Pfeil rechts
64

Rwni
@Panik1977 dir ist aber schon klar das Du sterben wirst oder? Das werden wir alle!irgendwann ist es soweit!

07.08.2023 17:19 • #41


Rwni
@Panik1977 niemand kann Dir die Garantie geben das du jetzt gesund bist! Du kannst morgen oderbinn30 Jahren an Krebs erkranken oder du bleibst bis 99 gesund! Die Garantie gibt es nicht!

07.08.2023 18:12 • x 2 #42


A


Angst vor Krebs ist mittlerweile unerträglich

x 3


Smarte
@Panik1977 wie macht ihr das, einfach so die Blutwerte prüfen lassen, also ich habe letztens meine Ärztin gefragt und da hat sie gesagt nein ist nicht schon wieder nötig, zahlt ihr das privat oder wie macht ihr das ?

09.12.2023 20:45 • #43


G
Naja wenn du das alles selber bezahlen willst wirst du einen Arzt / Ärztin finden die das macht .
Ich selber lasse nur nicht einmal vom Betriebsarzt meiner Klinik irgendwas messen … bin aber auch balabala 2024 werde ich dran arbeiten ! Muss dadurch ! Vorsorge ist ein Must

09.12.2023 21:25 • #44


Smarte
@Gomami ja aber die Leute schreiben doch hier alle, ich habe Blutwerte machen lassen, ich habe dies machen lassen, ich habe das machen lassen, wie machen die das denn, gehen die zum Arzt und fordern das ein und der Arzt macht das dann einfach so, also meine Ärztin die würde mir was husten

09.12.2023 22:45 • #45


K
Ich muss mich auch mal dazu melden. Mir geht es gerade so wie Panik1977. Seit 9 Wochen lebe ich Angst vor Bauchspeicheldruesenkrebs.Das hat angefangen mit 3- 4 mal Durchfall in einer Woche, dann gewogen und 1,5 kg abgenommen. Dann ging das Gedankenkarussell los . Es kam Appetitlosigkeit und seit 3 Wochen Blähungen und Magenschmerzen und Übelkeit dazu. Ich getrau mich nicht zum Arzt, da ich schon öfter wegen Krebsangst dort war. Es ist ganz furchtbar, mit dieser ständigen Angst zu leben. Psychotherapie hab ich auch schon ohne Erfolg probiert. Ich bin 69 Jahre alt und das Sterben kommt immer näher!

09.12.2023 23:13 • x 1 #46


Smarte
@kakra wenn doch nur diese unerträgliche Angst nicht wäre

10.12.2023 00:07 • #47


ZombieLunchbox
Zitat von Smarte:
@Panik1977 wie macht ihr das, einfach so die Blutwerte prüfen lassen, also ich habe letztens meine Ärztin gefragt und da hat sie gesagt nein

Das ganze gemessen, und geteste macht dich doch nur noch verrückter. Aber das weißt du natürlich, aber kriegst es trotzdem nicht geregelt. Also ist dass Problem nachweislich die Angst an sich, und nicht dass Produkt davon. Hast du schonmal ne gezielte Therapie für Hypochondrie in Anspruch genommen?der Geist muss irgendwie überzeugt werden, dass da nichts ist. Und wenn alles ausgeschlossen ist, ist da auch nichts es muss was geben was deinen Verstand überzeugt, dein Unterbewusstsein, die Amygdala usw.

Aber sterben durch ne Krankheit?pff...ziemlich unwahrscheinlich

10.12.2023 03:11 • x 1 #48


G
@Smarte ich denke das ist auch sehr unterschiedlich erstens von Arzt zu Arzt und zweitens was man ihm erzählt . Wenn man schmerzen irgendwo hat oder Beschwerden dann gucken die natürlich erstmal . Meine beste Freundin zum Beispiel hat das gleiche Krankheitsangstproblem wie ich aber tickt komplett anders und sitzt , überspitzt ausgedrückt , jeden Morgen in einem anderen Warzezimmer.
Und jeder fängt von vorne an bzw verschiedene Fachrichtungen mit verschiedener Diagnostik starten ihr Programm - so kommt einiges zusammen an Untersuchungen

10.12.2023 08:00 • #49


G
@ZobieLynchbox ja die Angst ist das Problem leider . Und es wird auch leider im laufe des Lebens wahrscheinlicher dass mal was ist . Aber man muss damit klarkommen irgendwie . Hab auch keine Lösung dazu . Bestimmt kann man mit Psychotherapie gut was dran machen aber erstmal einen guten finden der nicht erst übernächstes Jahr Zeit hat …
Ich persönlich bräuchte ne Selbsthilfegruppe die zu jedem Arzttermin der nötig ist mitgeht am besten selbst auch noch Termin hat das wäre ein merkwürdiger Verein da im Wartezimmer

10.12.2023 08:04 • #50


K
Go Mami, was bist du für eine Fachärztin?

10.12.2023 11:17 • #51


K
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Angst solche Beschwerden ausloest! Aber der Beruf hat schon was damit zu tun. Ich arbeite immer noch als Physio in Hausbesuchen und bekomme dadurch auch viel Leid mit, Krebs häufig im Endstadium und das schon mein Leben lang! Ich bekomme die Krankengeschichte meiner Patienten ganz genau mit und dadurch verstärkt sich bei mir die Angst vor schlimmen Krankheiten. Ich habe nie Gelenkbeschwerden oder Rückenschmerzen, das könnte ich besser ertragen, immer nur so undefinierbare Dinge wie Übelkeit, Durchfall, Appetitlosigkeit usw. Vor ca 8 Jahren war es ganz genauso, ich wurde 2x im KH durchgecheckt und es wurde nie eine Ursache gefunden. Nach ein paar Jahren war dann alles wieder gut! Genauso ist es jetzt wieder!

10.12.2023 11:25 • #52


T
Ich habe auch wahnsinnige Angst vor dem Krebs… hab auch einige Untersuchungen hinter mir. War im Kopf MRT da steht das Ergebnis noch aus beim Zahnarzt hno Hausarzt alles ohne Befund. Hab so einen kleinen Knubbel in der Wange alle sagten das sei Nix schlimmes der hno hat eine Probe entnommen das Ergebnis kommt nächste Woche trotzdem bin ich felsenfest der Überzeugung das ist nun mundkrebs. Frisst mich auf diese Angst. Bin sehr unruhig dauerhaft

10.12.2023 11:46 • #53


K
Ich habe auch einen Knubbel unten innen an der Wange. Mein Zahnarzt sagt, das wäre eine Speicheldruese,die mal größer und kleiner ist. Ich war auch schon bei einer befreundeten Kiefernchirurgin, die sagt dasselbe. Da hilft viel Trinken!

10.12.2023 12:19 • x 1 #54


ZombieLunchbox
@Gomami sicher, ich mein das Leben hat ja auch noch keiner Lebend verlassen. Aber wenn ich auf dem Weg dorthin schon nicht frei bin, wann dann?es ist natürlich immer leicht zu jemandem mit Hypochondrie zu sagen, ey das passiert doch nicht, oder das ist doch alles garnicht so wild....aber in der Realität sieht das wohl anders aus. Deshalb muss man diese Knebel irgendwie umgehen lernen.

Ich nenne Mal als Bsp: ich zbb war viele Jahre schwer depressiv, und hab mir dadurch nen schlimmen und Selbstschadenden Lebensstil angewöhnt, in der Hoffnung dass ich's bald hinter mir habe. Im Gegensatz zu Hypochondern wollte ich krank werden, auch wenn dass absurd klingt...aber zu der Zeit wars so.

Aber was ist passiert, und was war rückblickend das Resultat daraus?NICHTS ....ich bin bis auf die Psyche noch immer kerngesund. Das muss natürlich nicht bei jedem so ablaufen das ist klar, aber generell kann son Körper schon ziemlich viel aushalten würde ich mL behaupten.

10.12.2023 13:12 • #55


T
@kakra ja ich hab ihn neben in der Wange.. aber bisher haben alle gesagt es wär nix schlimmes. Trotzdem hat der hno mal ne Probe entnommen warscheinlich das ich beruhigt bin, aber das macht’s halt grad noch schlimmer bis das Ergebnis da is

10.12.2023 13:26 • #56


G
@ZobieLynchbox ja du hast recht . Bei mir war es ähnlich … seit ich Kinder habe hab ich diese Ängste . Eine Ergebnis von : hab schon so viel gesehen beruflich , weiß was es alles für Krankheiten gibt ( merkwürdigerweise fallen mir bei mir selber nur die tödlichsten ein ), und hab in der Familie viel leid gesehen . Da ist dieses Vertrauen dass alles schon gut wird leider weg . Ich weiß wo es herkommt , schon als Kind war immer Alarm ( 2 kranke Geschwister ) usw aber ich hätte es gerne weg

10.12.2023 15:01 • x 1 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

ZombieLunchbox
@Gomami ja, man muss aber auch sagen dass die Realität wesentlich härter geworden ist, und die Menschen meiner Meinung nach, es immer schwerer haben ihre äußere Umwelt zu verarbeiten. Diese ganze Schreckenspropaganda die uns ja so täglich durch Medien jeglicher Sorte aufgebrummt wird, ist schon für Leute ohne Phobien schwer zu verarbeiten. Aber man darf nicht aufgeben. Gute Besserung

10.12.2023 15:06 • #58


G
Ja das stimmt . Die Welt fühlt sich unsicherer an und dank Smartphone kriegt man alles ungefiltert permanent mit

10.12.2023 15:09 • x 1 #59


K
Ja, die Medien sind gefährlich, vor allem das Googlen! Mir fallen auch allererst die schlimmsten unheilbaren Krankheiten ein, wie halt jetzt das mit dem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Meine Tochter(Unfallchirurgin) kann das nicht verstehen, das ist ja laut ihr sehr selten. Mir lässt es keine Ruhe und ich habe furchtbare Angst zum Hausarzt zu gehen! Ich kann doch nicht mit so einer Verdachtsdiagnose kommen!

10.12.2023 15:47 • #60


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel