Pfeil rechts

ajauhasi
Scheenen guten Abend

Nach langer zeit muss ich mal wieder schreiben...
Und zwar war ich grade mit meinem hund draußen und bemerkte hinter dem ohr im kopf solche ziehende stiche...und ich habe mich so hoch geschaukelt wegen schlaganfall...das ich allein grade nicht zu ruhe komm...und beim laufen hab ich drauf geachtet ob ich stolper oder schwanke...usw...

Würde mich riesig über ne schnelle antwort freuen

01.09.2015 23:30 • 02.09.2015 #1


10 Antworten ↓


AngstGedanke
Dazu solltest du vielleicht erstmal eine Frage stellen...

01.09.2015 23:45 • #2



Stiche im Kopf - Angst vor Schlaganfall

x 3


ajauhasi
Uuups...sry...bin so in meinen gedanken...auf jeden meiner bewegungen zu achten usw...
Also ich wellt gern wissen ob jmd solche ziehenden stiche kennt...?...
Und wenn ja was kann ich dagegen machen...?

Sry nochmal...

01.09.2015 23:49 • #3


AngstGedanke
Überall am Körper kann es mal ziehen und stechen.

Verschwindet irgendwann, wenn nicht kann man ein Schmerzmittel nehmen.

Habe ich das jetzt richtig verstanden?

Aufgrund eines stechens denkst du an einen Schlaganfall?

01.09.2015 23:54 • #4


ajauhasi
Ja...genau...weil es so aus dem heiteren himmel kam...sind keine Kopfschmerzen nichts...nur ab und zu diese stiche...

01.09.2015 23:56 • #5


AngstGedanke
Aber ein Schlaganfall äußert sich doch nicht durch Stiche.

Wie kommst du bloß darauf?

01.09.2015 23:57 • #6


ajauhasi
Google...
Ich weiß sollte man nicht glauben...aba ich kenn keinen der es mir sagen kann...

01.09.2015 23:59 • #7


AngstGedanke
Ja super Google.

Bei niemandem der mir bekannt ist, hat sich ein Schlaganfall durch Stiche geäußert.

Und hättest du einen gehabt, würdest du jetzt nicht hier schreiben.

Von allen anderen Faktoren mal abgesehen...

02.09.2015 00:01 • #8


ajauhasi
Ich weiß Google is nich so angebracht...aba Google antwortet immer und schnell...
Das beruhigt mich...

02.09.2015 00:03 • #9


AngstGedanke
Ja Google antwortet schnell, mit den schlimmsten und unwahrscheinlichsten Sachen.

Da hat man bei simplen Kopfschmerzen gleich einen Hirntumor.

Man kann sich auch ins Grab Googlen

02.09.2015 00:06 • #10


Irgendwann wird man in die Lage kommen ,(hoffentlich )sich selbst zu beruhigen und Google nicht mehr zu brauchen.
ich wünsche dir ,das du das irgendwann mal schaffst.

Gruß kaffeebohne

02.09.2015 08:20 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel