Pfeil rechts

Landa
Ich brauche mal wieder eure Hilfe.
In der letzten zeit lief es eigentlich ganz gut was meine herzangst angeht, nachdem ich mit dem rauchen aufgehört und mit cardiotrsining auf dem heimfahrrad angefangen habe.

Mich plagen aber in letzter zeit verstärkt brustschmerzen, in der mitte des brustkorbs. Die treten merkwürdigerweise immer auf wenn ich mich nach irgendeiner belastung hinsetze, nicht direkt währenddessen. Wenn ich nach längerem sitzen oder liegen aufstehe und mich dann wieder setze fängt es an, wenn ich die treppe hochlaufe um in die küche zu gehen und mich dann setze fängt es an. Es ist ein drückender schmerz, bei dem ich jeden herzschlag fühlen kann, obwohl der dabei nichtmal unbedingt schnell sein muss.
Habe jetzt wieder sehr große angst dass das angina pectoris ist. Daher traue ich mich auch nicht wieder fahrrad zu fahren weil ich angst habe dass das dann schlimmer wird.
Im oktober wurde bei mir ein 24h ekg und eine herzultraschalluntersuchung gemacht. Dazu hat der kardiologe mich auch aufgefordert aufzustehen, worauf er gleich mein herz abgehört hat. Es wurde bei allem nichts festgestellt.

Könnte da jetzt doch was sein, was meint ihr?

24.01.2018 16:15 • 24.01.2018 #1


2 Antworten ↓


la2la2
Zitat von Landa:
nachdem ich mit dem rauchen aufgehört

Wieviele Jahre hast du denn geraucht?

Laut Profil bist du 17 Jahre alt?
Hatte in deiner Familie schonmal jemand einen Herzinfarkt (Eltern, Großeltern, Geschwister,...)? Falls nicht, dann wird es wohl kaum ne Angina pectoris sein....

24.01.2018 17:30 • #2


Landa
Zitat von la2la2:
Wieviele Jahre hast du denn geraucht?

Laut Profil bist du 17 Jahre alt?
Hatte in deiner Familie schonmal jemand einen Herzinfarkt (Eltern, Großeltern, Geschwister,...)? Falls nicht, dann wird es wohl kaum ne Angina pectoris sein....


Ich habe nicht lange geraucht, 1 1/2 jahre (habe aufgrund der angststörung aufgehört) und in meiner familie gibts es auch keine herzkranken und einen herzinfarkt hatte auch niemand.

24.01.2018 18:58 • #3




Dr. Matthias Nagel