290

30.04.2020 14:48 • #1081


Muchacho7
Hallo, schließt du nur durch Kopfschmerzen auf einen Hirntumor? Dann hat jeder Mensch einen Hirntumor! Deine Schwäche wird durch deine Infektionen kommen schätze ich der Körper muss sich nach sowas immer erholen was einem noch lange nachhängen kann.
Wad genau war die Ursache für die Ohnmacht? Hat das mit den Infektionen zu tun?

30.04.2020 14:58 • x 1 #1082


Das war bei mir psychisch weil ich mein Gips endlich wieder abnehmen durfte und mein Arm sich echt kacke anfühlte.

Das ist ein bisschen peinlich

30.04.2020 15:01 • #1083


Muchacho7
Zitat von noelgamer5:
Das war bei mir psychisch weil ich mein Gips endlich wieder abnehmen durfte und mein Arm sich echt kacke anfühlte. Das ist ein bisschen peinlich


Das braucht dir nicht peinlich zu sein aber es ist in deiner Situation bisschen abwegig von einem Hirntumor auszugehen.

30.04.2020 15:08 • #1084


Was wären denn typische symptome? Außer kopfschmerzen

30.04.2020 15:12 • #1085


Schlaflose
Zitat von noelgamer5:
Und ich hab ein Haartest gemacht, wo raus kam ich hab eine tiefe seelische Narbe und ich deshalb die Symptome bekomme.


Wie kann man denn bitteschön in einem Haartest so etwas herausfinden?

30.04.2020 15:53 • #1086


NIEaufgeben
Zitat von noelgamer5:
Was wären denn typische symptome? Außer kopfschmerzen

Kopfschmerz ist eben kein Leitsymptom bei einem Tumor im Kopf....

30.04.2020 16:41 • x 1 #1087


Also ich hab das so verstanden die Übelkeit bei einem Hirntumor kommt von den starken Kopfschmerzen und meine Übelkeit kommt vom Magen oder so hab heute nach gebrochen ich denke es kommt von den Bratwürsten gestern weil ich jedes Mal nachdem ich Wurst gegessen habe gebrochen habe

02.05.2020 10:15 • #1088


Zitat von NIEaufgeben:
Kopfschmerz ist eben kein Leitsymptom bei einem Tumor im Kopf....
Also ich hab das so verstanden die Übelkeit bei einem Hirntumor kommt von den starken Kopfschmerzen und meine Übelkeit kommt vom Magen oder so hab heute nach gebrochen ich denke es kommt von den Bratwürsten gestern weil ich jedes Mal nachdem ich Wurst gegessen habe gebrochen habe

02.05.2020 12:36 • #1089


Zitat von AnnaBlack:
Hey, also beim Hirntumor ist die Morgenübelkeit typisch, nicht Abends. Hast du noch irgendwelche Symptome?
Also ich hab das so verstanden die Übelkeit bei einem Hirntumor kommt von den starken Kopfschmerzen und meine Übelkeit kommt vom Magen oder so hab heute nach gebrochen ich denke es kommt von den Bratwürsten gestern weil ich jedes Mal nachdem ich Wurst gegessen habe gebrochen habe

02.05.2020 12:43 • #1090


AnnaBlack
Zitat von AdiTe:
Also ich hab das so verstanden die Übelkeit bei einem Hirntumor kommt von den starken Kopfschmerzen und meine Übelkeit kommt vom Magen oder so hab heute nach gebrochen ich denke es kommt von den Bratwürsten gestern weil ich jedes Mal nachdem ich Wurst gegessen habe gebrochen habe

Die Übelkeit muss bei einem Hirntumor nicht mit Kopfschmerzen verbunden sein, der Tumor an sich löst die Übelkeit aus, durch Hirndruck, was nicht schmerzhaft sein muss. Vielleicht hast du eine Unverträglichkeit gegen irgendwelche Bestandteile.

02.05.2020 13:36 • #1091


NIEaufgeben
Wieso denkt ein 12 jähriges Kind an einen Tumor im Kopf?
Hast du dir Hilfe geholt?
Wissen deine Eltern Bescheid?
Warst du beim Psychologen?
Du brauchst dringend Hilfe bevor deine Hypochondrischen Ängste noch schlimmer werden...

Ich persönlich finde auch nicht das man mit 12 Jahren in so einem forum sein sollte...

02.05.2020 15:39 • #1092


13.05.2020 07:11 • x 1 #1093


Zitat von HaSy:
Hallo zusammen.Bei mir ist es so, wenn es mir längere Zeit lang gut ging, ist es quasi nur eine Frage der Zeit bis es mir wieder schlecht geht. Dieses "schlecht geht" ist i.d.R. psychosomatisch bedingt.Aktuell ist es so, dass ich seit 3 Wochen nachts etwas schwitze, vermehrt Kopfschmerzen habe (Druckgefühl) und so auch mit meinen Augen (im Liegen vor allem).Jetzt ist es der 2. Monat, dass ich plötzlich heftige Zyklusstörungen hatte. Ich habe wieder sehr viel gegoogelt und gelesen, dass es diverse Tumore im Kopf gibt, so auch einen, der hormonelle Störungen verursachen kann. Ich möchte aber auch nicht wegen jedem Wehwehchen zum Arzt.Eine Therapie mache ich bereits seit einem 3/4 Jahr etwa. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Dieser Mist raubt so häufig die Lebensfreude weil man sich oft tot krank googelt.LG HaSy

Guten Morgen Ich glaube nicht dass Deine Symptome etwas mit einem Gehirntumor zu tun haben. Zyklusprobleme kommen oft auch von der Psyche bzw. von Stress. Zyklusbedingt schwitze ich Nachts auch Mal mehr und Mal weniger. Solange du Dich nicht umziehen musst, weil du komplett nass bist spricht man auch nicht von krankhaften Schwitzen. Bei einem Gehirntumor hast du andere Symptome. Mach dich nicht verrückt. Ich habe auch ständig andere komische Sachen momentan. Die Psyche kann einem auch wirklich einen Streich spielen!

13.05.2020 08:11 • x 1 #1094


16.05.2020 21:51 • #1095


Lottaluft
angst-vor-krankheiten-f65/angst-vor-hirntumor-t25926.html


Habe aktuell übrigens das gleiche
Bei mir kommt es vom Kiefergelenk

16.05.2020 21:58 • x 1 #1096


20.05.2020 20:11 • #1097


Lottaluft

20.05.2020 22:25 • #1098


Kann mir jemand helfen?

20.05.2020 23:23 • #1099


Lottaluft
Lies doch einfach den Beitrag den ich dir verlinkt habe
Hier gibt es so gut wie jeden Tag einen Beitrag zur Angst vor einem Hirntumor und da sind alle zusammen gefasst

20.05.2020 23:38 • x 2 #1100




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier