Pfeil rechts
5

Bitte um eure dringende Hilfe.

Ich war vor ein paar Tagen bei einer Heilmasseurin (!), weil ich mich zur Entspannung massieren lassen wollte und diese hat mir ohne meine Zustimmung und total überraschend die Halswirbelsäule eingerenkt. Es hat fürchterlich laut geknackt und ich habe seitdem noch mehr Verspannungen.
Ich selbst hätte diesem Vorgehen niemals zugestimmt und ich mache mir jetzt große Sorgen, vor allem da im Internet immer wieder die Schlaganfallgefahr erwähnt wird.

Jetzt meine Frage: Kann es 5 Tage nach diesem Einrenkmanöver noch zu EInblutungen oder sonstigen Komplikationen kommen? Laut Internet kann hierbei die Halsschlagader verletzt werden. Aber würde hier dann gleich etwas passieren, ode rkann diese auch nur "angeschädigt" worden sein und bei einer weiteren Bewegung reissen?

Mache mir echt extreme Sorgen.


Liebe Grüße, eure Mia

17.02.2016 14:01 • 12.02.2019 #1


11 Antworten ↓


Hallo Mia

Natürlich soll wirklich nur einer Chiropraxis betreiben, wenn er das beherrscht. Da dein Besuch schon vor Tagen war ist es nicht anzunehmen, dass deine Verspannungen Spätfolgen sind.
Durch deine Angst werden zusätzliche Verspannungen ausgelöst.
Ich nehme an, dass durch dein googlen sicher kein Schlaganfall eintreten wird, jedoch könnte es ohne weiters sein, dass sich eine Blutdruckkrise durchs googlen einstellt.
Also bitte Finger weg vom googeln

liebe Grüße

Gerd

17.02.2016 14:34 • #2



Angst vor Schlaganfall nach Nacken einrenken

x 3


Angstmaus29
Hallo Mia

Nein da passiert jetzt sicher nix mehr den Schlaganfall hättest du dann sicher schon gehabt...
Das tritt meistens ein zwei Tage später auf oder noch am gleichen Tag wenn die Halsschlagader beschädigt wäre
Ich selbst lasse mich auch nicht mehr einrenken habe die Fälle im Internet auch gelesen und wahnsinnige Angst davor
Ich versuche lieber erstmal Physio dagegen

17.02.2016 14:37 • #3


Lukemeatsix

09.02.2019 11:26 • #4


Es gibt erstens einen Unterschied zwischen irgendeinen Wirbel der HWS einrenken und einer Atlastherapie ( die nur ein ausgebildeter Fachmann machen sollte). Zweitens verstehe ich nicht warum um Hinmels wollen lässt man sich an den Wirbeln rumhantieren und macht sich hinterher Sorgen anstatt sich vorher mal vernünftig aufklären zu lassen?
Drittens das es hinterher weh tut ist normal (Muskelkater ) du wirst e sicher überleben. Lern draus und lass dir in Zukunft vorher alles erklären was gemacht werden soll wenn du dann irgendwelche Bedenken hast lass es mit der Behandlung.

09.02.2019 14:14 • x 2 #5


Lukemeatsix
Zitat von Emelieerdbeer:
Es gibt erstens einen Unterschied zwischen irgendeinen Wirbel der HWS einrenken und einer Atlastherapie ( die nur ein ausgebildeter Fachmann machen sollte). Zweitens verstehe ich nicht warum um Hinmels wollen lässt man sich an den Wirbeln rumhantieren und macht sich hinterher Sorgen anstatt sich vorher mal vernünftig aufklären zu lassen?
Drittens das es hinterher weh tut ist normal (Muskelkater ) du wirst e sicher überleben. Lern draus und lass dir in Zukunft vorher alles erklären was gemacht werden soll wenn du dann irgendwelche Bedenken hast lass es mit der Behandlung.


Er hat mir ja nichtmal gesagt, dass er mich einrenken will es hieß nur ja ich guck mal wie mobil sie sind, gucken Sie mal nah rechts so weit, wie es geht und dann ganz plötzlich- knack-eingerenkt. Natürlich hätte ich auf eine Aufklärung bestanden, wenn ich gewusst hätte das er mich einrenken möchte. Dann ist es aber halt schon passiert und ich könnte ja nur noch danach fragen. Vielen Dank für deine Antwort, ich werde nächstes mal vorsichtiger sein.

09.02.2019 14:47 • #6


Lukemeatsix
Ich bins nochmal...
hab immer noch starke Schmerzen im Nacken, war gestern auch nochmal beim Hausarzt aber er meinte das hätte ich sofort gemerkt, wenn da was schief gelaufen wäre.. hab auch keine Sehstörungen oder Schwindel es tut einfach nur total weh.. aber das kann wohl auch die Erstverschlimmerung sein meinte er. Dauert die denn so lange? Das ganze ist jetzt 2 Tage her, vielleicht bin ich auch zu ungeduldig...
Das Knacken macht mir ein bisschen Sorgen, jedes Mal wenn ich den Kopf eine Zeit lang still halt und ihn dann bewege knackt es ganz fürchterlich im Nacken.. oh Man oh man da hab ich mir ja wieder was eingebrockt

10.02.2019 12:29 • #7


med
Es ist unverantwortlich, dass man Dich einrenkt, ohne dies vorher mit Dir zu besprechen. Das ist Körperverletzung.
Im Hals laufen sehr viele Nerven, Muskeln und Bänder und das Einrenken ist nicht so ohne.
Ich bin mir sicher, dass Du jetzt keinen Schlaganfall mehr bekommst, aber vielleicht hast Du durch eine Abwehrspannung, eine Art Muskelzerrung erlitten, oder eine Bandscheibe hat sich vorgewölbt.
Wenn es wirklich so weh tut, würde ich mich einem Orthopäden vorstellen.

11.02.2019 02:05 • x 2 #8


Lukemeatsix
Zitat von med:
Es ist unverantwortlich, dass man Dich einrenkt, ohne dies vorher mit Dir zu besprechen. Das ist Körperverletzung.
Im Hals laufen sehr viele Nerven, Muskeln und Bänder und das Einrenken ist nicht so ohne.
Ich bin mir sicher, dass Du jetzt keinen Schlaganfall mehr bekommst, aber vielleicht hast Du durch eine Abwehrspannung, eine Art Muskelzerrung erlitten, oder eine Bandscheibe hat sich vorgewölbt.
Wenn es wirklich so weh tut, würde ich mich einem Orthopäden vorstellen.


Danke für die Antwort
Ich habe gestern nochmal den hausärztlichen Notdienst angerufen, weil mir das einfach zu heikel war, zumal der Schmerz bis in den Arm und das Bein ausgestrahlt hat. Ich hatte Glück, denn er Bereitschaftsarzt kannte sich gut mit sowas aus und er hat sich das in Ruhe angeguckt. Auf einen Bandscheibenvorfall würde er nicht tippen und einen Schlaganfall auch mi nicht, aber er hat mir auf diese Triggerpunkte auf der linken Seite gedrückt und das tat fürchterlich weh.. also geht er von starken Verspannungen aus. Das ganze ärgert mich einfach so, weil ich gerade relativ schmerzfrei war bis auf leichte Verspannungen und jetzt sowas
Naja ich hatte große Angst vor einem
Schlaganfall, aber wenn mir zwei Ärzte sagen, das ich davor keine Angst haben zu brauche, Versuch ich das einfach mal zu glauben.. ich bilde mir dann auch gerne mal Schwindel und Sehstörungen ein..

Ich werde auf jeden Fall heute zum Röntgen der HWS gehen und dann gucken wir mal weiter.. hoffentlich gehen die Schmerzen langsam mal weg

11.02.2019 09:41 • #9


Lukemeatsix
Ich bins nochmal
wird wohl nichts gewesen sein, haben die Ärzte gesagt ansonsten hätte ich es jetzt schon bemerkt. Was ich allerdings seit gestern wieder habe sind so seltsame Muskelschmerzen.. oft nur auf einer Seite bezogen, im Wechsel. Gestern tat mir die ganze linke Seite total weh wie Muskelkater, es zog fürchterlich. Heute das gleich spiel nur auf der rechten Seite. Wenn sich das schon so abwechselt, kann es ja eigentlich gar nichts schlimmes sein oder? Mal ist es auch ganz weg, dann kommt es wieder. Heute morgen war es ganz unangenehm. Es gibt doch diesen Ck wert im Blut, der auf Muskelprobleme deuten kann oder? Also im Oktober war da noch alles normal und bei dem Blutbild das vor einer Woche gemacht wurde, gab es auch keine Auffälligkeiten.. reicht das um sicherzugehen das mit den Muskeln alles i.O. Ist? Oh man ich Dreh noch am Rad, wenn ich dieses Gedankenkaroussel einfach mal abstellen könnte

12.02.2019 11:58 • #10


med
Der CK wert ist zeigt einmal an, ob der Skelettmuskel geschädigt ist ( ist ein wichtiger Wert bei Muskelerkrankungen ) oder als CK-MB, ob der Herzmuskel geschädigt ist ( es gibt noch andere Unterarten, aber die werden i.d.R nicht mitbestimmt )
Was Du hast, sind meiner Meinung nach starke Verspannungen.
Ich kenne das bei mir auch und dachte manchmal schon " Jetzt hab ich bestimmt einen Bandscheibenvorfall, oder irgend ein Wirbel ist verschoben"
Das erklärt auch Deine Schmerzen nach der Behandlung. Wenn Du angespannt bist, evtl. noch eine Abwehrspannung hast, weil Du nicht weißt, was der Behandler macht, dann kann das zu massiven Schmerzen führen.
Bei Dir ist alles gecheckt worden und das Einzige was Du tun musst, ist Dich mal locker zu machen ( sagt mein Hausarzt immer zu mir.... wenn das nur so einfach wäre )

Aber im Ernst: Gib Wärme drauf, hör schöne Musik , entspanne Dich... dann wird es besser.
Und wenn es wirklich schlimmer wird und Du immer noch Sorge hast, dann geh nochmal zum Orthopäden.

12.02.2019 18:57 • x 1 #11


Lukemeatsix
Zitat von med:
Der CK wert ist zeigt einmal an, ob der Skelettmuskel geschädigt ist ( ist ein wichtiger Wert bei Muskelerkrankungen ) oder als CK-MB, ob der Herzmuskel geschädigt ist ( es gibt noch andere Unterarten, aber die werden i.d.R nicht mitbestimmt )
Was Du hast, sind meiner Meinung nach starke Verspannungen.
Ich kenne das bei mir auch und dachte manchmal schon " Jetzt hab ich bestimmt einen Bandscheibenvorfall, oder irgend ein Wirbel ist verschoben"
Das erklärt auch Deine Schmerzen nach der Behandlung. Wenn Du angespannt bist, evtl. noch eine Abwehrspannung hast, weil Du nicht weißt, was der Behandler macht, dann kann das zu massiven Schmerzen führen.
Bei Dir ist alles gecheckt worden und das Einzige was Du tun musst, ist Dich mal locker zu machen ( sagt mein Hausarzt immer zu mir.... wenn das nur so einfach wäre )

Aber im Ernst: Gib Wärme drauf, hör schöne Musik , entspanne Dich... dann wird es besser.
Und wenn es wirklich schlimmer wird und Du immer noch Sorge hast, dann geh nochmal zum Orthopäden.



Danke für die Antwort!:)
Jaaa, das versuche ich mir auch immer zu sagen.. reg dich mal ab, entspann dich und Lenk dich ab. Aber das sag mal meinem Kopf, der kooperiert echt nicht mit mir..
Ich bin echt super darin mir die schlimmsten Szenarien auszumalen, jetzt gerade hab ich totale Angst vor Schwindel.. könnte ja evtl durch das einrenken ausgelöst sein.. oh man oh man. Dabei hätte ich den bestimmt jetzt schon gehabt und nicht erst 4 Tage später. Aber das will ich dann nicht wahrhaben, wenn es wieder in die Panikattacke geht..
die Schmerzen sind schon besser geworden ich habe den Verdacht das ich mir immer neue Symptome ausdenke die passieren könnten, sobald das alte weg ist... oh man oh man. Aber ich werde mich jetzt erstmal aufs Sofa legen und die Beine hoch machen. Das wird schon

12.02.2019 19:28 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel