Pfeil rechts
1

Hallo ihr lieben,

kennt jemand von euch diese anlaufschmerzen ? Also nach längerem sitzen oder liegen oder morgens beim aufstehen Schmerzen die fussgelenke beim Auftreten. Nach paar Schritten is es auch wieder weg.
Liebe grüße

17.08.2018 07:54 • 17.08.2018 #1


6 Antworten ↓


Zitat von MiniMami30:
Hallo ihr lieben,

kennt jemand von euch diese anlaufschmerzen ? Also nach längerem sitzen oder liegen oder morgens beim aufstehen Schmerzen die fussgelenke beim Auftreten. Nach paar Schritten is es auch wieder weg.
Liebe grüße





Hallo MiniMami30,

Ich habe 1:1 Genau das gleiche Problem.
Bei mir geht das schon seit einem Monat.
Es ist nur nach langem Sitzen oder Liegen, stimmt's? Beschreib mal genauer diesen Anlaufschmerzen. Spürst du es mehr im Fuss oder vom Bein?

Bei mir ist es glaube ich ein Zusammenspiel von vielem. Habe jetzt erfahren dass ich Plattfüße habe und eventuell der Schmerz von daher kommen könnte. AbeR ich vermute es halt nur. Ich weiß es nicht genau. Es ist sehr belastend und bei mir knacken auch die Füße und Knie und HüftGelenke.
Allerdings hatte ich Ende Juni eine Blockade mit nerveinklemmung an der LWS, dass ich sogar ins Krankenhaus musste. Wurde mit Medikamenten behandelt (ibuprofen und Ortoton)
Hat ne Woche gedauert war aber dann weg.
Aber 2 Wochen danach haben bei mir diese Anlaufschmerzen angefangen. Ich weiß nicht wieso aber ich ahne, dass es was mit meiner Blockade von davor zusammenhängt. Morgens wenn ich aufstehe tut mir sogar fast alles weh. Ich habe richtig Schwierigkeiten mein Fuß richtig aufzusetzen. So wie immer habe ich natürlich gegoogelt. Also im Internet steht dass es was rheumatisches sein kann aber im Netz egal welches Symptom du eingibst, ist es immer was schlimmes oder unheilbares. Verstehe nicht wieso ich das immer wieder mache. Ich würde jedenfalls 3 mal schon auf Rheuma untersucht und es hat sich bis jetzt nichts ergeben.

Wie sehen deine Füße aus? Machst du Sport? Und hast du nebenbei noch andere Beschwerden?
Wie lange hast du dir Anlaufschmerzen schon?

LG
Liz

17.08.2018 08:53 • #2



Anlaufschmerzen nach sitzen liegen

x 3


Hallo Liz,
vielen Dank für deine Antwort.
Also bei mir is der Schmerz eher so im fussgelenk.. Aber beide fussGelenke. Immer wenn ich länger sitze oder liege oder nachm schlafen. Auch wenn ich nachts zur Toilette aufstehen muss. Das mir alles weh tut haB ich auch oft. Aber nicht täglich.
Ja ich Google auch ziemlich viel. Ist so ne Art "krankheit" von mir ..
Diese anlaufschmerzen haB ich jetzt eigentlich seit man ungefähr.
Was sagt den aktuell dein Arzt dazu und bei welchem Arzt bist du zwecks dem schmerz?
Viele liebe grüße

17.08.2018 09:08 • #3


Zitat von MiniMami30:
Hallo Liz,
vielen Dank für deine Antwort.
Also bei mir is der Schmerz eher so im fussgelenk.. Aber beide fussGelenke. Immer wenn ich länger sitze oder liege oder nachm schlafen. Auch wenn ich nachts zur Toilette aufstehen muss. Das mir alles weh tut haB ich auch oft. Aber nicht täglich.
Ja ich Google auch ziemlich viel. Ist so ne Art "krankheit" von mir ..
Diese anlaufschmerzen haB ich jetzt eigentlich seit man ungefähr.
Was sagt den aktuell dein Arzt dazu und bei welchem Arzt bist du zwecks dem schmerz?
Viele liebe grüße



Sorry wenn ich das hier so posaune aber wenn es Ärzte gibt, die null Interesse an deinen Beschwerden haben, dann sind es die "Orthopäden". Es interessiert sie nicht mal die Bohne deine Ursachen zu beheben und verschreiben lieber abwechselnd PHYSIO & SCHMERZMITTEL. Ich war insgesamt letztes jahr und dieses Jahr bei genau 15 Orthopäden (das ist kein Scherz). 1. Niemand weiß was ich habe 2. Dir arbeiten alle 1:1 gleich. Genau der selbe Ablauf. Und das zeigt sie tun nur das was sie gelernt haben. Richten sich nach den Büchern. Wenn es danach geht kann ich dann auch Ärztin werden wenn es nur über Bücher geht. Da habe ich ordentlich viel Ahnung von Medizin.
Ich habe nächste Woche Mittwoch ein Termin beim Orthopäde. Also bei dem 16. ORTHOPÄDEN . Schon peinlich wenn man es so niederschreibt aber ich simuliere ja nicht. Wundert mich nicht wenn mich bald die Krankenhkasse anruft

Aber du hast mir die Fragen nicht beantwortet

Machst du Sport?
Wie sehen deine Füße aus und wie tretest du auf?

17.08.2018 09:53 • #4


la2la2
Zitat von MiniMami30:
Also nach längerem sitzen oder liegen oder morgens beim aufstehen Schmerzen die fussgelenke beim Auftreten. Nach paar Schritten is es auch wieder weg.

Seit wann ist das so und kam das Problem plötzlich oder hat es sich schleichend über längere Zeit entwickelt?


Zitat von Ylz_Dgn2985:
Ich war insgesamt letztes jahr und dieses Jahr bei genau 15 Orthopäden (das ist kein Scherz)

Dann läuft irgendwas gewaltig schief.....
Ich kenne das Problem mit Dermatologen - war über Jahre bei 5-6 verschiedenen, die mir immer nur Kortisonsalben angedreht haben, die nichts gebracht haben. Als ich es eigentlich schon aufgegeben hatte einen "echten" Dermatologen zu finden, der seinen Job ernst nimmt, habe ich doch nochmal bei Jameda gesucht. Diesmal hatte ich Glück. Als ich der Dermatologin kurz berichtete, dass das Problem seit Jahren besteht und ich ne 2stellige Anzahl an Kortisonsalben vergeblich durchprobiert hatte, war sie zuerst sehr abweisend. Also von wegen, was ich dann von ihr wolle, wenn ich schon bei Kollegen war. Als sie dann jedoch begriffen hatte, dass man mir jahrelang vollkommen nutzlose Kortisonsalben angedreht hatte, aber ansonsten nichts gemacht wurde, war sie überrascht. Aber hat dann sofort gesagt, dass man dann halt mal was anderes ausprobieren müsse, wenn Salben nichts bringen. Sie gab auch offen zu, dass sie nicht wisse, was es sei, aber einfach mal systematisch alles durchprobieren werde, was es noch an Tabletten etc. gibt.

Das kannst du natürlich niemals einem Orthopäden sagen, dass du schon bei einer 2stelligen Anzahl an Fachkollegen warst......
Warst du denn bei jedem Orthopäden mindestens 3-4x? Also wenn seine Maßnahme (Medikamente, Krankengymnastik,.....) nichts gebracht hat, bist du wieder hin und hast ganz direkt gesagt, dass es nichts gebracht hat und gefragt, was man dann alternativ machen könne?
Die meisten Ärzte machen es sich bei den ersten 1-3 Besuchen eines Patienten einfach und verschreiben irgendwelchen Standardkram - wenn der Patient dann aber immer wieder kommt und klar sagt, dass es nichts gebracht hat, werden viele Ärzte wach und fangen an nachzudenken und sich Alternativen zu überlegen........
Kommt der Patient jedoch nicht wieder, glaubt der Arzt, dass der 0815 Standardkram erfolgreich war und der Patient nicht mehr kommt, weil er wieder kerngesund ist.......

17.08.2018 10:17 • #5


Nein ich mache keinen sport. Füße sehen ganz normal aus. Und auftreten eigentlich auch ganz normal.
Ja kam irgendwie plötzlich.

17.08.2018 10:24 • #6


Schlaflose
Zitat von Ylz_Dgn2985:
Es interessiert sie nicht mal die Bohne deine Ursachen zu beheben und verschreiben lieber abwechselnd PHYSIO & SCHMERZMITTEL.


Was genau könnte ein Orthopäde machen, um die Ursachen zu beheben? Meistens hängen orthopädische Beschwerden vom Lebensstil ab (viel sitzen, wenig Bewegung, einseitige Belastung, falsche Schuhe u.ä.), was man nur selbst beheben kann.
Ich war vor einem Jahr beim Orthopäden wegen Knie- und Schulterschmerzen. Es wurde alles geröngt und festgestellt, dass der Gelenkspalt in meinen Knien auf der Innenseite aufgrund meiner X-Beine verengt ist und von daher Schmerzen kommen. Ich habe Einlagen verschrieben bekommen, die ich nach nach anfänglichen Widerstreben meistens trage und dadurch sind die Schmerzen viel weniger geworden. In der linken Schulter wurde entzündliche Arthtrose festgestellt. Ich bekam die Anweisung, sowohl die Knie als auch die Schulter so viel möglich in Form von Sport zu bewegen (was ich sowieso immer mache), damit es nicht schlimmer wird. Ich bin sehr zufrieden mit der Behandlung.

17.08.2018 13:41 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel