Pfeil rechts

hallo ihr lieben,

mir gehts seit gestern abend total schlecht
Es fing ganz plötzlich an, dass es im hals anfing zu kribbeln/kratzen/jucken. kA wie ich es nennen soll. Ständiger Hustenreiz, es kratzt, teilweise engegefühl im hals etc. Totale panik seitdem

Muss dazu sagen, dass wir seit 2 wochen einen kleinen welpen haben.
Nun die angst das ich eine allergie habe!
Ich drehe durch vor angst und panik!

Habe aber kein schnupfen, keine tränenden augen. Einfach nur angst und dieses fürchterliche kratzen/jucken und deshalb das erstickungsgefühl! Ich räuspere ständig um das gefühl im hals weg zu bekommen.

Nachts war der wuffi bei mir mit im schlafzimmer und ich hab aber normal geschlafen, nach dem aufstehen fings dann wieder an .
Nun auch noch die Gedanken oder Angst das könnte von meinen Zähnen kommen? Ich merke einige "Löcher" aber ohne Schmerz, geh ganz selten zum Zahnarzt da starke Zahnarztphobie!

Kann das denn wirklich nur psychosomatisch sein?
wäre über jede antwort dankbar denn ich hab wirkliche todesangst!

24.02.2013 20:19 • 25.02.2013 #1


6 Antworten ↓


ich kann dich ja so gut verstehen!
habe das seit einem jahr.
habe mitlerweile aber bei mir bemerkt das es von der halsmuselatur kommt-
und um so mehr ich huste oder räusper umso gereizter wird der hals-und dann kribbelt und krazt es um so mehr.
was mir sehr gut hilft ist:
-sich auf eine wärmflasche legen das sie halt im nacken liegt
-viel warmen tee
-salbeibonbons
-und ablenken vom hals

wünsche dir viel erfolg!

24.02.2013 21:09 • #2



Angst vor Allergie, Kratzen im Hals, Globusgefühl

x 3


Danke für deine schnelle Antwort

Ich merke zB dass, wenn ich entspannt bin - also Nachts aufwache - nichts merke. Das hält dann Vormittags ne Weile an und geht dann wieder los ....
Ebenso wenn ich mich Nachmittags mal hinleg und müde wach werde, keine Spur davon!
Ich komm leider von meinen Gedanken nicht weg " Was wenn ich doch eine Allergie habe", "Was wenn es von den Zähnen kommt" usw...

Hattest du denn auch Gedanken was die Ursachen sein könnten (keine Psychischen?)

25.02.2013 09:49 • #3


ist bei mir wirklich genauso!
nachts habe ich nichts....
war beim zahna. habe auch einige zähne gezogen bekommen,aber das mit dem hals ist immer noch da.
allergietest habe ich auch...liegt bei mir nicht dadran.
nachst liegst du und im schlaf entspannt sich dein nacken und hals.
vormittags war es bei mir aiuch ok,aber dann fängt es wieder an.
habe einfach zu wenig stützmuskelatur und sooooooo viel verspannungen.
der doc sagte,das die muskeln dann irgendwie innen im hals gereizt werden.
ist nichts schlimmes,abbbber seeeehr unangenehm!
mache jetzt sport seit ein paar wochen für nacken schulter hals.
habe jetzt selten probleme und wenn doch mal ist meine wärmflasche goldwert!

25.02.2013 10:09 • #4


Kann alles sein. Welpe würde ich im Auge behandel. Allergie gegen Haare könnte natürlich sein.
Kann aber auch an trockener Luft liegen. Oder es wird ne Bronchitis oder ein Husten draus. Vielleicht sind die Mandeln gereizt. Zur Zeit ist Gott und die Welt krank. Da würde ich mich mal jetzt nicht wundern und es mit Salbei probieren.

25.02.2013 13:10 • #5


Wann war es denn bei dir am schlimmsten?
Hab das Gefühl dass es immer zum Abend stärker wird.
Kratzen - Hustenreiz ähnlich?

25.02.2013 19:12 • #6


späte nachmittag und abends.
umso länger man auf den beinen ist.

25.02.2013 20:35 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier