Pfeil rechts
2

choco95

Ich habe seit 2 wochen immer wieder Bauchschmerzen unter dem rechten Rippenbogen.
Hab totale Angst gehabt und dann hab ich mich ständig versucht zu beruhigen.
War beim Arzt der mich mittlerweile nicht mehr ernst nimmt und anschließend im Krankenhaus an einem Feiertag.
Nur Bauch abgetastet und ich soll nicht panisch werden vielleicht ne Entzündung oder so.
Es soll aber irgendwann ein Ultraschall und BlutWerte geschaut werden.
Es ist auszuhalten aber es sind halt bauchschmerzen und krasse blähungen.
Jetzt hab ich einen Urin test gemacht und dauch waren die leukos sehr erhöht

Diesmal muss doch was sein.
Hab ehrlich gesagt totale Angst mittlerweile zum Arzt zu gehen oder ins Krankenhaus.
Nehme ständig Schmerzmittel.

Was soll ich tun ich hab echt Angst dass es dann heißt ich hab nicht mehr lange zu leben.

02.04.2016 12:29 • 02.04.2016 #1


5 Antworten ↓


maxmuster
Zitat:
leukos sehr erhöht


Wie hoch sind sie denn?

Oftmals haben wir Laien eine andere Vorstellung davon als Ärzte, was diverse Befunde angeht. Ich bin mir sicher das der Arzt weitere Schritte sofort eingeleitet hätte, Hätte er es für notwendig gehalten.

Wenn du unsicher bist wird dir nichts anderes bleiben als dich nochmal bei einem Arzt vorzustellen und das Thema anzusprechen, mitzuteilen was deine Ängste und Befürchtungen sind.

Nochmal möchte ich betonen das ein Arzt niemanden nachhause schickt, Wenn Blutwerte oder Urinwerte einen Anlass zur direkten Behandlung vorgeben.

Jetzt keinen Arzt mehr aufzusuchen aus Angst das etwas nicht stimmt ist der falsche weg. Dann zerfrisst dich die Angst vor etwas schlimmen, wo sehr wahrscheinlich garnichts schlimmes ist.

Übrigens, auf eigene Faust eine hohe Menge an Schmerzmittel einzunehmen ist nicht Ratsam und schadet mehr als es wirkt.

Kopf hoch. Alles wird gut.

02.04.2016 12:46 • x 1 #2



Bauchschmerzen, Blähungen, Leukos erhöht

x 3


Also erst mal ruhige dich. Bauchschmerzen heißt auf jeden Fall noch nicht gleich, dass du sterben musst! Es gibt ganz ganz viele Gründe für so etwas. Blähungen ist da wohl noch der harmloseste und häufigste. Und auch die können manchmal richtig fies sein und weh tun im gesamten Bauch. Ich spreche da aus eigenen Erfahrungen.
Was heißt denn erhöhte Leukos?
Ißt du seit zwei Wochen etwas ungewöhnliches oder Neues?
Sind die Schmerzen so heftig, dass du Schmerzmittel nehmen musst? Was heißt denn ständig? Zu viel sollte man davon ja auch nicht nehmen.
Wenn dich beide Ärzte weggeschickt haben und nichts schlimmes entdeckt, dann wirst du mit Sicherheit auch nichts lebensgefährliches haben!
Ich würde auch vielleicht noch mal einen dritten Arzt aufsuchen und ihn konkret sagen, wovor du Angst hast. Ist denn Blut abgenommen worden bei dir?

02.04.2016 12:48 • x 1 #3


choco95
Der Arzt hatte mir gesagt ich darf 4x 20 tropfen novaminsulfon nehmen.

Blutbild wurde das letzte mal im Januar gemacht.
Sonst nix

02.04.2016 13:08 • #4


Also hast du das Schmerzmittel von deinem Arzt bekommen. Das ist schon mal gut. Dann würde ich mich aber auch genau daran halten und nicht mehr nehmen.
Und wenn es nur ein paar Tagen nicht weg ist, dann würde ich zu dem Arzt, der das verschrieben hat, einfach noch mal hingehen. Und wenn du ihm nicht brauchst, musst du dir eben einen anderen suchen.

02.04.2016 13:18 • #5


Angstmaus29
Ich kann dir nur raten nicht soviel Schmerzmittel zu nehmen denn das tut deinem Körper auch nicht gut deinem Magen gleich garnicht
Du sagst das du in der Notaufnahme warst was ich nicht verstehe warum dort kein Blutbild sowie Ultraschall der Bauchorgane direkt gemacht wurde ich habe auch Beschwerden im Bauchraum wo ich zweimal in der Klinik war da wurde direkt Blut abgenommen sowie zweimal Ultraschall und Urinkontrolle
Demnächst muss ich zur Magenspiegelung wenn dort nix ist dann muss ich mit den Beschwerden leben
Kann dir nur raten nochmal einen Arzt aufzusuchen das nach der Ursache für die Schmerzen gesucht wird wenn du es übers We nicht aushälst vor Schmerz geh wieder in die Klinik die müssen dich untersuchen

02.04.2016 15:28 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel