Pfeil rechts

Oh mann ich versteh nicht warum immer was neues kommen muss.
Die ganze letzte Zeit ging es mir soo gut wir wollen nächstes Jahr heiraten und ich bin soo beschäftigt alles zu planen dass ich meine Ängste glatt vergessen hab.

Tja bis Samstag morgen.
(bitte lacht nicht das Thema ist bischen peinlich)
Ich bin auf der Toilette gewesen steh auf und will spülen und dann
BLUT
Das Wasser in der Toilette war rot und auch Toilettenpapier
Dachte erstmal ich bekomm meine Periode war aber EINDEUTIG vom Darm

Ich hab dann natürlich erstmal gegoogelt und oh Wunder es hat mich sogar etwas beruhigt (naja für den Moment) weil da stand dass helles Blut meist von Hämoroiden (sorry ich weiß nicht wie man das schreibt) kommt.
ich hatte aber null Schmerzen NIX!!
Mir ist gleich übel geworden vor Panik, denn ich hab auch schon seit Monaten Schmerzen in der Seite und im Bauch aber mein Hausarzt meinte immer das kommt vom Rücken

Ich weiß nicht bin völlig durch den Wind und heute hab ich auch noch meine Periode bekommen jetzt ist es wirklich schwierig zu sagen ob es noch blutet denn das Blut ist ja jetzt sowieso da.
Allerdings juckt es jetzt ein bischen und tut auch ein bischen weh am Darmausgang
Aber können Hämoroiden wirklich so Bluten und woher sollten die Plötzlich kommen?
Kann sowas nach der Schwangerschaft kommen?
Mein Sohn ist aber schon 2

Ich hab so fürchterliche Angst kann es trotzdem Darmkrebs sein?
Ich war vor ca. 5 Jahren bei der Darmspiegelung weil ich damals wochenlang Durchfall ohne erkennbare Ursache hatte aber da kam nix bei raus.
oh mann

Sorry ein peinliches Thema aber ich sterbe vor Angst.

04.10.2011 13:41 • 26.03.2017 #1


34 Antworten ↓


Hey, mach dir doch keine gedanken darum, ob es peinlich sein könnte- ich denke jeder, der sich extra hier anmeldet,hat großes verstädnnis für dich..

Ich hatte das auch schonmal, bei mir kam einmalig recht viel blut raus und ich hatte auch keine schmerzen.

Bei mir kams durch einen riss in der darmschleimhaut in enddarm, das war etwas unangenehm, ging aber. Kann bei keinen schmerzen auch kein innerer hämorrid sein wenn du außen nix siehst-hab gehört, das die wenig schmerzen verursachen.

Wenn du tiegehende angst vor darmkrebs hast, dann geh besser zum arzt.

Aber die wahrscheinlichkeit dafür ist auf jeden fall sehr gering, du warst ja schonmal bei einer darmspielgelung und da war nichts und außerdem kommt blutiger stuhl üblichweise erst im endstaudium von darmkrebs und braucht seine zeit und es zeigen sich viel schwere andere symptome bis du sowas bekommst...also ganz ruhig, vergewisser dich beim arzt und scahu erstmal obs wieder paqssiert, aber zu 90% ists nichts schlimmes

04.10.2011 13:58 • #2



Blut in der Toilette-- PANIK

x 3


Hallo Sternenstaub,

Ja, Hämos können soo bluten.

Ja, das kommt von der Geburt. Meine Hämos haben sich bemerkbar gemacht, da war mein kleiner 3 Jahre alt.

Ja, das Jucken und der Schmerz deuten daraufhin.

Mach dir nicht so viele Gedanken. Lass die Periode erst mal zu Ende gehen und schau dann mal.
Wenn es Hämos sind, kann dir das immer wieder passieren.

Nicht beim Stuhlgang drücken, weiches Klopapier benutzen und nicht so scharfe Sachen essen.

Kannst die auch eine Salbe aus der Apo holen, wäre ganz gut.

Hast du mal mit dem Spiegel geschaut ob du ein Knubbel ( leicht bläulich ) am Afterausgang siehst oder auch fühlst ?

Entspann dich, das haben sooo viele Leute ( besonders nach einer Geburt )

LG Lotte

04.10.2011 14:02 • #3


Ja da ist schon was zu fühlen eben so ein kleiner Knubbel und das pieckt auch bissi
Ja ich wollte eben auch erst warten bis die Periode weg ist und dann zum Hausarzt oder Frauenarzt kann der da auch gucken??

Oder muss man gleich wieder zur Darmspiegelung?


Ich weiß auch nicht hab mich echt tierisch erschrocken

Danke dir das beruhigt mich etwas was du schreibst.

04.10.2011 14:11 • #4


Da guckt auch der Frauenarzt drauf. Da musst du nicht zum Hausarzt oder zur Darmspieglung.

Der Knubbel ist dann wahrscheinlich die Hämo oder eine Analvenentrombose. Die kann auch bluten.

Wenn ich das habe ( habe manchmal beides ) dauert das schon so 1-2 Woche bis es weg ist. Es hört aber vorher schon auf weh zu tun.

Ist der Knubbel richtig hart oder eher weich ?

Schau mal mit dem Spiegel wie er aussieht.

Ist bestimmt nix Schlimmes. Entspann dich und denke dran : Nicht mit hartem Papier zu viel wischen. Viel trinken, das der Stuhl weicher wird und nicht pressen.

LG Lotte

04.10.2011 18:33 • #5


Das Ding fühlt sich eher hart an.... ist das schlimm?
Thrombose ist das nicht was schlimmes??

Also dann geh ich mal erst zum Frauenarzt das ist mir auch lieber den kenn ich seit über 10 Jahren...

04.10.2011 22:16 • #6


Nein, ist nix Schlimmes !!

Du musst nur ein wenig Geduld haben. Hol dir eine abschwellende Salbe aus der Apo. ( Die gegen Hämos )

Wenn das hart ist, wird das eine Analvenenthrombose sein. Na ja, besser als Hämos

Bei der Analvenenthrombose, die sowohl am Afterrand, als auch im Analkanal auftreten kann, handelt es sich um ein Blutgerinsel in einer Analrandvene, das zu einer hochschmerzhaften Schwellung zwischen Linsen- und Pflaumengröße führt. Die Erkrankung vollzieht sich innerhalb weniger Stunden. Als Auslöser gelten starkes Pressen bei der Stuhlentleerung, Durchfälle, starker Druck auf den Beckenboden (z.B. Schwangerschaft, Entbindung, schwere körperliche Anstrengung), aber auch sonstige, nicht eindeutig bestimmbare Stressfaktoren. Die Analvenenthrombose ist häufig sehr schmerzhaft, aber völlig ungefährlich und ohne Beziehung zu der oft lebensbedrohlichen, tiefen Beinvenenthrombose. Ebenso wenig handelt es sich um eine "Hämorrhoide" oder gar "äußere Hämorrhoide". Ohne jede Therapie baut der Körper das geronnene Blut langsam, im Laufe von Wochen ab, wobei eine kleine Hautfalte (Mariske) zurückbleiben kann. Bei kleineren, weniger schmerzhaften Thrombosierungen helfen Salben und ggf. abschwellende Medikamente zur schnelleren Beschwerdefreiheit.

05.10.2011 09:17 • #7


Danke für deine Antwort aich glaube es ist auch schon besser zumindest gestern und heute kein Blut soweit ich das wegen Periode beurteilen kann.....

Heute Nachmittag geh ich zum Arzt werd wohl doch erst mal zum Allgemeinarzt und ihm das schildern zumal ich ja seit Monaten Schmerzen in der rechten Seite habe, unter dem rechten Rippenbogen und unten in der Nierengegend und Blinddarmgegend, ist ja klar das die Schmerzen jetzt plötzlich wieder toatl stark sind.

Erst war ich sicher das kommt vom Rücken aber jetzt denk ich an Leber Nieren gallenblase etc und hab schreckliche Angst.
Toll der Kreislauf fängt von vorne an.

Und zu allem Übel hab ich gestern erfahren dass mein Bruder auch seit Monaten Schmerzen in der Magengegend hat, er meinte zu mir es fühlt sich an als ob von innen was dagegen drückt und brennt so komisch.
Heute muss er zum Röntgen.
Und mein Bruder ist ganz sicher kein Hypochonder wie ich, der redet sich sowas nicht ein.

Ich habe so schreckliche Angst ich krieg keinen Bissen runter und unsere Hochzeitsplanung liegt auf Eis obwohl es mir erst so Spaß gemacht hat und es mir gut getan hat so Abgelenkt zu sein ich habe wirklich eine Zeitlang meine Angst komplett vergessen.

Und jetzt fängt alles wieder an und ich hab so schreckliche Angst vor dem Arzt oder Untersuchungen bzw. einer schlimmen Diagnose.
Lieber fall ich von jetzt auf gleich tot um als zu wissen ich hab Krebs oder so.

HORROR.

06.10.2011 10:52 • #8


Vielleicht beruhigt es dich ja, dass ich seit über einem Jahr immer mal wieder Schmerzen auf der rechten Bauchseite habe. Besonders schlimm war es letzten Juli, wo ich es fast zwei Monate am Stück hatte. Mein Stuhl war damals sogar gelblich und daraufhin wurde ich untersucht, aber man fand nichts. Schließlich habe ich festgestellt, dass immer wenn es mir psychisch schlecht ging, diese Symptome verstärkt auftraten. Aber gesundheitlich ist bei mir alles im grünen Bereich. Nun habe ich seitdem immer mal wieder komische Schmerzen im rechten Bauch, aber sie gehen immer wieder von alleine weg. Gerade der Magen Darm Trakt kann verrückt spielen, wenn die Psyche unten ist. Ich habe zum Beispiel seit zwei Wochen Sodbrennen, Übelkeit und Bauchschmerzen und das nur, weil in zwei Wochen ein neuer Lebensabschnitt (Wiederaufnahme des Studiums nach langer Pause) anfängt, der mir Angst macht. Und es ist auch egal ob ich Kamillentee oder Kaffee trinke. Es ist bei mir nur psychisch.

Ich finde es richtig, dass du deine Symptome ärztlich abklären lässt. Und ich hoffe, dass du wieder in die Hochzeitsvorbereitung einsteigen kannst, denn das macht doch richtig Spaß und den solltest du dir nicht vermiesen lassen!

06.10.2011 12:00 • #9


Ja das hoffe ich auch.
Ja ich weiß ich muss zum Arzt denn ich hab auch oft schmerzen morgens wenn die Blase voll ist dann hab ich das Gefühl mit der einen Niere stimmt was nicht.
Vielleicht ist es ja doch nur der Rücken.

wenn du ältere Beiträge von mir liest wist du feststellen das es mich extrem viel Überwindung kostet mich untersuchen zu lassen ich warte lieber Monate lang eben aus Ansgt vor einer Diagnose.

Ich hab so schreckliche Angst vor Krebs dass ich mich kaum traue es auszusprechen.

Aber tut gut zu lesen dass auch alles von der Psyche sein kann, das weiß ich ja auch nur wenn ich Angst hab schaltet sich wohl mein Verstand aus

06.10.2011 12:38 • #10


So ich war jetzt beim Hausarzt, der tippt auch auf Hämorroiden aber meinte ich müsse zum Abklären auf jeden Fall zum Proktologen und das dann vielleicht was verödet werden muss.

Oh mann ich hab sooo Angst.
Meine Periode ist fast weg und ich glaube heute kam auch kein Blut mehr aus dem Darm aber es brennt jetzt immer mehr und juckt wieder.

Meine Seite tut so weh was ist das denn plötzlich

07.10.2011 08:48 • #11


Am Montag hab ich den Termin beim Proktologen

07.10.2011 08:49 • #12


Ich tippe trotzdem auf eine Analvenenthrombose. Hat er sich das angeschaut ?

Mach dich nicht fertig. Hast du dir denn wenigstens Salbe besorgt ?

Das dauert ein paar Wochen bis das wieder ganz weg ist, aber die Schmerzen werden ( auch durch die Salbe ) weniger.

Ich war auch wegen soetwas mal im Krankenhaus

Der hat nur draufgeschaut und mehr nicht. Mach dich nicht verrückt, das wird halb so schlimm.

LG Lotte

07.10.2011 15:20 • #13


Der Hausarzt hat noch nicht drauf geguckt hat mich direkt zum Protologen überwiesen und meinte dass man das in jedem Fall abklären lassen muss

Heute um 15:15 hab ich den Termin ich hab so ne Angst
Was wenn es doch was anderes ist

10.10.2011 09:05 • #14


Oh Gott Hilfe!
Jetzt ist mein Stuhlgang plötzlich total hell!

Na super und das passt auch noch prima zu meinen Schmerzen im rechten Oberbauch

10.10.2011 09:37 • #15


Kann das von der Leber kommen was kann das sein?? Tumor?
Hepatitis?
Hilfe ich hab grad extreme Panik

10.10.2011 09:42 • #16


Oder vielleicht sind das nur Gallensteine
Ich hab auch schon länger so komischen Hautauschlag besonders unterm rechten Rippenbogen eben da wo es weh tut

10.10.2011 09:44 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ist noch jemand da, ich steiger mich grad so in die Angst ich kann nicht mehr

10.10.2011 11:41 • #18


Hey, mach dich nicht fertig.

Stuhlgang hell ? Nervös ??

Komm, bleib mal sachlich.
Du denkst an Leberschaden. Da hat deine Darmsache aber nix mit zu tun.
Hautausschlag unterm Rippenbogen + Schmerzen ? Schon mal an eine Gürtelrose gedacht.
Kommt durch Stress.

Oh, ich weiß wie du dich fühlst. Und jetzt kommen kurz vor dem Arzttermin noch viele Dinge hinzu........ die natürlich alle zusammenpassen...

Wenn ich dir nur irgendwie helfen könnte

Lass uns doch mal alles zusammenfasssen und mit klarem Menschenverstand die Sache angehen...ja ?

Wenn du noch online bis, sag bescheid.

LG Lotte

10.10.2011 12:50 • #19


Du weißt gar nicht wie froh ich bin das du mir schreibst!

Also okay,
letzten Samstag Blut im Stuhl bzw. in der Toilette
dannach Periode die ist jetzt weg habe kein Stuhl mehr im Blut sehen können aber leichtes Brennen wenn ich zur Toilette geh.

Okay hab ja erwähnt ich war vor 5-6 Jahren mal bei der Darmspiegelung ich bin mir nicht mehr genau sicher aber er hat mir am Bildschirm was gezeigt im Analbereich ich glaube es war ein Polyp oder sowas der meinte wenn das keine Probleme macht muss es nicht weg.
Jetzt denk ich gleich wieder an Krebs----- Panik.

Ausserdem habe ich vor einem Jahr mal heftige extreme Schmerzen in der rechten Bauchseite gehabt hat bis in die Schulter gezogen musste aufstehen wegen den Schmerzen.
war aber nur den einen Abend dannach nicht mehr so schlimm.
Dannach hatte ich immer wieder kehrende Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen und Später auch noch den Auschlag (zum Teil aber auch an den Oberschenkeln) denke nicht das das Gürtelrose ist.
Ich war beim Arzt der schiebt die Schmerzen auf den Rücken.

So und jetzt noch plötzlich heller Stuhl....
Ausserdem seit gestern schon WIEDER! Halsschmerzen und Husten, war erst vor ner Woche krank.

Sorry ich schreib ziemlich wirr muss mich aber auch beeilen weil ich bald los muss und noch Essen vorbereiten für meinen Sohn.

Ich weiß wenn ich panik hab überschlagen sich meine Gedanken ich hoffe du kannst mir noch folgen.

10.10.2011 13:04 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier