Pfeil rechts

Hi,

würde gerne wissen ob jemand die gleichen Erfahrungen gemacht hat wie ich. Bin nämlich doch sehr irritiert und wäre dankbar um aufbauende Worte.

Also angefangen hat das alles bei mir ja eigentlich mit Angst und nur Angst, und zwar in ner ziemlich extremen Form. Diese extreme Angst vor Krankheiten war auch mein grund mich anzumelden...

Inzwischen ist die Angst irgendwie weg. Das emotionale lässt sich allenfalls als "Sorge" oder wiederkehrende Zwangsgedanken bezeichnen. Angstattacken sind davon aber weit entfernd.
Dafür hab ich jetzt eine unglaublich verwirrende Palette an körperlichen Symtomen und an erster Stelle ein wirklich sehr belastender Schwindel, Steifheit in den Beinen, damit verbundene leichte Koordinationsschwierigkeiten und vorm Einschlafen immer Muskelzittern.

Angst weg - Körper spinnt

Bin ich der einzige? Wäre froh um eure Erfahrungen!! Langsam geht mir das ganze echt an die Substanz...

11.10.2009 19:23 • 14.10.2009 #1


2 Antworten ↓


Christina
Zitat von media:
Dafür hab ich jetzt eine unglaublich verwirrende Palette an körperlichen Symtomen und an erster Stelle ein wirklich sehr belastender Schwindel, Steifheit in den Beinen, damit verbundene leichte Koordinationsschwierigkeiten und vorm Einschlafen immer Muskelzittern.

Angst weg - Körper spinnt
Für mich sieht es so aus, als wäre aus der hypochondrischen Angst eine Generalisierte Angststörung geworden. D.h., Du erlebst weniger Angst, dafür mehr Sorgen und - vermutlich - eine gewisse Daueranspannung. Diese Daueranspannung muss Dir nicht wirklich bewusst sein, und sie kann sich ausgesprochen körperlich äußern. Es kann also eine starke muskuläre Anspannung sein, die typischerweise Schwindel auslöst (durch Verspannungen der Nackenmuskulatur und durch eine verkrampft-kontrollierte Körperhaltung). Dafür sprechen auch die Steifheit in den Beinen und die Koordinationsschwierigkeiten. Das Muskelzittern könnte eine Ermüdungserscheinung sein.

Abhilfe schaffen könnten Entspannungsverfahren, v.a. Progressive Muskelentspannung. Oder richtig aktiv Sport bzw. Krafttraining, damit Dein Körper wieder lernt, sich dann anzuspannen, wenn es angebracht ist.

Liebe Grüße
Christina

11.10.2009 21:07 • #2


Hi,
bei mir ist es ähnlich. Im Moment jedenfalls ist die Angst im Kopf weg aber mein Körper zeigt Symptome, ähnlich wie bei dir.
Habe auch starkes körperliches Zittern in den Beinen. Die Knochen tun weh und beim Laufen habe ich Schwindelgefühle und manchmal das Gefühl einfach umzufallen.
Es ist noch alles ganz neu für mich und bin auf der Suche nach Abhilfe.
Sport denke ich, ist eine sehr gute Möglichkeit...

LG elagis

14.10.2009 15:29 • #3




Prof. Dr. Heuser-Collier