Pfeil rechts
343

Huhu

Ich muss auch mal hier reinschreiben

Es geht um meinen Mann. Vor ca 3 Wochen hatte er Kopfweh und an einem Tag auch Schwindel ubd das Gefühl auf einer Seite schlechter zu sehen. Zudem eine Nasenseite verstopft...

Hab ihn dann zum Doc geschickt.
Der konnte so nix sehen und hat ihn zum MRT überwiesen...
Das war für mich nun 2 Wochen Angst am Stück...
Gestern war das MRT...der Befund soll heute zum Arzt gehen.
Die riefen dann auch an das der Befund da ist...
Ich wollte das er heute noch hingeht aber da war kein Termin frei

Also nun erst morgen Nachmittag
Nun schiebe ich wieder stundenlang Panik...

Wenn was schlimmes wäre...dann hätten die ihn sofort einbestellt und nicht erst Termin gemacht oder?
Kopfschmerzen hatte er nur Dienstag etwas...das ganze Wochenende und auch heut und gestern hatte er nix....
Schwindel und Sehprobleme auch seit 2 Wochen nicht...

Ich hab so eine Angst vor Hirntumoren

05.03.2020 23:18 • #981


Zitat von DasBlümchen89:
HuhuIch muss auch mal hier reinschreiben Es geht um meinen Mann. Vor ca 3 Wochen hatte er Kopfweh und an einem Tag auch Schwindel ubd das Gefühl auf einer Seite schlechter zu sehen. Zudem eine Nasenseite verstopft...Hab ihn dann zum Doc geschickt.Der konnte so nix sehen und hat ihn zum MRT überwiesen...Das war für mich nun 2 Wochen Angst am Stück...Gestern war das MRT...der Befund soll heute zum Arzt gehen.Die riefen dann auch an das der Befund da ist...Ich wollte das er heute noch hingeht aber da war kein Termin freiAlso nun erst morgen NachmittagNun schiebe ich wieder stundenlang Panik...Wenn was schlimmes wäre...dann hätten die ihn sofort einbestellt und nicht erst Termin gemacht oder?Kopfschmerzen hatte er nur Dienstag etwas...das ganze Wochenende und auch heut und gestern hatte er nix....Schwindel und Sehprobleme auch seit 2 Wochen nicht...Ich hab so eine Angst vor Hirntumoren


Die sagen einem sofort Bescheid wenn es was schlimmes wäre (:

08.03.2020 02:13 • #982



Angst vor Hirntumor

x 3


Zitat von püppi2207:
Na die Angst war weg vom Hirntumor und dann kommt wieder was wie jetzt mit dem sprechen,Ich habe Derealisation und Depersonalisation und frage mich ,ob es daher kommt.


Das kommt von unserer Angststörung WEIL ich genau dieselben Symptome habe und neulich erst ein CT hatte, ein MRT, ein EEG & sogar eine Lumbalpunktion ( Hirnwasser entzogen und ganz gründlich untersucht ) und es war ALLES tip top. Glaube mir, das ist die sch. Angststörung..... ein Tumor löst andere Symptome aus. Also kannst mir ruhig glauben (:

08.03.2020 02:16 • x 1 #983


püppi2207
Ich verhaspel mich beim sprechen nur noch..war vorher nicht so.

08.03.2020 10:22 • #984


AdiTe

01.04.2020 21:24 • #985


Muchacho7
Hallo, wie kommst du auf nen Hirntumor? Nur wegen Kopfschmerzen? Das ist einfach nur deine Psyche. Gabs im Bekanntenkreis einen Fall von Hirntumor?

01.04.2020 21:32 • #986


Lottaluft

AdiTe
Muchacho nein aber meine oma ist an Metastasen gestorben und die waren halt im kopf

01.04.2020 21:47 • #988


Muchacho7
Hast du das vielleicht nicht richtig verarbeitet?

01.04.2020 21:52 • #989


NIEaufgeben
AdiTe schon wieder?
Das hatten wir doch schon mal vor paar tagen...
Du bist gerade mal 12 Jahre alt,du solltest deine Kindheit geniessen..du hast keinen Hirntumor...und das weist du

01.04.2020 21:57 • x 1 #990


Darcyless
Lieber AdiTe,

so werden die Hirntumor-Kopfschmerzen von Netdoktor & dem Uniklinikum Münster beschrieben:

https://www.netdoktor.de/krankheiten/hi.../symptome/

Neu auftretende Kopfschmerzen, die über einige Tage oder Wochen immer heftiger werden (...). Schmerzintensität oder Schmerzcharakter werden von den Betroffenen oft als ganz anders beschrieben als bei vorher erlebten Kopfschmerzen. Meistens lassen sich tumorbedingte Kopfschmerzen durch herkömmliche Schmerzmittel nur wenig oder gar nicht nach lindern.

https://www.ukm.de/index.php?id=hirntum...m-symptome

Neu auftretende, ungewohnte oder ungewohnt starke
Kopfschmerzen, die nicht nach einiger Zeit von selbst verschwinden.


So beschreibst DU jedoch deine Kopfschmerzen:
Zitat:
Krankenhaus dort wurde mrt gemacht und es war alles super


Zitat:
leicht-mittel starke kopfschmerzen die aber wieder weggehen

... Na, merkst du den Unterschied?
Du hast KEINES der typischen Symptome. Deine Kopfschmerzen sind schon länger da, ohne schlimmer zu werden. Bei einem Hirntumor würden sie täglich schlimmer werden, wären kaum zu ertragen, wären nicht durch Schmerzmittel zu dämpfen und würden nicht von selbst wieder verschwinden. Zudem wären es ganz andere Kopfschmerzen als die, die du bisher kennst. Du weißt ja, dass die Kopfschmerzen die du bereits kennst, keinen Hirntumor als Ursache haben, da du beim MRT warst. Also kann es logischerweise kein Hirntumor sein!
Zudem ist den Leuten nicht nur ein bisschen übel, sondern sie müssen sich übergeben - insbesondere, wenn die Kopfschmerzen schon länger bestehen. Außerdem würdest du schon unter zahlreichen anderen Symptomen leiden wie Sehstörungen etc.

Wenn du eine so gefährliche Krankheit hättest, würde dein Körper dich warnen: DEUTLICH. Du darfst deinem Körper vertrauen!

Alles Liebe und herzliches Beileid für deine Omi

01.04.2020 22:00 • x 1 #991


AdiTe
Darcyless das beruhigt mich etwas aber ich hatte bevor ich die kopfschmerzen bekam noch nie Kopfschmerzen

01.04.2020 22:15 • #992


Darcyless
Aber so lange wie deine Kopfschmerzen da sind, müssten sie schon längst unerträglich schlimm sein wenn es ein Tumor wäre! Du musst dir das wirklich so vorstellen dass die jeden Tag schlimmer werden und du auch viele weitere Symptome hast, dich extrem müde schwach und krank fühlst etc.
Krebs ist eine schwere Krankheit und geht mit schweren Symptomen einher! Vor allem weil ein Tumor sich erst mit Schmerzen bemerkbar macht wenn er schon eine gewisse Größe erreicht hat! Und dann löst er auch viele andere Symptome aus.

01.04.2020 22:18 • #993


AdiTe
Darcyless das Ding ist ja das Ich mich krank fühle und das ist leider auch ein Symptom ich weiß deine Antwort sehr zu schätzen aber ich hab doch die Symptome wie zb Krankheitsgefühl

02.04.2020 09:33 • #994


Muchacho7
Du bist auch krank. Allerdings nicht körperlich sondern psychisch. Du glaubst gar nicht wie krank man sich fühlen kann wenn die Psyche nicht passt. Daran solltest du arbeiten. vielleicht eine Verhaltenstherapie um deine Gedankengänge umzuändern. Bei dir hat sich der Tumor so sehr in den Gedanken festgesetzt dass musst du beseitigen. Und das geht leider nicht von heute auf morgen aber zuallererst musst du dir selber eingestehen dass es an deiner Psyche liegt ansonsten läuft jede Therapie ins leere.

02.04.2020 11:36 • x 1 #995


AdiTe
Muchacho bist du dir ganz sicher?

02.04.2020 21:07 • #996


NIEaufgeben
Zitat von AdiTe:
Muchacho bist du dir ganz sicher?

Du kannst dir zu 99%sicher sein....
100%gibts in der Medizin nicht....

02.04.2020 21:10 • x 1 #997

Sponsor-Mitgliedschaft

AdiTe
Wie hoch wär die Chance das ich einen hirntumor hab?

02.04.2020 21:12 • #998


NIEaufgeben
Zitat von AdiTe:
Wie hoch wär die Chance das ich einen hirntumor hab?

Du warst vor einem Monat im MRT also hast du keinen Tumor im Kopf...das kann ich dir Versprechen....

02.04.2020 21:14 • x 1 #999


AdiTe
Weißt wie lange krebs brauch um sich zu bilden?

02.04.2020 21:15 • #1000



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier