Pfeil rechts

Hallo ihr .
Hab zur zeit zltausend von arztbesuchen. Weil ich ständig angst hab krebs zu habn. Nun habe ich angst Speicheldrüsen krebs zu habn. Hab den arut brief da. Diaknose. Ektope magenschleimhaut im proximalen oesophagus. Und im bericht steht ovaläres areal mot fehlendem plattenepithelüberzug. Hier typisch es bild einer ektopen magenschleimhaut. Im netz steht glei krebs.

Wisst ihr was antrum. Corpus proximalen duodenum ist.
Hab scheis angst. Bin 27 hab zwei kindet. Warum läuft alles schiff.

Mein parathormon ist auch zu hoch es nervt nur noch das kann ein hinweis auf ein tumor der nebenschilddruse sein.
Ich hab so panik wann hört das endlich auf. Ich will doch einfach nur mein leben genießen mit meine zwei Mäuse.

Könnt ihr mir bitte helfen.
Und mir sagn was dad bedeutrt mit dem bericjt

06.07.2013 19:51 • 07.07.2013 #1


9 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von lilumaus0627:
Nun habe ich angst Speicheldrüsen krebs zu habn.


Davon steht da nichts. Es geht nur um die Speiseröhre (oesephagus) den Magen und den Zwölffingerdarm( duodenum).
Soweit ich es jetzt nachgeschlagen habe, hast du Magenschleimhautgewebe nahe der Speiseröhre und nahe des Zwölffingerndarms, wo es eigentlich nicht hingehört. Im Netz steht, dass das zu Krebs entarten KANN. Aber du wirst ja bestimmt behandelt.

07.07.2013 07:32 • #2



Speicheldrüsen krebs angst

x 3


Na der Zwölffingerdarm ust ok. Aber de speiseröhre. Hab nun angst das es krebs ist oder wird. Wie bekommt man die magenschleimhaut weg aus der speiseròhre.

07.07.2013 08:16 • #3


Schlaflose
Zitat von lilumaus0627:
Wie bekommt man die magenschleimhaut weg aus der speiseròhre.


Ich habe das gerade nachgelesen: mit einer Argon-Plasma-Coagulation.

07.07.2013 08:23 • #4


Was ist das

07.07.2013 08:25 • #5


Schlaflose
Ich weiß nicht, wie man hier Links setzt. Gib den Begriff bei Google ein, dann kannst du selbst nachlesen.

07.07.2013 08:36 • #6


Schreibe dir mal was drin steht gensu

Bei 17 cm geräthöhe findet sich ein ovaläres areal mit fehlendem plattenepithelüverzug. Hier txpisches bild einer ektopen magenschleimhaut. Z-linie bei 35 cm geräthöhe. Keine refluxoesophagitis. Cardiaschluss. Magen mit normalen längsfaltenrelief. Gut aufdehnbat. Schleimhaut endoskopisch unauffällig. Pylorus passierbar. Bulbus und postbullàres duodenum mit normalbefund. Probeentnahme im proximalen duodenum pe1 im antrum pe2 und im corpus pe3

Diak. Ektope magenschleimhaut im proximalen oesophagus.

07.07.2013 08:47 • #7


Schlaflose
Mit deiner Diagnose kann ich auch nicht viel anfangen. Ich bin kein Arzt.
Gib einfach mal den Begriff Argon-Plasma-Koagulation bei Google ein und du bekommst eine Menge Links, wo beschrieben wird, was das ist und wie das gemacht wird.

07.07.2013 08:54 • #8


Guten Morgen,

also, mit deiner Diagnose kann ich auch nicht wirklich viel anfangen, aber mit deiner Angst vor Krebs.
Wir Angsthasen haben ja grundsätzlich den Drang, alles ausserhalb der Relation zu sehen und ständig Angst zu haben, schwer krank zu sein.
Als ich vor über 2 Jahren die Diagnose Reflux / Zwerchfellbruch bekam und dann bis zu meiner OP mit Medikamenten behandelt wurde, hatte ich auch wahnsinnige Angst vor Krebs. Rückfluss von Magensaft in die Speiseröhre = auf Dauer, Speiseröhrenkrebs. Na toll, ich war echt fertig. Deshalb die OP.
Aber, im Grunde ist es so.
Du bist 27.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du Krebs hast, ist so groß wie die, von einem Kamel totgetrampelt zu werden. Auch wenn man in den Medien STÄNDIG hört, wie viele junge Menschen an Krebs erkranken (was ja immernoch nicht gleich daran sterben heißt) ist es immernoch so, dass das prozentual eine Wahrscheinlichkeit ergibt, die noch nicht mal nennenswert ist.

Ich habe viele Jahre (und immernoch) mit der Angst, Krebs zu haben, gekämpft. Und ich habe bisher in meinem Leben NIE erlebt, dass jemand Krebs überlebt hat. Mama, Oma, Opa, andere Oma, Onkel....... alle sehr sehr früh gestorben.
Und dann habe ich irgendwann begonnen, mich damit auseinanderzusetzen.
Krebs ist zu einem SEHR großen Anteil nichts, was einfach so aus dem NICHTS kommt. Man hat immernoch einen Einfluss darauf. Sicher, nicht in allen Fällen, es gibt im Leben immer Ausnahmen. ABER, du solltest dich mit dem Thema an sich auseinandersetzen. Werde Experte, dann verlierst du die Angst. (Nicht komplett, aber sie wird geringer).

Das "Anti Krebs Buch" ist super ! Hat mir mein Therapeut damals auch empfohlen.

Ich denke, du solltest dich nicht verrückt machen und vor allem das dämliche googeln sein lassen.
Wenns nach Dr. Google geht, bin ich seit mindestens einem Jahr schon tot.

ALso, Finger weg davon!

Liebe Grüße,

Dani

07.07.2013 09:03 • #9


Ja das stimmt. Wie alt bist du rockabella wenn ich fragen darf.vich kenne ein paar die hatten krebs und lebn noch.
Mich mach die angst fertig. Was hast du für tabletten. Warum musstest du op werden. Hab in zwei Wochen schon ne op vormir. Dann hab ich noch was mit der nebenschilddruse hab ja auch haufen sachen und gibt man die bei googl ein hat man krebs

07.07.2013 11:29 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel