Pfeil rechts

P
Hallo und Hilfe, habe vorhin, als ich Feierabend machte, einen Anruf auf dem Handy gehabt, den ich nicht gehört hatte.
Ich rief die Nr. nichtsahnend an. Da ging das Band von der Radiologiepraxis an, bei der ich neulich Mammographie machen ließ (Freitags- Sprechzeit schon vorbei).

Zur Vorgeschichte: hatte 2003 wegen einer Vorstufe zu Brustkrebs eine operative Biopsie, das Ergebnis war damals gutartig. Muß seitdem regelmäßig zur Mammo, mind. alle zwei Jahre.
Wenn die Radiologiepraxis einen auf dem Handy anruft, kann das doch nichts Gutes bedeuten. Sie wollte sich noch mit anderen Ärzten besprechen.
An dem Untersuchungstag selber meinte sie, sie würde grünes Licht geben, es sähe genauso aus, wie auf den damaligen Bildern.
Wenn ich damals allerdings nicht operiert worden wäre, würde sie mich jetzt auf jeden Fall schicken.
Was meint Ihr? Bitte beruhigt mich irgendwie. Das WE steht vor der Tür und ich muß mit so einer Unwissenheit das ganze WE leben. Drehe jetzt schon am Rad.
Liebe Grüße psydo

28.10.2011 15:08 • 29.10.2011 #1


3 Antworten ↓


B
Hallo,

kann Dich gut verstehen.

Aber wenn die Ärztin dir doch schon grünes Licht gegeben hat, dann beruhe Dich darauf.

Weiß Sie das Du ängstlich bist? Vielleicht wollte Sie Dich deswegen ja anrufen damit Du beruhigt bis.

Ich weiß gar nicht was bei so einer Untersuchung gemacht wird. Werden die Bilder noch weiter geschickt?

Eine Probe haben Sie doch nicht entnommen oder?

Alles ist gut!!

Liebe Grüße

28.10.2011 15:13 • #2


A


Anruf von Radiologiepraxis, Hilfe!

x 3


P
Die Ärztin weiß nicht, daß ich Angstpatientin bin. An dem Tag, wo ich dort war, war ich auch relativ gut drauf und gelassen.
Meine ganze Angst bezog sich in der Zeit davor auf Lungenkrebs.

Mir fiel noch ein, daß der Arzt, mit dem sie sich besprechen wollte, am nächten Tag zwei Wochen Urlaub hatte und sie sich erst danach besprechen konnte.
10. Oktober + zwei Wochen würde 24.10. ergeben. Vll. wollte sie mir das Ergebnis von der Besprechung sagen.
Gestern war ich relativ gut abgelenkt, weil ich z. Zt. unsere Küche renoviere. Außerdem
haben wir zwei junge Kätzchen, die neben unserem alten Kater auch viel Arbeit machen.

Heute ist von meinem Sohn Schulfest, da bin ich auch nochmal abgelenkt, weil ich zum Mithelfen eingetragen bin.
Im Moment geht es einigermaßen mit der Angst, nehme ja auch Angstmedis.

Aber Montag Morgen wird mir das Herz bis zum Hals gehen, wenn ich dort anrufe...
lg und ein angstfreies WE...

29.10.2011 10:02 • #3


L
nun beruhige dich mal, ich arbeite in einer Radiologiepraxis. Es muß gar nichts schlimmes bedeuten, oft geht es nur um Dinge wie Überweisungsschein oder irgendwelche schriftlichen Dinge. Manchmal werden auch nur noch mal Vorbilder zum Vergleich benötigt oder ein Termin muß verschoben werden. Deine Panik ist sicher unbegründet. Wenn es etwas so schlimmes wäre, dann würden sie es mit überweisenden Arzt besprechen und DER würde sich dann melden. Die rufen nicht selber an, um dir dein Todesurteil mitzuteilen, ganz bestimmt nicht

29.10.2011 10:12 • #4





Prof. Dr. Heuser-Collier