Pfeil rechts

Hey Leute, ich war gestern beim hno auf Grund meiner nasennebenhöhlen durch das ct was von meinem Kopf gemacht wurde, wurde festgestellt das eine Nasennebenhöhle zu ist. Der hno hat in meine Nase rein geguckt und meinte das die Nase frei ist aber um alles ab zu klären eine OP der nasennebenhöhlen für sinnvoll hält um Auszuschließen das da ein Tumor ein Pilz oder eine Entzündung drinne ist da man das so auf den ersten Blick nicht sehne könne. Nunja meine Angst liegt nun eher bei der Narkose als die OP an sich. Da eine Narkose ja viele Risiken hat und ich halt Angst habe an der Narkose zu sterben. Naja und die OP an sich hab gelesen das die kompliziert sein soll das man da den seh nerv treffen kann eine Hauptschlag Ader die Hirn Haut verletzen könnte und der Blutdruck wird sehr niedrig gestellt damit es nicht so stark blutet. Was meint ihr zu der Sache also wenn es nach mir geht würde ich die nicht machen. Aber keine ahnung.

14.09.2016 10:33 • 14.09.2016 #1


3 Antworten ↓


Icefalki
Also zur Beruhigung. Es stimmt, erst am Ort des Geschehens kann man sehen, was wirklich los ist.

Diese OP führen wir ambulant durch, sprich sie ist reine Routine und die Pat. dürfen am gleichen Tag nach Hause gehen. Macht aber auch jede HNO Klinik, die Wahl hast du.

Zur Narkose selbst, heutzutage sind die hervorragend steuerbar und durch die Monitore bist du total überwacht. Alles Routine.

Und jeder Eingriff, jedes Medikament, das Leben selbst ist ein Risiko. Darum wägt man ab.

Wenn deine NNH zu ist, könnten da auch Polypen dahinter stecken. Das wird dann nicht besser, wenn die nicht entfernt werden.

Bist du dir unsicher, dann hol noch eine 2. Meinung von einem HNO ein und lass dich nochmals beraten. Hast doch das CT, also los und entscheide dann.

14.09.2016 10:56 • #2



Angst vor Operation

x 3


Naja das Ding ist vor paar Monaten kam doch in den Nachrichten da ein 18 Jähriger durch die Narkose beim Zahnarzt gestorben sei und davor war es ein kleines Kind was durch eine Narkose gestorben ist. Und davor habe ich halt Angst einzuschlafen und dan nie wieder aufzuwachen und dann das noch das der Blutdruck so niedrig gestellt wird mit Medikamenten macht mir echt sorgen. Ich weiß echt nicht was ich machen soll

14.09.2016 11:56 • #3


petrus57
@Ying249

Dann müsstest du ja auch Angst haben die Straße zu überqueren. Statistisch gesehen sterben wohl mehr Menschen im Straßenverkehr als durch eine Narkose.

Aber ich habe auch Angst nicht mehr aus der Narkose aufzuwachen. Der letzte Gedanke bei meiner letzten Op war: Mach's gut du schöne Welt.

14.09.2016 12:19 • #4




Dr. Matthias Nagel