Pfeil rechts
3

Es hat begonnen, als mein Leben endlich schön wurde: die Angst zu erkranken, und "alles zu verlieren".
Ich komme aus einer armen Familie und wurde in der Schule gemobbt. Danach beim Studium. Trotzdem geschafft, einen guten Job bekommen, geheiratet...jedoch unglücklich, und mir fehlt die Kraft mich aus dieser belastender Beziehung zu befreien. Aufgrund des Leistungdrucks und unglücklicher Ehe mehrere Abhängigkeiten enwickelt, u.a. bin kaufsüchtig, habe eine Esstörung ...War nie in Behandlung und habe mich so mit meinen Lastern arrangiert.
Seit dem Studiumsende vermutete ich bei mir so einige Krankheiten ( Gehirntumor, MS, Krebs..) Überwunden-schon, aber nicht überstanden. Geblieben sind chronische Schlafprobleme und Rückenschmerzen mit Kribbeln im Rücken, dieses unheimliche Kribbeln mal hier mal da, am Kopf oder am Bein, und vom Orthopäden nur die Skolise als Diagnose. KG verschrieben, die brachte nichts ausser erneurter Angst, denn beide Physiotherapeuten sind der Meinung, dass meine Beschwerden nicht von Skoliose kommen können, es "müsse was neurologisches sein".
Ich kann mir ehrlich eingestehen, dass ich mehr psychologische Probleme habe, als der Durchschnitt. Vermutlich auch eine Depression. Kann also wohl psychosomatisch bedingt sein. Aber trotzdem habe ich Angst "was neurologisches zu haben".
Es kribbelt nicht die ganze Zeit, habe keine Gefühlsstörungen. Mir schlafen oft die Füsse und die Hände ein (als wären das die Durchblutungsstörungen). Was denkt ihr darüber? Alles Kopfsache oder muss ich zum Neurologen (habe Angst-werde sowieso nicht hingehen)?

11.08.2017 23:19 • 11.08.2017 #1


2 Antworten ↓


Das Kribbeln habe ich auch oft zwischen den Schulterblättern.
Ist allgemein bekannt in der Psychiatrie, also typisch für psychische
Ursachen. In den Beinen oder am Kopf, auch in den Füßen kann
das auftreten und zeigt eigentlich nur an, dass da irgendwelche
Energie nicht weiß, wo sie hin soll.
Vor einem Neurologen muss man übrigens keine Angst haben.

11.08.2017 23:41 • x 1 #2


Hallo Sahar,

Bei dem wie Du deine Geschichte erzählst und die Tatsache, dass Du in diesem Forum schreibst, denke ich könnte das leicht psychisch sein.
Ich habe auch an den verschiedensten Stellen kribbeln, gerade zB am Zeh, am Finger und zur Zeit schlafen mir die Finger (alle 5, also Karpaltunnel und auch Ellbogen) ständig ein. Mein Fuß zur Zeit auch öfter, das liegt bei mir dran, dass ich psychisch wieder etwas sehr angespannt bin.
Ich war früher schon bei Neurologen deswegen, da war nichts neurologisches, da war was psychisches . Also ja, es kann sehr leicht sein, dass das Ganze rein psychisch ist.

11.08.2017 23:47 • x 2 #3




Dr. Matthias Nagel