1

Ich habe gestern Abend im Bett 5 heftige panikattacken jetzt habe ich immer noch die oben genannten Symptome. Kennt das einer.

30.12.2013 10:01 • 16.10.2019 #1


14 Antworten ↓


Ich kann dir nicht erklären, woher diese Probleme kommen, aber ich leider auch gerade darunter und bin kurz vorm durchdrehen. Der Brustkorp ist wie zugeschnürt. Ich kann nicht richtig atmen oder habe zumindest des Gefühlt. Im Hals sitzt ein Kloß, der das Atmen noch erschwert. Ich versuche mich zu entspannnen, aber bisher klappt es nicht. Ich habe so Angst...

30.12.2013 10:18 • x 1 #2


Ich habe auch dauerpanik seit gestern ! Ich hatte in den letzten Wochen viel Dauer angst vielleicht kommt alles raus Ja bei mir ist auch alles zugeschnürt.

30.12.2013 10:27 • #3


Diese "Dauer Panik" entsteht da durch weil man sich reinsteigert, du musst versuchen dich abzulenken, sobald du merkst die Panik kündigt sich an "Sag Hallo, komm gib mir deine volle Power, den du kannst mir überhaupt nix" erst wenn du Gelernt hast das Panik überhaupt nix dir kann erst dan wird sie langsam Verschwinden, entspanne dich Trink ein Tee, Lies ein Buch, Spiele etwas oder höre Musik, am besten finde ich selbst immer, Geh raus lauf der Angst in gegen und Schrei sie an. Du schaffst das

30.12.2013 10:32 • #4


Danke für den Tip. Aber ich kann mich gerade gar nicht entspannen oder ablenken. Es klappt einfach nicht, da ich so in der Angst feststecke. Ich kann nicht richtig atmen und das macht die Angst immer schlimmer. Es ist so schwer auszuhalten. Traue mich nicht mal zu Toilette, weil ich Angst habe umzufallen. Es ist so schrecklich.

30.12.2013 10:42 • #5


Das habe ich auch ich traue mich nicht auf zu stehen um auf Toilette zu gehen aus angst um zu fallen Und mein Magen rumort auch noch

30.12.2013 10:57 • #6


Das kribbeln in der Brust kenne ich sehr gut
Und noch besser, dass Gefühl man könnte nicht mal zur Toilette.
Gegen das kribbeln hat mir letztendlich aber nur Bewegung geholfen.
Wenn ich mich nicht bewegt habe oder wenig wurde das kribbeln immer schlimmer.
Mein Arzt meinte es war das Adrenalin und das wird letztendlich nur durch Bewegung abgebaut.

Ich bin heute Morgen auch wieder mit Druck auf der Brust. Bzw aufm Brustbein aufgewacht und nun zieht es beim ausatmen. :/
Ich hoffe ich kann mich beruhigen und verfalle heute nicht in Panik.
Alles Gute für Euch!

30.12.2013 12:03 • #7


Man sollte sich immer die Frage stellen, was daran so Schlimm sei umzukippen? Danach stehst halt wieder auf? Und die chance überhaupt umzukippen ist gleich 0. Das ist nur ein Gefühl der Ohnmacht mehr nicht! Und ein mensch der noch nie umgekippt ist kann auch genauso wenig behaupten er würde umkippen, den er kennt das Gefühl garnicht. Lerne deinen Körper wieder zu Vertrauen.

30.12.2013 13:08 • #8


Ich habe mal eine Geschichte von einem Mädchen gehört Das hatte auch so ein Kribbeln und Druck im Magen ( den Druck hab ich manchmal aber heute auch extrem ). Habe auch bauchgluckern Und sie hatte es auch und ist dann ihnmächtig geworden. Und jetzt muss ich die ganze zeit an sowas denken

30.12.2013 13:21 • #9


Schlaflose
Unkippen kann man nur, wenn der Blutdruck stark in den Keller sackt. Das passiert aber nicht, wenn man Angst oder Panik hat, denn das Adrenalin treibt den Blutdruck und den Puls hoch. Miss mal deinen Blutdruck, wenn du diesen Zustand hast, und du wirst sehen, er ist bestimmt nicht zu niedrig.

30.12.2013 15:30 • #10


Die Frage ist die wenn das Leben zu kurz ist um einen USB stick sicher zu entfernen wie kurz ist es erst dann wenn man sich nichts mehr traut? Ich selber gehe mal wieder nicht aus dem Haus weil ich denke das ich so krank bin das ich jederzeit umfallen könnte! Warum!? Dabei sagt mein Arzt ihnen fehlt nix! Panik und Angst ist am besten mit einem Therapeuten zu bekämpfen Gott sei dank Hab ich am 16.1. wieder nen Termin ich muß da jetzt raus so sollte man denken aber ich weiß es ist nicht einfach zuhause passiert mir ja nix aber warum sollte dann woanders was passieren? Ja es ist ein Teufelskreis um da raus zu kommen kann dir nur einer helfen: du selbst!

30.12.2013 15:56 • #11


Lemon

16.10.2019 13:33 • #12


Lara1204
Hallo, für dein Cholesterin kannst du dir OPC Vital von Vitamin express bestellen. Ist aber sehr teuer. Ich nehme es als Natürlichen Blutverdünner.

Dieses Stechen und picken habe ich auch sehr sehr oft. Ich bin sehr verspannt und auch angespannt. Vielleicht trifft dies auch auf dich zu?

Du bist gut untersucht, deshalb glaube ich das es von Verspannungen kommt.

16.10.2019 15:29 • #13


Hallo Lemon,

Du könntest mal prüfen, ob sich die wahrnehmbaren Schmerzen irgendwie verändern, wenn Du

a) abwechselnd beide Arme in seitlich ausgestrecktem Zustand nach hinten bewegst (probiere es mal mit Handflächen nach vorne bzw. hinten

b) tief einatmest

c) mit nach vorne ausgestreckten Armen etwas hochhebst (ca. 2-3 kg).

Wenn das der Fall ist, wäre es angebracht, einen Physiotherapeuten, Osteophaten oder Chiropraktiker aufzusuchen und das mal untersuchen und ggfs. behandeln zu lassen. Verspannungen im Nacken durch z.B. Übertraining oder auch PC-Arbeit können Schmerzen wie von Dir beschrieben, auslösen. Ebenso falsche Sitzhaltung.

Außerdem könnte einer der Brust- oder Halswirbel nicht im Lot sein. Hier wäre m. M. nach ein guter (!) Chiropraktiker angesagt.

16.10.2019 15:48 • x 1 #14


Lemon
Danke ihr beiden!

Ja, also ich habe auf jeden Fall auch Rückenprobleme - eher Lendenwirbelsäule, aber wenn ich mich über meine Faszienrolle lege, knackt es auch in der Brustwirbelsäule. Letzte Woche hatte ich mir da auch was verzogen, aber das ist eigentlich wieder okay. Aber wer weiß...

16.10.2019 20:19 • x 1 #15




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel