Pfeil rechts
15

Ihr Lieben, ich mal wieder.

Ich habe schonmal ein ähnliches Thema eröffnet nur ist es diesmal ein wenig anders.
Ihr kennt das ja bestimmt wenn das eine Symptom weg ist geht das nächste los.

Also vor 2 Wochen hatte ich für 2 Wochen Beinschmerzen, fühlte sich so ähnlich an wie Wachstumsschmerzen wollte mein Bein immer dehnen und bewegen weil es sonst wehtat. das ist inzwischen so gut wie weg.

Jetzt seit vorgestern morgen extrem das Gefühl keine Luft zu kriegen, beim einatmen als wenn es ab einem bestimmten Punkt nicht weitergeht und ansonsten ein tierisches Druck-/engegefühl in der Brust.
Gestern kamen dann relativ akut starke Schmerzen im Rücken zwischen den Schulterblättern dazu, was heute -erstmal- weg ist aber dieses druckgefühl und das Gefühl nicht so gut Luft zu kriegen bleibt. Hatte auch gestern Abend total Kreislauf und das Gefühl wie wenn man Fieber hat. Habe auch starkes herzklopfen bei jedem Schritt den ich mache heute.
Heute Nacht ging es meistens wenn ich aufgewacht bin.

Ich war natürlich auch gestern beim Arzt er tippt auf Asthma meinte aber die Schmerzen würden nicht passen, mein asthmaspray bringt auch nichts leider.
Ich sprach meine Angst vor einer embolie an da hat er Übungen mit meinem Bein gemacht und meinte das würde wehtun und er hält es für unwahrscheinlich, was mir totale Angst macht denn anscheinend schließt er es nicht aus?

Ich habe solche Angst ich kann nicht abschalten, kann das wirklich alles psychischer Natur sein? Hatte sowas noch nie so extrem. vielleicht hat jemand ähnliches durchgemacht.

Sitze hier auf Arbeit kann mich gar nicht konzentrieren, weil ich von den bösen Gedanken nicht wegkomme.

Lg Lisa

20.01.2021 10:19 • 22.01.2021 x 1 #1


16 Antworten ↓


juicemouth
Hey!

Also für mich klingt das nach überinterpretieren der Symptome. Du bist grade sehr aufmerksam, versuchst wahrscheinlich gezielt tief einzuatmen und hast das Gefühl, das klappt nicht? Hier gibt's ein Thema im Forum, worum es sich genau um dieses Gefühl, nicht tiefeinatmen zu können dreht. Vielleicht hilft es dir, dich da reinzulesen. Leider kann ich das hier nicht verlinken, weil ich nicht weiß wie das geht aber über die Such-Funktion sollte es zu finden sein. Da reicht schon "tief einatmen," einzugeben.
Fiebriges Gefühl & Herzklopfen begleitet mich auch seit einiger Zeit. Beides wird besser, wenn ich runterkommen und mich beruhigen kann.

Dein Arzt wird schon wissen, was er tut. Versuche seiner Einschätzung zu trauen.


Liebe Grüße

20.01.2021 13:52 • x 1 #2



Asthma Verdacht oder Lungenembolie?

x 3


Zitat von juicemouth:
Hey!Also für mich klingt das nach überinterpretieren der Symptome. Du bist grade sehr aufmerksam, versuchst wahrscheinlich gezielt tief einzuatmen und hast das Gefühl, das klappt nicht? Hier gibt's ein Thema im Forum, worum es sich genau um dieses Gefühl, nicht tiefeinatmen zu können dreht. Vielleicht hilft es dir, dich da reinzulesen. Leider kann ich das hier nicht verlinken, weil ich nicht weiß wie das geht aber über die Such-Funktion sollte es zu finden sein. Da reicht schon "tief einatmen," einzugeben. Fiebriges Gefühl & Herzklopfen begleitet mich auch seit einiger Zeit. Beides wird besser, wenn ich runterkommen und mich beruhigen kann. Dein Arzt wird schon wissen, was er tut. Versuche seiner Einschätzung zu trauen. Liebe Grüße



Vielen Dank für deine Antwort!

Ja ich denke auch, dass ich mich sehr reinsteiger und sehr viel in diese Symptome reininterpretiere, aber so stark hatte ich diese Atemnot noch nie bzw so langanhaltend und zusätzlich dann noch diese komischen Schmerzen..
Aber ich werde mir das Thema mal durchlesen was du mir vorgeschlagen hast, danke!

20.01.2021 16:44 • #3


life74
Zitat von lisa_6731:
Ich habe solche Angst ich kann nicht abschalten, kann das wirklich alles psychischer Natur sein?


Ja das kann alles psychischer Natur sein!

Aber um eine Embolie auszuschließen sollte man einen D-Dimer Test machen lassen, dann hast du Gewissheit und kannst vielleicht loslassen . . .

21.01.2021 16:03 • x 1 #4


Zitat von life74:
Ja das kann alles psychischer Natur sein!Aber um eine Embolie auszuschließen sollte man einen D-Dimer Test machen lassen, dann hast du Gewissheit und kannst vielleicht loslassen . . .


Huhu,

Ja gestern Nacht war es tatsächlich soweit und mein Freund ist mit mir in die Notaufnahme, d-dimer negativ, ekg unauffällig, sauerstoffsättigung 98%, also keine Ahnung wo meine Beschwerden herkommen, muss heute nochmal zum Hausarzt..

21.01.2021 16:17 • #5


life74
Zitat von lisa_6731:
Ja gestern Nacht war es tatsächlich soweit und mein Freund ist mit mir in die Notaufnahme, d-dimer negativ, ekg unauffällig, sauerstoffsättigung 98%, also keine Ahnung wo meine Beschwerden herkommen, muss heute nochmal zum Hausarzt..


Na, das ist doch gut!

21.01.2021 16:24 • x 1 #6


-IchBins-
Man glaubt oft einfach nicht, was der Körper einem für Symptome vorgaukelt, wenns in der Psyche nicht stimmt. Ich bin schon 100 Tode gestorben, jedes Mal in einer anderen Problematik, auch heute noch. Die Symptome können sehr vielfältig sein. Wenn du alles hast abklären lassen, dann ist alles in Ordnung.

21.01.2021 16:41 • x 4 #7


Zitat von -IchBins-:
Man glaubt oft einfach nicht, was der Körper einem für Symptome vorgaukelt, wenns in der Psyche nicht stimmt. Ich bin schon 100 Tode gestorben, jedes Mal in einer anderen Problematik, auch heute noch. Die Symptome können sehr vielfältig sein. Wenn du alles hast abklären lassen, dann ist alles in Ordnung.


Ohja das mit dem 100 Tode gestorben fühle ich zu 100%, jedes Mal denkt man okay jetzt ist es wirklich was schlimmes woran ich sterben könnte. Bin auch froh, dass das ausgeschlossen worden ist
Mal sehen was sich mein Körper als Nächstes ausdenkt

21.01.2021 16:52 • x 1 #8


-IchBins-
@lisa_6731
das Problem ist, dass es immer wieder anders ist und dann ist man sich unsicher, ob tatsächlich eine Gefahr besteht oder ob das Hirn wieder einem einen Streich spielt...ich kenn das zu genüge..anstrengend...

21.01.2021 17:05 • x 2 #9


Zitat von -IchBins-:
@lisa_6731das Problem ist, dass es immer wieder anders ist und dann ist man sich unsicher, ob tatsächlich eine Gefahr besteht oder ob das Hirn wieder einem einen Streich spielt...ich kenn das zu genüge..anstrengend...


Ja genau.. es ist auch oft was neues was man so gar nicht kennt..

Habe heute auch totale ziehende schmerzen in der Wade beim gehen und denke ok jetzt ist es aber wirklich eine Thrombose, wie lange ist so ein d-dimere Test eigentlich gültig?
Versuche diesmal nicht in Panik zu verfallen aber ist schwierig

22.01.2021 14:23 • #10


juicemouth
Zitat von lisa_6731:
Ja genau.. es ist auch oft was neues was man so gar nicht kennt..Habe heute auch totale ziehende schmerzen in der Wade beim gehen und denke ok jetzt ist es aber wirklich eine Thrombose, wie lange ist so ein d-dimere Test eigentlich gültig?Versuche diesmal nicht in Panik zu verfallen aber ist schwierig


Hey

Beinschmerzen hattest du doch schon vor dem Test. Wadenziehen ist für mich eher Muskelschmerz.
Versuche einen Riegel vor deinen Angstgedanken zu schieben. Ein stoppschild im Kopf, dass du immer hochhälst wenn Fragen und Sorgen aufkommen, wie: oh, das symptom passt zu dieser und jener Krankheit etc auch fragen, wie "wielange ist so ein test eigentlich gültig?" ein versuch dich wieder ins hier und jetzt zu beamen, aus den Angstgedanken heraus.

Ich weiss es ist leichter gesagt als getan, mir geht es ähnlich wie dir, nur andere Symptome & andere Krankheiten. Aber Übung macht den Meister!

Liebe Grüße

22.01.2021 14:48 • x 1 #11


Zitat von juicemouth:
Hey Beinschmerzen hattest du doch schon vor dem Test. Wadenziehen ist für mich eher Muskelschmerz.Versuche einen Riegel vor deinen Angstgedanken zu schieben. Ein stoppschild im Kopf, dass du immer hochhälst wenn Fragen und Sorgen aufkommen, wie: oh, das symptom passt zu dieser und jener Krankheit etc auch fragen, wie "wielange ist so ein test eigentlich gültig?" ein versuch dich wieder ins hier und jetzt zu beamen, aus den Angstgedanken heraus.Ich weiss es ist leichter gesagt als getan, mir geht es ähnlich wie dir, nur andere Symptome & andere Krankheiten. Aber Übung macht den Meister!Liebe Grüße


Huhu, ja nur vorher waren es keine wadenschmerzen sondern im ganzen Bein und nicht auf einen Punkt fixiert, jetzt ist es genau ein Punkt in der Wade der total bis in den Oberschenkel hochzieht beim gehen, natürlich denke ich da sofort an das schlimmste..

Das mit dem Stopschild hat eine zeitlang gut funktioniert bei mir, damit sollte ich mal wieder anfangen, Danke dir!

22.01.2021 14:52 • #12


-IchBins-
Zitat von lisa_6731:
Ja genau.. es ist auch oft was neues was man so gar nicht kennt..Habe heute auch totale ziehende schmerzen in der Wade beim gehen und denke ok jetzt ist es aber wirklich eine Thrombose, wie lange ist so ein d-dimere Test eigentlich gültig?Versuche diesmal nicht in Panik zu verfallen aber ist schwierig


Das hatte ich auch im letzten Jahr im linken Bein, war eine langwierige Sache, aber keine Thrombose. Es war einfach eine Entzündung im Muskel.
Hast du denn ein Thrombose Risiko? Meine Mutter hat ein Faktor 5 Leiden, aber gemäß Bluttest habe ich das nicht, also kein Risiko.
Ich weiß nicht, wie lang ein d-dimere Test gültig ist.
Ja, es ist nicht leicht, wenn man unter Dauerangst steht, aber irgendwann wird es auch wieder besser, nur nicht aufgeben.

22.01.2021 17:08 • x 1 #13


Zitat von -IchBins-:
Das hatte ich auch im letzten Jahr im linken Bein, war eine langwierige Sache, aber keine Thrombose. Es war einfach eine Entzündung im Muskel. Hast du denn ein Thrombose Risiko? Meine Mutter hat ein Faktor 5 Leiden, aber gemäß Bluttest habe ich das nicht, also kein Risiko.Ich weiß nicht, wie lang ein d-dimere Test gültig ist. Ja, es ist nicht leicht, wenn man unter Dauerangst steht, aber irgendwann wird es auch wieder besser, nur nicht aufgeben.



Ich weiß gar nicht ob ich ein erhöhtes Risiko habe, habe nie so einen Test gemacht..
Aber nehme die Pille und habe bis vor kurzem sogar geraucht war aber nicht bettlägerig oder sonstiges.. aber beruhigt mich zu hören, dass du die Symptome auch kennst! Danke für deine lieben Antworten.

22.01.2021 17:11 • #14


-IchBins-
Zitat von lisa_6731:
Ich weiß gar nicht ob ich ein erhöhtes Risiko habe, habe nie so einen Test gemacht..Aber nehme die Pille und habe bis vor kurzem sogar geraucht war aber nicht bettlägerig oder sonstiges.. aber beruhigt mich zu hören, dass du die Symptome auch kennst! Danke für deine lieben Antworten.


Meine Mutter hatte mir damals gesagt, dass ich das meinem Hausarzt mitteilen soll und er einen Bluttest machen soll, weil das eine Erbkrankheit ist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ich bin froh, dass ich es nicht habe.
Ich war damals auch beim Gefäßchirurgen zur Untersuchung meiner Venen, da war alles in Ordnung. Er meinte nur, es sei keine Venenentzündung, sondern eher eine Sehnenentzündung. So war es dann auch (Sehen/Muskel). Hat wirklich lange gedauert, nach Behandlung der Krankengymnastik und Übungen zu Hause sowie Salbe ging es allmählich weg.

Wenn aber in deiner Familie kein Risiko vorliegt, was das Faktor 5 Leiden angeht, brauchst du dir keine Sorgen machen.

22.01.2021 17:15 • x 1 #15


Zitat von -IchBins-:
Meine Mutter hatte mir damals gesagt, dass ich das meinem Hausarzt mitteilen soll und er einen Bluttest machen soll, weil das eine Erbkrankheit ist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ich bin froh, dass ich es nicht habe.Ich war damals auch beim Gefäßchirurgen zur Untersuchung meiner Venen, da war alles in Ordnung. Er meinte nur, es sei keine Venenentzündung, sondern eher eine Sehnenentzündung. So war es dann auch. Hat wirklich lange gedauert, nach Behandlung der Krankengymnastik und Übungen zu Hause sowie Salbe ging es allmählich weg.Wenn aber in deiner Familie kein Risiko vorliegt, was das Faktor 5 Leiden angehen, brauchst du dir keine Sorgen machen.


Okay gut zu wissen! Ich glaube in meiner Familie hat das niemand, mein Vater hat Krampfadern aber das Faktor 5 Leiden hat -soweit ich weiß- niemand.. zum Glück

Dann hoffe ich, dass es bei mir auch "nur" eine Sehnenentzündung ist.. wo kommt denn sowas her?

22.01.2021 17:17 • #16


-IchBins-
Zitat von lisa_6731:
Okay gut zu wissen! Ich glaube in meiner Familie hat das niemand, mein Vater hat Krampfadern aber das Faktor 5 Leiden hat -soweit ich weiß- niemand.. zum Glück Dann hoffe ich, dass es bei mir auch "nur" eine Sehnenentzündung ist.. wo kommt denn sowas her?


Das klingt doch super. Mach dir bitte nicht soviel Gedanken, ich weiß, dass das schwer ist. Ich höre momentan auch wieder auf jedes kleinste Symptom, heute habe ich endlich mal wieder einen ruhigeren Tag und ich bin sogar ziemlich kaputt durch die andauernde Dauerangstanspannung.
Bei mir war es anscheinend eine Überbelastung, mein linkes Bein ist auch ein wenig kürzer durch eine Beckenschiefstellung (das haben wohl viele Menschen). Ich trage Einlagen. Wenn der Fuß eine Weile überbelastet wird oder eine leichte Fehlstellung hat, kann sowas auch passieren. Beobachte mal, ob dein Fuß etwas nach innen abknickt beim Gehen als Beispiel.

22.01.2021 17:22 • x 1 #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel