Phase, was dann sicherlich schlecht für den Magen und Darm ist. Mein Hausarzt ist eigentlich sehr in Ordnung. Er nimmt mich ernst, macht immer erst wichtige Untersuchungen, bevor er es auf die Psyche schiebt. Mit ihm kann ich auch gut über meine Angsterkrankung sprechen.
Und ich bin soo happy, dass ich dieses Forum gefunden habe! Es tut so gut sich mit euch allen auszutauschen!



1
1
  03.01.2018 09:27  
Hallo zusammen habe total Angst weil ich seit Tagen Blut auf dem Stuhlgang habe. Vielleicht kann mir jemand helfen.



934
3
nrw
177
  03.01.2018 09:47  
Ich glaube das solltest du von einem Arzt abklären lassen. Muss ja nix schlimmes sein



12735
149
Bärlin Spandow
6576
  03.01.2018 09:54  
Blut im Stuhl kann viele Ursachen haben. Ist das Blut hell, kommt es eher von Hämorrhoiden.



17740
6
6****
6120
  03.01.2018 10:33  
Michaelabiggi25 hat geschrieben:
Hallo zusammen habe total Angst weil ich seit Tagen Blut auf dem Stuhlgang habe. Vielleicht kann mir jemand helfen.


Habe ich seit ich 12 bin immer wieder. Es sind Hämorrhoiden.



5139
46
4529
  07.04.2019 08:52  

Helles Blut im Stuhl

Bitte entschuldigt die Beschreibung.
Ich bin gerade in der Psychiatrie zur traumatherapie.. Und hier gibt es nur diese flachspüler Toiletten deswegen hab ich es überhaupt erst gesehen.
Heute morgen hatte ich Stuhlgang ziemlich hart, zugegeben. Und in der Toilette schwamm ein Klecks schleimiges helles Blut dabei.
Am Papier war aber nichts.
Jetzt hab ich gerade total Angst.
Ich habe grade auch eine analvenenthrombose...die hab ich öfter. Die sollen angeblich ja auch schon mal platzen und bluten. Aber da am papier nichts war...kann es die ja kaum gewesen sein
Zu Hause hab ich keinen flachspüler da sehe ich so was ja nicht. Kann gut sein oder schlecht. Vielleicht hab ich da ja schon was verpasst...
Ja bin Grad irgendwie sehr komisch drauf und hab Angst.
Kann mich jemand beruhigen bitte?



12735
149
Bärlin Spandow
6576
  07.04.2019 08:56  
Bist du sicher dass es Blut war? Vielleicht was gegessen was dann so aussehen könnte?




409
1
Österreich
326
  07.04.2019 09:07  
Beobachten. Zu Hause einige Lagen Toipapier in die Toilette geben und dann den Toilettengang ausführen. Dann kannst Du das wunderbar sehen, auch ohne Tiefspüler.
Das Blut wäre aber zunächst eher dunkel, da es gestocktes venöses Blut ist.
Im Übrigen ist es auch nicht besorgniserregend, wenn die AVT platzt. Man kann das chirurgisch gut behandeln ( sogar ambulant ).
Lass doch mal morgen den Arzt draufschauen.



5139
46
4529
  07.04.2019 09:39  
Danke.
Ja ich bin relativ sicher dass es Blut war.
Wenn's die avt wäre, würde mir das keine Sorgen bereiten. Gab nur Angst, dass es etwas anderes schlimmes ist das man Grad nicht sehen kann...
Einfach mal nachschauen ist in dem Bereich mit S. Gewalt dahinter nicht so einfach.
Danke erst mal.



13693
9
BaWü
10198
  07.04.2019 09:53  
Hühnchen, sichtbares Blut kommt frisch aus dem Enddarm. Dadurch, dass du von hartem Stuhlgang geschrieben hast, würde ich da auf eine kleine Verletzung tippen. Kleine Fissur, oder eine Hämorrhoidenblutung.
Aber minimal.

Würde das jetzt nicht als schlimm betrachten. Evtl. Schaust du, dass dein Stuhl bissle weicher wird.

Danke1xDanke


409
1
Österreich
326
  07.04.2019 10:10  
OK, das mit der S.Gwalt konnte ich nicht wissen.
Was Icefalki schreibt ist korrekt, kann aber auch die AVT sein, wenn sie aufgegangen ( dann wäre es eher dunkles Blut ) ist und etwas nachblutet ( das ist dann helles Blut )
Aber egal was, es ist nichts schlimmes.

Danke1xDanke


5139
46
4529
  07.04.2019 13:49  
Danke ihr lieben. Ich kanns aufklären. Mich ereilte ganz ganz banal die Mens. Unerwartet weil die letzte erst 14 Tage her ist. Tadaaaaa
Hat jemand den Stein gehört?

Danke4xDanke


Auf das Thema antworten  43 Beiträge  Zurück  1, 2, 3  Nächste



Prof. Dr. Heuser-Collier


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Blut im Stuhl?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

3

15087

12.05.2003

Blut im Stuhl

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

12

8845

07.04.2008

blut im stuhl

» Angst vor Krankheiten

17

5024

24.02.2014

Blut im Stuhl

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

13

3886

19.12.2013

Blut im Stuhl

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

8

2301

15.06.2012


» Mehr verwandte Fragen anzeigen