393

Sonnemondstern


42
3
26
Bei Ms ist aber typisch eine bestimmte Missempfindung ( Parästesie) zum Beispiel am Arm oder Bein. Also beispielsweise ein Taubheitsgefühl. Ein Mrt vom Schädel hatte ich auch schon. Geht ca 15 Min und dann müssen bei Ms Erkrankungen Entzündungsherde im Gehirn sichtbar sein. Glaube nicht dass du das hast bei deinen Symptomen, mach dir keinen Stress. Mich zwickt es auch schon den ganzen Tag in der Herzgegend. Aber irgendwie hab ich keine Lust mehr ständig Angst zu haben. Es kommt von der Bws. Aus Punkt Basta. Mach dich nicht verrückt, googel nicht nach Ms, denn sonst hast du morgen alle beschriebenen Symptome selbst. Kopf hoch

02.09.2019 20:03 • #241


Lara1204

Lara1204


960
1
658
Der neurologe hat bestimmt auch alle Nerven erstmal durch gemessen und die Tests dazu durch geführt!

02.09.2019 20:13 • #242


Sonnemondstern


42
3
26
Genau(-: das ist der erste ,,Test". Zuerst überprüft der Neurologe sämtliche Nerven durch Tests. Zum Beispiel muss man das Bein gegen Druck nach unter drücken, Pupillengrösse wird überprüft, oder mit geschlossenen Augen mit den Zeigefinger die Nasenspitze berühren....dann kommt zum Mrt eigentlich noch eine Liqouruntersuchung dazu

02.09.2019 20:18 • x 1 #243


Lara1204

Lara1204


960
1
658
Ich fand das messen gerade an den Beinen sehr schmerzhaft.

02.09.2019 20:25 • #244


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6035
10
5637
Naja,also für solche Untersuchungen braucht es wohl mehr Symptome denke ich....

02.09.2019 20:26 • x 1 #245


Sonnemondstern


42
3
26
Aber bei Verdachtsdiagnose Ms werden all diese Untersuchungen durchgeführt

02.09.2019 20:39 • #246


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6035
10
5637
Also ganz sicher nicht wenn im MRT nichts auffälliges ist und auch alle anderen Tests negativ ausfallen

02.09.2019 20:43 • #247


Lara1204

Lara1204


960
1
658
Ich hatte auch die ganzen Tests gehabt beim Neurologen.

02.09.2019 20:46 • #248


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6035
10
5637
Also eine liquor Entnahme macht man nicht einfach aus Angst...das ist unglaublich ich würde das niemals freiwillig machen lassen

02.09.2019 20:48 • x 1 #249


Lara1204

Lara1204


960
1
658
Die hatte ich nicht! Schön abend

02.09.2019 20:55 • x 1 #250


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6035
10
5637
Zitat von Lara1204:
Die hatte ich nicht! Schön abend

Dich habe ich auch nicht gemeint

02.09.2019 20:57 • #251


Lara1204

Lara1204


960
1
658
Was ich mich frage wie man denn jetzt auf MS kommt? Den Neurologen möchte ich gerne mal kennen lernen.

Denn erst war es das Herz, dann noch andere Dinge, dann Thrombose usw?! "
Bin da etwas überfordert.

03.09.2019 09:47 • x 4 #252


Phaedra


134
1
150
Vermutlich hat sie ihm erzählt, dass sie Schatten vor den Augen sieht. Bei einer Bekannten hat die MS mit Sehstörungen begonnen, das wäre also plausibel für eine Diagnostik. Mit dem ganzen andren irrationalen Symptombündel im Hintergrund ist die Diagnose Hypochondrie allerdings viel wahrscheinlicher.

03.09.2019 09:54 • x 3 #253


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6035
10
5637
Ich wünsche mir für sie das sie merkt das sie psychische Hilfe dringend braucht und eine Therapie anfangen wird...alleine kommt sie da nicht mehr raus

03.09.2019 10:04 • #254


Lara1204

Lara1204


960
1
658
Zitat von Phaedra:
Vermutlich hat sie ihm erzählt, dass sie Schatten vor den Augen sieht. Bei einer Bekannten hat die MS mit Sehstörungen begonnen, das wäre also plausibel für eine Diagnostik. Mit dem ganzen andren irrationalen Symptombündel im Hintergrund ist die Diagnose Hypochondrie allerdings viel wahrscheinlicher.

Okay, ich hatte diese Schatten auch. Da musste ich erstmal zum Augenarzt.. Naja jeder wie er meint

03.09.2019 10:06 • #255


med

med


1599
3
1434
Also, ich kann und will hier nur noch eines sagen: Eine psychosomatische Klinik wäre m.A. nach hier zielführend.
Zitat von nicole20:
War schon bei 2x Kardiologen und 1x im Krankenhaus, es wurde ein Langzeit Ekg ein Belastungs Ekg ein Herzultraschall und eine Blutabnahme gemacht, es ist alles in Ordnung!

100 kardiologische Untersuchungen , weil Angst vor Herzinfarkt

Zitat von nicole20:
Schön wärs wenns nur Brustschmerzen wären, der Arm und das Bein schmerzt die Atemnot und der Husten mit Würgreiz macht mit dir größten Sorgen..


Dann Husten mit Würgreiz

Zitat von nicole20:
Habe schon wieder Schmerzen im Arm und Herzrasen.. Ich glaube ich werde sterben.. Das ist nicht normal


Dann wieder Herz

Danach kam Schlaganfall

Zitat von nicole20:
Habe die ganze Nacht nichts geschlafen mir ging es sch., bin jede Stunde aufgrwacht mit Herzstechen, Übelkeit, Sodbrennen und mein linker Arm tat wieder mal weh und kribbelte..Ich fühle mi schwach will nicht mal rausgehen, beim rausgehen habe ich ständig Angst umzufallen und zu sterben!Ich fange einfach an zu heulen wenn ich meinen Freund oder meine Familie sehe.. Dann denke ich daran es war schön mit euch, so schlimm wie diese Nacht war es noch nie.. vielleicht ist es ein Herzinfarkt oder Schlaganfall..Auf Schlaganfall wurde ich nicht untersucht mia ist auch ständig ...


Dann Sodbrennen und Übelkeit

Allerdings kommt dann immer nur 'ich werde sterben' usw. Das das aber schon so lange geht, dass ein Herzinfarkt oder Schlaganfall ausgeschlossen ist, dass wird nicht realisiert.

Auf die Frage, ob sie eine Therapie macht kommt dann:

Zitat von nicole20:
Nein bin nicht in Therapir, nein eigentlich gibt es keinen Grund.


ES IST ABER NÖTIG!

Jetzt sind Sehstörungen dran und der Neurologe wird konsultiert, wahrscheinlich ohne Aufsuchen des Hausarztes.

Und der vernutet jetzt MS ( wobei man überhaupt nicht weiß, warum. vor einem MRT werden erst mal andere Tests gemacht.

Mir tut Nicole wirklich leid, weil sie nicht merkt, dass sie dringend psychologische Hilfe benötigt und ihre Angst schon solche Ausmaße angenommen hat, dass alle vernünftigen Ratschläge für die Katz sind.

03.09.2019 14:54 • x 5 #256


nicole20


92
1
8
Danke für eure Antworten!

Ich habe am Donnerstag endlich einen Termin bei der Psychologin..

03.09.2019 15:43 • #257


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6035
10
5637
Ich würde es an deiner Stelle mit einem Psychiater versuchen.denn ich denke in deinem Fall währen Medikamente ein plus.

03.09.2019 15:44 • #258


nicole20


92
1
8
Was ist da der Unterschied

03.09.2019 15:46 • #259


med

med


1599
3
1434
Naja, ein Psychologe kann keine Medikamente verschreiben, ein Psychiater schon.
Der Psychiater ist ein Mediziner mit der Gebietsbezeichnung Psychiatrie und Psychotherapie.

Oft ist ein Neurologe auch Psychiater. Wie ist das bei Deinem Neurologen? Warst Du eigentlich beim Hausarzt, bevor Du zum Neuro bist?

03.09.2019 15:54 • #260




Dr. Matthias Nagel

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag