Pfeil rechts

bellaccardi
hallo ihr lieben,
ich bin zur zeit mal wieder am verzweifeln
ich habe seit ca. 3 wochen fast täglich schmerzen (fühlt sich meist wie ein brennen oder wie ganz normale bauchschmerzen an) am bauch ( es hat mit dem unterleib angefangen --> jetzt an den seiten und auch zum rücken hinter). Lässt sich grad nicht so gut beschreiben ..
zudem ist mir seit einer woche jeden tag übel und ich hatte eine woche durchfall, welcher vor 2 tagen aufgehört hat.
blähungen sind bei mir an der tagesordnung ( das hab ich aber schon sehr lange, ein halbes jahr glaub ich)
wenn ich meinen bauch abtaste meine ich auf der rechten seite eine längliche verdickung zu fühlen ( es fühlt sich irgendwie wie ein muskel an, auf der anderen seite habe ich das aber nicht so extrem)
kann nur die eine seite vom bauch stark bemuskelt sein?

ich bin echt in panik darmkrebs zu haben vielleicht übertreib ich wieder oder bilde mir das meiste nur ein das wäre nicht das erste mal.

das zieht mich so runter ( ich habe solche angst zum arzt zu gehen. am ende ist wieder nichts und ich schiebe mal wieder riesen panik. mein arzt weiß das ich unter hypochondrie leide. deswegen hab ich angst das er mich weniger ernst nimmt. so nach dem motto : " die bildet sich das ja eh alles wieder ein"

ich weiß echt nicht mehr weiter. bitte helft mir!
hatte schonmal jemand von euch darmkrebs? stimmen die symptome mit meinen überein?

ps: ich bin 17, rauche und trinke nicht

danke!

09.11.2013 13:56 • 10.11.2013 #1


6 Antworten ↓


Hallo,
warst du denn noch nicht beim Arzt mit deinen Problemen?
Man kann hier nicht wirklich Ferndiagnosen stellen bellaccardi....
Ich denke,um eine Untersuchung wirst du nicht drum herum kommen
wenn du so heftige Sympthome hast,
aber ich denke trotzdem nicht,dass du Darmkrebs hast!
Kopf hoch und am MO direkt zum Doktor!

09.11.2013 14:12 • #2



Bauchschmerzen & Verdickung - Darmkrebs Symptome?

x 3


bellaccardi
danke für deine antwort MitSouKo63!
nein ich war noch nicht beim arzt ( grund steht in meinem beitrag) aber du hast recht, es wäre wohl besser wenn ich gehe.

falls es jemanden schonmal ähnlich ging oder er schonmal darmkrebs hatte, wäre ich trotzdem sehr über eure antworten dankbar.
ich mach mir da extrem viele gedanken

09.11.2013 16:21 • #3


ich hatte mal eine leichte darmentzündung. da war auch eine stelle dick, hat sich fast angefühlt, als ob etwas gewuchert wäre. nach 5 tagen antibiotika war das weg. gah zum arzt und lass es abklären. lg

09.11.2013 16:26 • #4


Zitat von abra77:
ich hatte mal eine leichte darmentzündung. da war auch eine stelle dick, hat sich fast angefühlt, als ob etwas gewuchert wäre. nach 5 tagen antibiotika war das weg. gah zum arzt und lass es abklären. lg


Genau das hatte ich vor Monaten auch, nennt sich Divertikulose, große Schmerzen mit Panikgefühl. Bekam auch Antibio, 10 Tage lang, danach war Ruhe. Nun habe ich auch die Ernährung was umgestellt, mir mehr Bewegung verordnet, seitdem habe ich Ruhe....

09.11.2013 16:38 • #5


marcel_man
Hey,

Du bist erst 17?
Sind in Deiner Familie 1. und 2. Grades einige an Darmkrebs erkrankt oder gar verstorben?
Mit 17 hat man eigentlich keinen Darmkrebs.
Vielleicht hängt dort auf Deiner rechten Seite Stuhlgang fest?
Einen Darmkrebs kann man auch nicht wirklich ertasten.
Man könnte mal einen Ultraschall vom Bauch machen oder eine Spiegelung des Darms, um entzündliche Darmerkrankungen auszuschließen.
Vielleicht vorab einfach mal ein Blutbild machen lassen mit CRP und vielleicht ANA und ENA. Wenn da alles gut brauchst Du ansich auch keine Spiegelung.
Wenn Du aber ganz sicher sein willst, dann lass eine Spiegelung machen.

09.11.2013 16:50 • #6


bellaccardi
hallo marcel_man,
in meiner familie hatte bisher noch niemand darmkrebs.
ich werde nächste woche auf jeden fall zum arzt gehen und das abklären lassen.
ich hoffe mal es ist "nur" eine Entzündung oder ähnliches.

10.11.2013 01:11 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel