Pfeil rechts
1

Hallo zusammen.
Mich plagt seit zig Jahren eine mittlerweile generalisierte Angststörung und ab und zu Panikattacken.
Sobald ich Unruhe. Schwindel, Herzrasen etc bemerke habe ich Angst dass wieder eine Attacke kommt, Angst in Ohnmacht zu fallen.
Ein Schluck Prosecco beruhigt mich dann immer sehr gut und sehr schnell.
Nun gehe ich mittlerweile allerdings schon gar nicht mehr aus dem Haus ohne eine kleine Dose Prosecco in der Handtasche zu haben weil ich mich sonst unsicher fühle.
Hat jemand eine Idee was ich stattdessen machen kann?
Hab Angst dass ich jetzt auch Alk. werde. Von den körperlichen Folgen mal ganz zu schweigen.
Kennt jemand dieses auch?
Danke vorab Kerstin

26.04.2017 21:50 • 26.04.2017 #1


6 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Ich glaube, ein Schluck Wasser könnte es auch tun
Ja ich hatte mal eine Freundin, die hat das auch als Helferlein gebraucht. Bis sie dann ihren Job nicht mehr ausüben konnte weil sie dafür Autofahren musste.

Also Obacht!

26.04.2017 22:14 • x 1 #2



Ich trinke mittlerweile zu viel Alk.

x 3


yellow_belly
@Giraffe
Du darfst mich gerne als abschreckendes Beispiel nehmen, lass es! Gleich und sofort!
Probiere alles andere bis auf Alk und Dro.. Was trinkst du denn sonst do gerne, Alk. versteht sich?

Oder wie wäre es mal mit Neurexan? Schau mal hier https://www.neurexan.de/neurexan-wirkung/
Mir hat es immer gute Dienste geleistet, wenn es nicht zu extrem war.

26.04.2017 22:41 • #3


Trinke sonst nur Wasser.... Aber das wird mich als Alternative wohl kaum beruhigen, denke ich.

Neurexan wirkt ja sicherlich nicht direkt nach der Einnahme oder?

26.04.2017 22:47 • #4


Ich verstehe dich..trinke auch gern Wein zum Entsoannen..versiche aber imner, wenn es mir einigermaßen gut geht keinen Alk. zu trinken.
Ich hatte mir auch mal eine Flasche Bakdrian geholt , die ich immer dabei hatte... versuch es doch damit mal. Mich hanen5die gut immer beruhigt

26.04.2017 22:55 • #5


Hi alles wird gut. Wie oft trinkst du?
Und Baldrian als Tropfen? Machen die nicht mächtig müde?Und wirken die sofort?

26.04.2017 23:14 • #6


Also mich haben die nicht müde genacht..nur relaxter und unterdrückten meine angst. Als ich meinen Kardiologen termin hatte, bin ich fast vorher gestorben vor Aufregung. Da hab ich mir glaun ich ne Halbe Flasche balfrian in meine wasserflasche gemixt und hab die schlückchenweise im wartezimner getrunken.. das hat mir echt geholfen.
Wie oft ich trinke, kann ich nicht so sagen. Jetzt hab ich fas letze mal am montag ein warsteiner aufm Geburtstag getrunken..seitdem nix mehr... das nächste mal werde ich wohl freitag abend ein glas Wein trinken und danm sonntag anend etwas mehr Wein. Es ist echt unterschiedlich. Es gab auch schon Wochen, an denen ich fast jeden abend ne halbe flasche wein getrunken habe.

26.04.2017 23:26 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann