Pfeil rechts
3

Hallo.
Ich habe Angst Krebs zu bekommen. Denke momentan ich hätte Darmkrebs. Bin 29 Jahre und habe Panikattacken (extreme)
Habe seit 2-3 Monaten immer mal wieder ein Juckreiz am Po. Ab und zu aber eher sehr wenig Bauchweh. Durchfall habe ich eigentlich überhaupt nicht. Nach dem Stuhlgang öfter dann dieser Juckreiz. Habe einige Bluttests hinter mir. Auch wurde Stuhl untersucht auf Bakterien, Parasiten usw. Alles super Werte. Vor kurzem war ich bei einem Proktologen, der untersuchte mein Po (Tastuntersuchung) Er sagte es wäre ein Analexzem. Und wenn es die nächsten 4 Wochen nicht aufhört sollte ich eine Darmspiegelung machen. Hätte er bei der Untersuchung gesehn wenn ich Darmkrebs hätte? Habe solche Ängste. Auch meine Angst nimmt manchmal überhand (z.b. denke ich manchmal ich würde bald sterben, ganz komsich).
Mein Umfeld sagt, dass wäre die Psyche kann es aber nicht so glauben... Ich weiss nicht wirklich was mit mir los ist. Was denkt ihr? Was soll ich machen? Geht es jemanden ähnlich?

12.07.2015 19:55 • 30.07.2021 #1


15 Antworten ↓


Hotin
Hallo evy777,

Darmkrebs zu bekommen ist in Deinem Alter ehern unwahrscheinlich.

Natürlich kann man so was eindeutig nur bei einer Darmspiegelung
feststellen.

Zitat:
Mein Umfeld sagt, dass wäre die Psyche kann es aber nicht so glauben...


Dein Umfeld scheint Recht zu haben
Wie geht es denn Deiner Psyche? Hältst Du die für stabil? Oder sind Ängste bei Dir oft ziemlich heftig?

Viele Grüße

Hotin

12.07.2015 20:07 • #2



Angst vor Darmkrebs! Symptome kommen und gehen

x 3


Ein Analexzem kann schon mal wie die S..jucken und wenn ich an die Beule/n bei mir denke (Hämorrhoiden) dachte ich auch schon des öfteren ich hätte Darmkrebs im Endstadium
Ich denke,du kannst deinem Proktologen schon vertrauen wenn der so eine Diagnose stellt.
Der Mann hat sicher Ahnung
Enddarmkrebs hätte der mit ziemlicher Sicherheit auch schon bei der Tastuntersuchung erkannt,wenn der Tumor weiter oben sitzen sollte braucht man eine Darmspiegelung.
Mit 29 Jahren bist du da aber eigentlich absolut kein Kanidat für eine Darmspiegelung
So eine Erkrankung würde auch zu teils erheblichen Veränderungen der Stuhlgewohnheiten führen was bei dir ja nicht der Fall ist.
Gibts in deiner Familie Darmkrebserkrankungen die solch eine Untersuchung rechtfertigen würden?
Du solltest jetzt erstmal abwarten,denn mit einer Salbe und etwas Geduld dürften deine Beschwerden sicher bald Geschichte sein

12.07.2015 20:12 • #3


Ich habe gute Tage aber auch öfter mal schlechte Tage und die sind dann ziemlich heftig. Also in letzter Zeit habe ich Angst zu sterben... Mir ist dann auch ganz schwindelig und dann kommt dieser Juckreiz am Po und auch heftige Panikattacken (die ich aber gut in den Griff bekomme). Wenn ich abgelenkt bin geht's mir eigentlich ganz gut, wenn ich dann aber drüber nachdenke juckt es wieder und ich kriege alle Symptome... Vorallem juckt es dann ganz schlimm...
Hört sich blöd an aber ich warte nach dem Stuhlgang auf das jucken( ich bin verrückt ich weiss...)

12.07.2015 20:18 • #4


Nein in meiner Familie hatte bis jetzt noch niemand Krebs... Sind alle soweit gesund...

12.07.2015 20:21 • #5


Zitat von evy777:
Nein in meiner Familie hatte bis jetzt noch niemand Krebs... Sind alle soweit gesund...


Schön
Dann ist eine Darmkrebserkrankung in dem Alter wirklich sehr unwahrscheinlich.
Sollte es nach 4 Wochen nicht besser werden wäre eine Damspiegelung aber sicher nicht verkehrt.
Erstens kannst du dann für gut 10 Jahre das Thema Darmkrebs zu den Akten legen und zweitens findet man vielleicht bei der Spiegelung eine harmlosere Ursache für deine Beschwerden.
Vielleicht reagiert dein Darm ja auf bestimmte Lebensmittel allergisch oder deine Beschwerden kommen von einem Pilz oder einer Entzündung.
Das kann man alles heute gut behandeln und ist nix woran man stirbt

12.07.2015 20:32 • #6


Ja nur wenn ich diese Darmspiegelung mache, gewinnt meine Angst wieder...Ich muss irgendwie akzeptieren das ich nichts schlimmes habe und der Proktologe schon was gesagt hätte bei Verdacht.. oder?
Ich habe Angst wenn ich dann die Darmspiegelung gemacht habe eine neue Krankheit kommt... War vor kurzem beim Frauenarzt und da war auch alles supi gut...

12.07.2015 20:38 • #7


Hotin
Hallo evy777,

Zitat:
Ich muss irgendwie akzeptieren das ich nichts schlimmes habe
Ich habe Angst wenn ich dann die Darmspiegelung gemacht habe eine neue Krankheit kommt...


Das wird genau so sein, wie Du es sagst. Also bitte einiges neues über das Thema Angst lernen und
nicht so viel in Dich hinein hören.
Angst (sie ist ein Gefühl) ist immer da. Du musst sie aber völlig anders
bewerten.

Viele Grüße

Hotin

13.07.2015 00:23 • x 2 #8


Was denkt ihr? Der Arzt hätte schon was festgestellt. Die haben ja Routine und auch Ahnung... Hatte auch soviel Blut abgenommen bekommen wie auch Stuhlprobe usw. Was denkt ihr?

13.07.2015 06:52 • #9


Hallo evy777, es ist nicht wichtig was wir denken, sondern was Du denkst. Du vertraust Dir nicht und den Ärzten nicht. Sie können noch soviele Untersuchungen mit Dir machen, Du würdest es ihnen nicht glauben.
Das alles hat mit Vertrauen zu tun.
Denke doch mal, das alles gut ist. Du hast nichts. Was bringt es Dir, immer wieder zu hören, das Du nichts hast? Glaubst Du es dann? Ich war Früher auch so und wollte immer Bestätigung von Außen haben, aber was ist mit dem Inneren? Horch da mal in Dich hinein. ich wünsche Dir alles gute auf Deinem Weg,

Der Abendschein

13.07.2015 08:09 • #10


Hallo. Also manchmal geht's mir richtig gut und dann denke ich ich bin gesund. Dann eine halbe Stunde später juckt es und ich denke wieder ich hätte Krebs... Schon komisch! Kann das jucken am After von der Psyche kommen,? Kann mir das überhaupt nicht vorstellen...

13.07.2015 21:59 • #11


Schlaflose
Du hattest aber doch geschrieben, dass du dort ein Ekzem hast. Ekzeme jucken halt, da ist nichts Psychisches dabei. Hast du denn keine Salbe bekommen? Wieso denkst du beim Jucken an Krebs? Krebs bereitet in den meisten Fällen zunächst überhaupt keine Beschwerden und erst im fortgeschrittenen Stadium gibt es Schmerzen.

14.07.2015 17:37 • #12


Zitat von evy777:
Hallo. Kann das jucken am After von der Psyche kommen,? Kann mir das überhaupt nicht vorstellen...


Ist auch nicht möglich
Schluckbeschwerden,Probleme mit der Atmung,Bluthochdruck usw können mit der Psyche zusammenhängen,aber das jucken am Popo sicher nicht
Du hast ja auch schon eine Diagnose und der Arzt hat dir sicher auch schon gesagt was du dagegen unternehmen kannst...oder etwa nicht?

14.07.2015 20:21 • #13


Ja habe eine Zinksalbe bekommen. Die bringt aber irgendwie gar nix. Ich denke immer das ich krank bin, irgendwie absurd aber ich Krieg das leider nicht aus mir raus...
Hoffe das dieses jucken halt mal wegbleibt... Aber Schmerzen habe ich nicht.

14.07.2015 21:53 • #14


Ich bin so verzweifelt denke das ich Darmkrebs habe mein Calprotectin wert im Stuhl ist
höher als er sein sollte das Zeigt Entzündungen und auch Darmkrebs an ich kann nur
noch weinen bin Fertig.
Hatte vor 2,5 Jahren eine Spiegelung da war alles ok und von einem Knappen Jahr CT Abdomen das war auch alles ok aber jetzt weis ich nichts mehr..

30.07.2021 16:20 • #15


Phaedra
Locke, auch wenn du jetzt noch in 15 uralten Darmkrebs-Threads schreibst - du hast keinen. Nach drei Jahren Darmkrebs in fortgeschrittenem Stadium - und nichts anderes wäre es, wenn du seit drei Jahren Schmerzen hast - wärst du seit zwei Jahren tot.
Du schreibst immer, dass du ständig weinst. Wann schreibst du mal, dass du aktiv gegen deine Schmerzen vorgehst? Wann antwortest du mal auf Fragen, zB was die Ernährung angeht? Du bist jetzt schon so lang hier unterwegs mit immer demselben Problem - irgendwann muss doch mal die Einsicht da sein?

30.07.2021 17:18 • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel