1

CKHAM34

85
7
15
Hi Leute,

nach einer langen Phase der Angstfreiheit hat es mich aus dem Nichts wieder erwischt.
Vor 1 1/2 Wochen lag ich 4 Tage mit heftigsten Durchfällen und ca. 38 Grad erhöhter Temperatur flach.
Hab mich so elendig gefühlt, dass ich zum Arzt gefahren bin und der eine Stuhlprobe eingeschickt hat.
Raus kam eine Lebensmittelvergiftung mit Campylobacter Jejuni. Prompt kam auch der Brief vom Gesundheitsamt
welches unbedingt mit mir sprechen wollte.
Ich also gestern dahin gefahren und mich aufklären lassen und dachte damit wär die Geschichte vorbei.
Sie haben mir am Schluss dann aber nochmal klar gemacht, dass diese Erkrankung Spätfolgen haben kann.
Über Meningitis bis zum oben genannten Guillain Barre Syndrom.
Natürlich im Internet und bei Youtube gegoogelt. . der pure Horror.
Promt zeigen sich bei mir natürlich Symptome. Beine, Füße kribbeln. etc. bin mir aber fast sicher dass es wieder nur meine Einbildung ist.
Gibt es hier Leute, die die Krankheit ebenfalls durchgemacht haben und mir Tipps und Aufmunterungen geben können?

Viele Grüße

03.09.2019 12:47 • 04.09.2019 #1


6 Antworten ↓


med

med


1575
3
1407
Du weißt, dass eine Infektion mit Campylobacter Jejuni eine der häufigsten meldepflichtigen Erkrankungen ist, aber GBS danach nur ganz selten und auch meist bei älteren Personen auftritt ? Zudem ist GBS häufig entweder selbstlimitierend, oder nur mit leichten Einschränkungen verbunden.

03.09.2019 15:12 • #2


CKHAM34


85
7
15
Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ja, habe alles durchgelesen und durchgeguckt was ich finden konnte.Das es selten ist weiß ich auch aber die Videos bei YouTube haben mir den Rest gegeben.Wenn es auftritt muss es ja nicht so wie im Internet laufen.......Danke nochmals für die Aufmunterungsversuche.

03.09.2019 21:02 • #3


med

med


1575
3
1407
Zitat von CKHAM34:
Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ja, habe alles durchgelesen und durchgeguckt was ich finden konnte.Das es selten ist weiß ich auch aber die Videos bei YouTube haben mir den Rest gegeben.Wenn es auftritt muss es ja nicht so wie im Internet laufen.......Danke nochmals für die Aufmunterungsversuche.


Ich kann ja verstehen, dass man mal was nachliest, aber sich videos in youtube darüber anzusehen, kann ich nicht nachvollziehen, insbesondere dann nicht, wenn man ohnehin ein Angstproblem hat.

edit: Du hast bestimmt das video von Crystal Brown gesehen. Ist Dir da aufgefallen, dass sogar dieser extreme Fall ( und hier sprechen wir von einem selten schweren Verlauf ) zu einem doch ganz guten Ende geführt hat?

03.09.2019 21:06 • #4


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5805
10
5344
Bist du mittlerweile in Therapie wegen deinen krankheitsängste?

03.09.2019 21:36 • #5


CKHAM34


85
7
15
Ja bin schon seit Jahren in Therapie wegen dieser Ängste.Früher wär ich jetzt schon im Krankenhaus gewesen von daher schlag ich mich noch relativ gut im Moment.Rückschläge gehören dazu und mir hilft halt das Forum um mal meine Dämonen rauszulassen.Dafür ist es ja auch da.Ich weiß jetzt gar nicht welches Video ich gesehen habe aber ja es war ein sehr schwerer Verlauf mit gutem Ende...aber sowas will man halt trotzdem nicht erleben.

03.09.2019 22:22 • x 1 #6


el-liberty


13
1
6
ich hatte vor einigen Jahren auch eine Campylobacter-Infektion - zum Glück vor meiner Angsterkrankung
Die Infektion selbst ist doch schon grauslich genug, da musst du dir doch nicht noch mehr Stress machen mit diesen Horrorgedanken. Campylobacter sind mittlerweile die häufigste Lebensmittelvergiftungs-Bakterien (noch vor den Salmonellen), ernste Komplikationen gibts doch nur selten. Bist du denn ansich gesund? also kein HIV, Chemotherapie oder andere Gründe weshalb dein Immunsystem sehr schwach sein könnte? Dann dürfte es auch problemlos wieder abheilen.

Bei mir gings nach ca. einer Woche weg, musste dann aber noch ganz oft zum Gesundheitsamt Stuhlproben abgeben weil die Bakterien noch nachweisbar waren. Mich hats schon so genervt. Irgendwann bin ich dann hin und die fragten mich was ich hier will. Da wurde dann erst klar: die haben mich bestimmt 3 oder 4 mal herbestellt weil sie mich mit einem anderen Patienten verwechselt hatten und ich und mein bester Freund hatten schon die Angst dass ich "Dauerausscheiderin" bin, also theoretisch andere anstecken könnte obwohl ich selbst gesund bin. Fehlalarm wie in den meisten Fällen.

Du wirst das schon gut überstehen

04.09.2019 20:39 • #7



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag