HexManiac
Guten Abend.

Ich bin 21J weiblich, und fürchte mich schon seit langer Zeit vor diversen Krankheiten usw. (zuerst HIV, dann Krebs, Multiple Sklerose, und so weiter.) Jetzt nehme ich seit geraumer Zeit (Ich würde schon von Wochen bis Monaten sprechen) diverse Sehstörungen wahr, die mich stark ängstigen und mir jegliche psychische Energie rauben. Ich fühle mich fast so, als wäre ich schon erblindet, und mein Leben wäre vorüber.

Zu den Symptomen: Ich nehme Mouches Volantes (Floater) wahr, hauptsächlich von der durchsichtigen Variante (einige auch schwarz) die sich mit meinem Blick mitbewegen. Diese sind definitiv sicher da und bei bestem Willen nicht wegzudiskutieren. Besonders dicht oder störend sind sie nicht, aber sie fallen mir auf.
Was mich am meisten ängstigt ist die Tatsache, dass ich andere Symptome wahrnehme, die ich persönhlich womöglich unzutreffend als "Flimmern" beschreiben würde. Besonders beim Lesen von Text auf weißem Hintergrund ist es so, als ob der Text in meinem peripheren Sichtfeld flimmern und "zucken" würde. Das merke ich auch beim "Amslertest" usw.

Farben wie hellrot oder dunkelblau scheinen mir irgendwie "greller", oder einfach andersartig. Hier bin ich mir allerdings nicht sicher. Blitze wie bei einer Netzhautablösung glaube ich mal wahrgenommen zu haben, weiß ich allerdings nicht genau (so blöd es auch klingen mag.)

Am meisten fürchte ich mich natürlich vor einer Netzhautablösung, grünem Star, oder einer Retinitis Pigmentosa (hier liegt meine größte Angst.) Ob ich nachtblind werde, habe ich nicht objektiv feststellen können. Zumindest glaube ich im Vergleich zu früher keinen Unterschied wahrnehmen zu können.

Augenarztbesuch liegt ein paar Monate her, Untersuchung war nur oberflächlich, meine Pupillenreaktion und Visus wurde getestet. Keine Auffälligkeiten.

Erkennt sich hier eventuell jemand wieder? Ich wäre für jegliche Hilfe dankbar.

19.05.2020 00:34 • 01.06.2020 #1


10 Antworten ↓


Wird das flimmern schlimmer, wenn du ein Auge zuhältst ?

19.05.2020 01:23 • #2



Angst vor Erblindung Flimmern, Floater, Farbsehen

x 3


HexManiac
Zitat von Fritz01:
Wird das flimmern schlimmer, wenn du ein Auge zuhältst ?

Nein, zumindest merke ich nichts davon. Zuerst dachte ich, es könnte an meiner Brille liegen, aber dem scheint nicht so.

19.05.2020 01:54 • #3


Floater sind normal
Das Augenflimmern tritt bei Angstpatienten sehr oft auf, bei mir auch
Bei mir ist der Himmel zum Beispiel Rosa anstatt Blau, bei mir hängt das aber auch mit einer Hyperaktivität im Sehzentrum zusammen. Habe dadurch auch ein Visual Snow Syndrom.
Erblindung ist natürlich möglich aber wirklich sehr selten. Ich kenne nur eine Person die aus psychischen Gründen erblindet ist.
Im Normalfall sind es wirklich nur Sehstörungen oder temporäre Erblindungen, aber da ist es wirklich besser mit einem Arzt darüber zu sprechen.

19.05.2020 02:26 • #4


PocahontasLE
ich hab auch floater, flimmern an den rändern sehr stark, außerdem wenn ich vom dunkeln ins helle komme ganz schlimm. manchmal auch kurz einen leuchtenden punkt im sichtfeld..hab mich da vor 10 Jahren auch völlig verrückt gemacht und ich habe es immernoch...

19.05.2020 12:58 • #5


HexManiac
Zitat von PocahontasLE:
ich hab auch floater, flimmern an den rändern sehr stark, außerdem wenn ich vom dunkeln ins helle komme ganz schlimm. manchmal auch kurz einen leuchtenden punkt im sichtfeld..hab mich da vor 10 Jahren auch völlig verrückt gemacht und ich habe es immernoch...

Hat ein Arztbesuch irgendetwas ergeben? Kannst du dein "Flimmern" evt. näher beschreiben?

19.05.2020 15:21 • #6


Zitat von PocahontasLE:
ich hab auch floater, flimmern an den rändern sehr stark, außerdem wenn ich vom dunkeln ins helle komme ganz schlimm. manchmal auch kurz einen leuchtenden punkt im sichtfeld..hab mich da vor 10 Jahren auch völlig verrückt gemacht und ich habe es immernoch...


Hey, ich habe es auch an den Rändern und mache mir sorgen. Es wird schlimmer, wenn ich ein Auge zu halte

19.05.2020 18:16 • #7


Zitat von HexManiac:
Guten Abend. Ich bin 21J weiblich, und fürchte mich schon seit langer Zeit vor diversen Krankheiten usw. (zuerst HIV, dann Krebs, Multiple Sklerose, und so weiter.) Jetzt nehme ich seit geraumer Zeit (Ich würde schon von Wochen bis Monaten sprechen) diverse Sehstörungen wahr, die mich stark ängstigen und mir jegliche psychische Energie rauben. Ich fühle mich fast so, als wäre ich schon erblindet, und mein Leben wäre vorüber.Zu den Symptomen: Ich nehme Mouches Volantes (Floater) wahr, hauptsächlich von der durchsichtigen Variante (einige auch schwarz) die sich mit meinem Blick mitbewegen. ...

27.05.2020 18:08 • #8


Aliens.
Was du beschreibst klingt völlig normal. Diese Dinge "sehe" ich auch (und auch mich hat es manchmal beunruhigt). Mir fiel aber auf, dass ich übertrieben darauf geachtet habe, und dass diese Floater oder das Flimmern im Grunde schon immer da war, mir aber nie bewust wurde, da ich einfach keine Wichtigkeit beigemessen habe. Seitdem ich mehr darauf achte, sehe ich es auch mehr.
Ich hatte sogar ein mal richtige schwarze Blitze vor den Augen, die letztendlich auf nichts zurückzuführen waren (höchstwahrscheinlich psychisch / stressbedingt).
Ich schlage vor, dass du noch mal zum Augenarzt gehst, ihm deine Bedenken schilderst und die Fragen stellst, die dich verunsichern. Der wird sich deine Augen genau angucken und dir mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass alles in Ordnung ist, und dass so Dinge wie Floater oder Flimmern von schwarzem Text auf weißem Grund normal sind.

29.05.2020 19:05 • #9


Hy schau bitte mal bei google unter aura migräne fotos...ist es sowas? Hatte ich auch bereits lg

29.05.2020 21:15 • #10


HexManiac
Zitat von Aliens.:
Was du beschreibst klingt völlig normal. Diese Dinge "sehe" ich auch (und auch mich hat es manchmal beunruhigt). Mir fiel aber auf, dass ich übertrieben darauf geachtet habe, und dass diese Floater oder das Flimmern im Grunde schon immer da war, mir aber nie bewust wurde, da ich einfach keine Wichtigkeit beigemessen habe. Seitdem ich mehr darauf achte, sehe ich es auch mehr.
Ich hatte sogar ein mal richtige schwarze Blitze vor den Augen, die letztendlich auf nichts zurückzuführen waren (höchstwahrscheinlich psychisch / stressbedingt).
Ich schlage vor, dass du noch mal zum Augenarzt gehst, ihm deine Bedenken schilderst und die Fragen stellst, die dich verunsichern. Der wird sich deine Augen genau angucken und dir mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass alles in Ordnung ist, und dass so Dinge wie Floater oder Flimmern von schwarzem Text auf weißem Grund normal sind.


Ja, da hast du recht, ich werde mich um einen baldigen Termin bemühen. Danke für dei Antwort. Könntest du eventuell näher auf das Flimmern eingehen, dass du selbst siehst? Ich bin neugierig, wie ähnlich wir uns da sind.

Zitat von Daniel1987:
Hy schau bitte mal bei google unter aura migräne fotos...ist es sowas? Hatte ich auch bereits lg


Nein, so penetrant wie das auf den Fotos aussieht ist das bei mir nicht. Das Flimmern ist eher unterschwellig, aber deutlich wahrnehmbar. Darüber hinaus auch dauerhaft.

Gerade eben • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel