Pfeil rechts

Hallo zusammen,

Ich bin seit März 2016 in Behandlung und nehme 1 mal Citalopram 10mg und eine halbe Mirtazapin 15mg. Die Medikamente haben mir geholfen bestimmte Situationen besser zu meistern, jedoch habe ich gemerkt, dass ich trotz der Einnahme immer wieder in stressigen Situationen so ein Engegefühl habe, Mein ganzer Körper extrem verspannt ist etc und ich nur noch nach Hause in mein Bett möchte. Zudem kommt noch hinzu, dass ich seit ein paar Tagen beim einfachen liegen im Bett plötzlich Schmerzen in der linken Brustregion und einen Kloss im Hals habe.Mein Blutdruck war in diesen tagen etwas erhöht(bis zu 155/70)und ich hatte teilweise Schwindelgefühle . Nun habe ich aufgrund der beschriebenen Symptome immer wieder Angst vor Herzattacken u.Ä.
Ich verstehe es nicht, ich liege in meinem Bett ganz in Ruhe und bekomme diese Symptome. Ich habe in den Monaten zuvor mehrere EKGs und Blutuntersuchungen gehabt, alles war in Ordnung.
Könnt Ihr mir vielleicht helfen, damit ich verstehe ob diese Symptome was mit meiner Angststörung zu tun haben? Kann es sein dass ich unbewusst durch manche Gedanken(an bevorstehende Ereignisse etc) eine Angst entwickle?

Danke euch schonmal !

03.08.2016 21:47 • 03.08.2016 #1


3 Antworten ↓


Ich kenne diese Symptome. Habe auch Schmerzen linksseitig im Brustbereich und mittlerweile das Gefühl, der Hals würde anschwellen. Alles Ausdruck meiner Panikattacken. Gepaart mit Bluthochdruck hat mich das auch schon 2 mal zur Notaufnahme gebracht. Aber es war auch bei allen anderen Untersuchungen alles in Ordnung.

03.08.2016 21:59 • #2



Angst vor Herzattacken,Krebs etc

x 3


Zitat von harja79:
Ich kenne diese Symptome. Habe auch Schmerzen linksseitig im Brustbereich und mittlerweile das Gefühl, der Hals würde anschwellen. Alles Ausdruck meiner Panikattacken. Gepaart mit Bluthochdruck hat mich das auch schon 2 mal zur Notaufnahme gebracht. Aber es war auch bei allen anderen Untersuchungen alles in Ordnung.


Bist du aufgrund von einem sehr hohen Blutdruck zur Notaufnahme oder weil du einfach Angst hattest es könnte was größeres/schlimmeres sein?

Ich habe es echt satt , es ist wirklich eine Qual. Ich wache jeden Tag auf und denke mir: wird es mir heute wieder schlecht gehen oder wird alles gut und ich hab einen schönen Tag usw.
Es nervt einfach nur, ich weiss nicht ob meine Dosierung bzgl den Medikamenten noch zu gering ist , da viele ja ne höhere Dosierung haben und beschreiben, dass es Ihnen sehr gut geht und die Symptome seltener auftreten.

03.08.2016 22:36 • #3


Ich bin zur Notaufnahme, weil ich dachte, ich muss gleich sterben. Blutdruck war bei 170/110, Ruhepuls von 123. Dann Schmerzen in der Brust. Ich dachte, jetzt war es das. Nun weiß ich ja, dass es nicht das Ende ist. Dafür sucht sich die Psyche andere Bösheiten.

03.08.2016 22:46 • #4




Dr. Matthias Nagel