Pfeil rechts

Hallo zusammen,

Nachdem ich in letzter Zeit relativ wenig geschrieben habe, ist es heute mal wieder soweit!

Erstmal wünsche ich euch allen ein gutes neues Jahr! Nun zu meinem eigentlichen Problem... in letzter Zeit habe ich wieder massive Angst davor verrückt zu werden!
Der Auslöser dafür ist wohl meine andauernde Antriebslosigkeit und die ewigen Angstgedanken! Seit kurzem (ca. 3 Monaten ) gesellt sich aber ein neues Symptom hinzu!

Ich nehme immer öfter einen komischen Geruch wahr! Der Geruch ist schwer zu beschreiben, aber es riecht stark beißend (in etwa wie der Geruch einer Stinkbombe)! Im Juli und ca. Mitte Oktober habe ich die ersten Male den Geruch wahrgenommen (damals hat es aber meine Freundin auch gerochen).

Ich denke mal, dass damals evtl. ein Nachbarsjunge oder so sich einen Streich erlaubt hat und eine Stinkbombe losgelassen hat (beide Male war nämlich unser Fenster geöffnet). Mittlerweile ist es aber so, das ich den Geruch schon öfter wahrgenommen habe und der Geruch auch ganz plötzlich auftritt (manchmal bei meinen Eltern, manchmal im Auto, manchmal bei mir zuhause).

Das Ganze jagt mir derzeit wieder relativ viel Angst ein! Vor allem weil man über Google gleich auf das Thema Psychose bzw. Geruchshalluzinationen kommt! Hatte von euch denn schon mal jemand so ein Symptom?

Ich leide seit Jahren an einer Angststörung und habe auch des Öfteren mal Angst eine Psychose / Schizophrenie zu bekommen bzw. verrückt zu werden. Ich hatte diesbezüglich schon sämtliche Symptome. Das Geruchssymptom ist allerdings - wie oben beschrieben - neu dazu gekommen.
Kann mir denn noch jemand einen Tipp geben, wie ich die Angst davor verrückt zu werden los bekomme? Oder geht das Ganze schon in Richtung verrückt werden?

Über Antworten und Tipps würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank schon mal!

Viele liebe Grüße
Randy

03.01.2016 15:27 • 04.01.2016 #1


3 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Randy,

von einer Geruchshalluzinationen habe ich noch wie was gehört oder gelesen. Nimmst Du Medikamente oder bist Du in Therapie?

03.01.2016 18:54 • #2



Angst verrückt zu werden - Geruchswahrnehmung

x 3


Hallo,

vielen Dank erstmal für deine Antwort. Ja, ich bin seit ein paar Monaten in einer ambulanten Therapie. Trotzdem plagt mich ab und an der Gedanke mit dem verrückt werden , obwohl ich das Thema mit dem verrückt werden schon x-mal mit meinem Therapeuten durchgesprochen habe.
Momentan nehme ich nur einen Betablocker (Dociton) wegen meiner vergrößerten Milz. Ansonsten bin ich zur Zeit medifrei.
Denkst du, das diese Geruchswahrnehmungen evtl. auch von der Angst kommen können?

03.01.2016 22:01 • #3


Vergissmeinicht
Hey randy,

vorab, verrückt wirst Du ganz sicher nicht.

Kannst Du vielleicht in Deiner näheren Umgebung was sinnblilödlich nicht riechen? Kann durchaus sein, dass das Erlebte mit der Stinkbombe den Geruchssimm verschärft hat. So hast Du es im Gehirn gespeichert und es scheint schwer zu sein davon wieder loszukommen.

Mein Bruder erinnerte sich z.B. noch an mein Parfume vor über 30 Jahren und hat es in positiver Erinnerung.

04.01.2016 18:07 • #4




Dr. Matthias Nagel