Pfeil rechts

Hallo zusammen,

jetzt hat es mich seit langer Zeit wieder hier hin verschlagen! Ich leide seit ungefähr zwei Jahren an Krankheitsängsten! Ich nehme also scheinbar normale körperliche Symptome war und schätze die als bedrohlich ein! Habe deshalb vor einiger Zeit citalopram genommen, allerdings konnte ich damit nicht schlafen! Also bin ich auf Opipramol umgestiegen (100mg) und kam damit gut zurecht! Als es dann auch im Kopf Klick gemacht hat und ich mit Sport begonnen habe, wurde es von Tag zu Tag besser, sodass ich heute nur noch 50mg Opipramol nehme! Möchte die auch absetzen aber mein Arzt sagte, dass ich diese noch ein paar Monate nehmen soll, da sie in dieser Dosierung eher eine beruhigende Wirkung als eine antidepressive Wirkung haben!
Nun aber zu meinem Problem: Heute wurden auf der Arbeit Bilder gemacht! Ich also schön gelacht .. Doch dann fiel mir auf: nach 4-5 sec. fangen meine Wangen beim breiten lachen an zu zittern! Nun habe ich irgendwie Schiss... Hat das sonst noch jemand von euch? Ich muss bei sowas ja immer an ALS und MS denken, allerdings war ich Anfang des Jahres beim Neurologen, der mittels NLG, EMG und noch einer anderen Untersuchung neurologische Erkrankungen ausgeschlossen hat!

Ich würde mich über Einschätzungen freuen
Ach ja: bei diesem lachen handelt es sich um ein sehr aufgesetztes lachen mit Zähne zeigen! Wenn ich normal lächle habe ich das nicht! Auch habe ich es im
Alltag auch nicht, lediglich beim aufgesetzten Lächeln vor der Kamera oder auch zuhause vor dem Spiegel!

05.07.2016 18:55 • 11.01.2018 #1


12 Antworten ↓


Schlaflose
Alle Muskeln fangen an zu zittern, wenn man sie eine zeitlang übermäßig anspannt. Bei Gesichtsmuskeln ist das natürlich auch so.

05.07.2016 19:17 • #2



Beim Lachen zittert mein Gesicht / Wangen

x 3


Habe mir schon sowas gedacht! Man lacht ja auch selten so aufgesetzt! dachte halt, weil es schnell losgeht mit dem zittern! Also bereits nach wenigen Sekunden

05.07.2016 19:38 • #3


Kann sonst niemand was dazu sagen?

06.07.2016 07:10 • #4


Ich kann nicht glauben, dass du nur bei einem einzigen Zittern im Gesicht gleich an eine Krankheit denkst. Ich habe auch Krankheitsängste, aber dein Zittern erklärt eigentlich der gesunde Menschenverstand.
Wenn du sonst überhaupt nicht so lachst, so mit Zähne zeigen und total übertrieben - dann hast du ja in deinem Gesicht Muskeln oder kleine Muskelgruppen geweckt beziehungsweise beansprucht, die sonst nie gebraucht wurden. Du hast sie sozusagen aus dem Winterschlaf geweckt. Wenn diese nicht gebraucht werden, zittern sie vor Überanspannung, allein schon weil du es garantiert künstlich für dieses Foto einige Sekunden halten musstest.

06.07.2016 08:06 • #5


Ich denke Du hast Recht! Versuche jetzt auch mal wieder runterzukommen! Hab ja auch seit 18 Monaten am ganzen Körper das Muskelzucken und es geht einfach nicht mehr-schrecklich

06.07.2016 09:45 • #6


Schlaflose
Zitat von TallyWeijl90:
Hab ja auch seit 18 Monaten am ganzen Körper das Muskelzucken und es geht einfach nicht mehr-schrecklich


Das habe ich seit 15 Jahren. Mich stört das nicht mehr. Nur ganz am Anfang waren die Zuckungen so extrem stark, dass ich davon nicht schlafen konnte oder davon geweckt wurde, weil es sich anfühlte als würde jemand auf mich einschlagen.

06.07.2016 09:50 • #7


Ok, hast Du die auch den ganzen Tag über? Hast Du dir am Anfang nie Gedanken gemacht, dass es was schlimmes neurologisches wie ALS sein könnte?

06.07.2016 10:13 • #8


Schlaflose
Von ALS hatte ich damals noch nie gehört und ich hatte zum Glück auch kein Internet Doch, am Anfang hatte ich schon Angst, dass es etwas Schlimmes ist, bin aber nach ein paar Wochen zum Neurologen, der ein EMG gemacht hat. Als das in Ordnung war, habe ich mich nicht mehr darum gekümmert. Es wurde durch die Einnahme von Magnesium nach ein paar Monaten besser und verschwand zeitweise ganz. Dann fing es irgendwann wieder an, aber lange nicht so stark wie damals. Irgendwo zuckt es bei mir ständig Tag und Nacht. Seit ca. 3 Jahren habe ein permanentes Zucken in beiden Waden, so wie in dem Film, den Gerd in einem der Threads gepostet hat. Aber das stört mich überhaupt nicht.

06.07.2016 13:57 • #9


Find ich super! Ich war ja nun auch zwei mal beim Neurologen und es ist auch ein EMG gemacht worden! Ich muss es wohl einfach akzeptieren! In stressfreieren Phasen ist es auch deutlich weniger bzw. ich nehme es weniger wahr

06.07.2016 14:26 • #10


Zitat von TallyWeijl90:
Hallo zusammen,

jetzt hat es mich seit langer Zeit wieder hier hin verschlagen! Ich leide seit ungefähr zwei Jahren an Krankheitsängsten! Ich nehme also scheinbar normale körperliche Symptome war und schätze die als bedrohlich ein! Habe deshalb vor einiger Zeit citalopram genommen, allerdings konnte ich damit nicht schlafen! Also bin ich auf Opipramol umgestiegen (100mg) und kam damit gut zurecht! Als es dann auch im Kopf Klick gemacht hat und ich mit Sport begonnen habe, wurde es von Tag zu Tag besser, sodass ich heute nur noch 50mg Opipramol nehme! Möchte die auch absetzen aber mein Arzt sagte, dass ich diese noch ein paar Monate nehmen soll, da sie in dieser Dosierung eher eine beruhigende Wirkung als eine antidepressive Wirkung haben!
Nun aber zu meinem Problem: Heute wurden auf der Arbeit Bilder gemacht! Ich also schön gelacht .. Doch dann fiel mir auf: nach 4-5 sec. fangen meine Wangen beim breiten lachen an zu zittern! Nun habe ich irgendwie Schiss... Hat das sonst noch jemand von euch? Ich muss bei sowas ja immer an ALS und MS denken, allerdings war ich Anfang des Jahres beim Neurologen, der mittels NLG, EMG und noch einer anderen Untersuchung neurologische Erkrankungen ausgeschlossen hat!

Ich würde mich über Einschätzungen freuen
Ach ja: bei diesem lachen handelt es sich um ein sehr aufgesetztes lachen mit Zähne zeigen! Wenn ich normal lächle habe ich das nicht! Auch habe ich es im
Alltag auch nicht, lediglich beim aufgesetzten Lächeln vor der Kamera oder auch zuhause vor dem Spiegel!


Hi, bei mir ist das gleiche Problem. Habe seit 2 Jahren ca. Muskelzucken an den Waden und wenn ich Grinse oder oder meine Nase Rümpfe Zittert es im gesicht. Schiebe auch voll die Panik. Hast du das ganze irgendwie in den Griff kriegen können oder ist es alles eine Kopfsache?

11.01.2018 13:45 • #11


LadyyyyX
Versuchs mal mit Magnesiumöl. Hatte mal ein Video einer Frau gesehen, die ohne Magnesiumöl völlig zitterte beim Lachen und mit Magnesium war es deutlich besser

11.01.2018 13:46 • #12


Angor


x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel