Pfeil rechts

Hab seit gestern wieder mal einen komischen Druck auf dem Brustkorb und kann nicht richtig atmen. Das Einatmen ist nicht das Problem. Ich hab das Gefühl ich kann nicht richtig ausatmen. Vielleicht kommt es von meinen Panikattacken. Aber ich hab total Angst dass es was richtig schlimmes ist, weil ich rauche. Nachts kann ich nicht gut schlafen, da ist es besonders extrem. Kennt jemand dieses Gefühl auf dem Brustkorb?!

15.07.2010 22:06 • 24.08.2010 #1


10 Antworten ↓


Celtica
Ich kenn das auch. Sicher solltest du das vorher wenn das jetzt erstmalig aufgetreten ist schon einmal Ärztlich abklären lassen. Aber es kann durchaus mit Panikattacken zu tun haben. Bei mir wird das meist durch verspannung und verkrampfungen im BWS bereich ausgelöst meist in Situationen mit viel Stress und unruhe oder während einer Panikattacke. Ich habe durch Krankengymnastik und Qi Gong gegen diese Verkrampfungen arbeiten gelernt und kann es meist gut anwenden.

15.07.2010 22:25 • #2



Druck auf dem Brustkorb

x 3


ladysmile
hallöchen

ojaa das kenne ich auch...gaaaanz schlimm ist es bei mir immer tagsüber aufer arbeit,beim einkaufen oder sonst wo.
mein hausarzt hat mir die lunge etc auch schon par mal abgehört weil ich jedes mal hinbin (nur abhören,sagen was is,dann gehen.)
sie meinte ich wäre kerngesund...

es fühlt sich teilweise richtig verstopft an oder als ob nen dicker fetter kloß im hals sitzt.so in der kehle irgendwie....

heute ist es auch wieder ganz extrem bei mir...zb merke ich nicht wirklich das ich atme u dann denk ich dran u plötlich atme ich sch...e....muss auch ständig leicht aufstoßen ach ja und übelkeit hab ich auch dabei....mal ist es da u mal nicht...

sag mal is bei dir manchmal auch so ein komischer schwindel dabei?

ach gott...da sieht man mal wieder wie bekloppt wir sind u uns so beobachten....meine kolleginnen oder freunde ham des alle net...nur wieder ICH!!

alles liebe
jess

16.07.2010 11:38 • #3


jadi
ich hatte das auch vor kurzem ganz schlimm bin auch voll verzeifelt gewesen....meine ärztin meinte ist auch ein symptom der angst...inerliche anspannung...als ich mich dann mit dem gefühl anfreundete sprich keine angst mehr hatte...es einfach zulies....verschwand es...........probiere es zu ignorieren...ich weiss es ist schwer...aber nur so wirst du es wieder los....mache entspannungsübungen oder yoga

16.07.2010 12:17 • #4


Wenn ich mich dann wieder mal richtig auf das Atemproblem konzentriere, wird es mir auch schwindelig. Mit dem Magen hab ich auch immer Probleme. Der strahlt auch auf sämtliche benachbarten Organe aus. Das weiß ich. Trotzdem ist es so schwer ruhig zu bleiben. Danke auf jeden Fall für die Antworten und Tipps.

16.07.2010 22:02 • #5


jadi
ja so gings mir auch.....aber du musst lernen es zu ignorieren....nur das hilft

16.07.2010 22:09 • #6


das habe ich mit dem brustkorb auch, ganze 3 wochen schon ca. ich habe jetzt nach 12 jahren aufgehört zu rauchen und es geht trotzdem nicht weg, lunge wurde 2 mal geröntgt alles ok, lungenfunktionstest und bluttest vom hr wegen der lunge auch ok, so langsam glaube ih auch das es nur verkrampfungen sein könnten, aber trotzdem habe ich immernoch angst davor dsas es wass schlimemrs ist

24.08.2010 19:18 • #7


jadi
nein das ist unsere angst und die innerliche anspannung...........du warst doch beim doc alles oki.........man muss lernen es hinzunehmen...erst dann verschwindet es

24.08.2010 19:26 • #8


ich bin gespannt jadi

24.08.2010 19:35 • #9


Hab zwar keine PA, aber häufig ziemliche Unruhe/Anspannung. Druck auf der Brust hab ich seit 1,5 Jahren, täglich über etliche Stunden. Nerven, Psyche, wie auch immer, jedenfalls nichts körperliches.

24.08.2010 21:18 • #10


Nataraja
Drückendes Gefühl auf der Brust, kein Sauerstoff bekommen, Brustschmerz/stechen, Herzruckeln, unregelmäßiger Puls/Blutdruck, Schwindel..

Das sind auch Dinge die mich quälen. Ich hab Lungenvolumen testen lassen, Langzeit-EKG, MRT am Kopf, HNO.. alles in Ordnung.

Mit dem atmen geht's bei mir besser, seit ich den Lugenvolumentest gemacht bekommen hab.. auch das Herzruckeln beachte ich seit dem Langzeit EKG nicht mehr so.

Also lass dich ruhig untersuchen..es wird dich bestimmt beruhigen und dann versuch dich zu entspannen

24.08.2010 22:28 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier