Pfeil rechts
12

Du sprichst mir aus der Seele wir haben exakt das gleiche Problem . Ich bin auch froh das ich wenigstens wieder ins Fitness gehe seit Monaten wie ich des schaffe trotz Symptome weiß ich sel er net so genau . Aber es geht . Und arbeiten habe ich auch schon immer bloß seit 4 Jahren ist es extrem schwer mit diese Symptome zu Arbeit zu gehen usw. Wie du gesagt hast dieses warum usw. Das ich mich beobachte was kommt jetzt wieder und dieses Denken an nächsten Tag wie es dir wohl wieder gehen wird das ist das schlimmste du verstehst mich und bin froh das hier mich jemand versteht . Wenn ich mit meiner Frau darüber rede sagt die nur stell dich net so an du bist gesund sber sie weiß gar nicht wie ich mich tatsächlich fühle und das bringt mich auf die Palme weißt

07.05.2017 17:20 • #61


Und ständig diese Symptome mit tief ein und ausatmen als wenn ich zu wenig Luft bekomme und ständig den Drang tief ein und ausatmen das macht mich wahnsinnig . Gestern war mein Bruder bei mir wir haben gemütlich B. getrunken usw. Er war lustig drauf nur ich war wieder da wie so ein keine Ahnung was kann einfach mich net wohl fühlen

07.05.2017 19:30 • #62



Angst ist jetzt gerade ganz schlimm

x 3


Zuri
Erdbeere, um deinen Thread nicht allzu durcheinander zu bringen,möchte ich mich natürlich zu deiner Angst äußern! Ich habe auch Phasen,in denen ich wahnsinnig schlecht schlafe.Vorausgegangen sind häufig merkwürde Dinge,wie z.B.: Ich liege vermeintlich entspannt auf dem Sofa und sehe fern (meist aber gerne mit einem Gedankenkarussel, aber nicht immer).Aus dem Nichts heraus meine ich dann schlechter Luft zu bekommen.Ebenso stellt sich ein Druck auf den Brustkorb ein oder ein Gefühl,ich hätte einen Gurt um den Oberkörper.
Ich fange an,besonders auf meine Atmung zu achten.Ich versuche Lagewechsel,ich recke mich und drücke an mir herum - meine komplette Aufmerksamkeit richtet sich nur noch darauf.

Die Probleme verstärken sich und ich fange mich an zu fragen,was wohl dahinter steckt. Ich finde keine zufriedenstellende Antwort und mache weiter mit der Selbstbeobachtung.Zusätzlich messe ich zur Sicherheit meinen Puls.Es macht mich aber nicht sicher,sondern immer verzweifelter - denn ich finde keine zufriedenstellende Erklärung.Die Symptome verstärken sich mittlerweile! Ich werde unruhiger,male mir aus evtl. einen Herzinfarkt zu erleiden.Mein Arm tut jetzt nämlich auch noch weh...

Irgendwann schlafe ich ein,recht unruhig.Ich wache auf morgens, jedoch wieder sorgenvoll.Denn ich frage mich wieder,was das gestern wohl war.Aber ich finde keine Antworten.Das macht mir erneut Sorgen und zack-wieder drin in der Spirale!

Irgendwann war es wieder so,dass ich mit der Sorge,womöglich nachts einen HI zu erleiden ins Bett ging.Ich war verzweifelt,konnte aber nichts tun (außer KH) und sagte mir: Wenn du morgen früh aufwachst,dann war es definitiv kein HI,sonst wärst du nicht aufgewacht! Also hinterfrag das Gestern nicht mehr! Du bist wach und nicht tot,alles supi!

07.05.2017 20:26 • #63


Zuri
Zitat von Therock85:
Ist verdammt schwer so zu leben wenn ich sehe wie alle glücklich sind und sich gut fühlen und ich hab sowas net . Ich weiß nicht mehr wie es ist sich gut zu fühlen . Ich war so unternehmenlustig mach ich jetzt auch aber sehr eingeschränkt und mit keiner Freude


Das kann ich nur unterstreichen!Die Freude kommt bei mir in geringer Dosis und sehr unterdrückt zurück, man muß geduldig sein! Und je länger man sich in diesem Tief befindet, umso schwerer der Weg ins Hoch (denke ich)!
Genau das,was du oben beschrieben hast,habe ich wortwörtlich zu meiner Therapeutin gesagt....Gefühle wie Freude und Unbeschwertheit habe ich schon lange nicht mehr empfunden, sie fehlen mir unendlich!

Ich habe nur für mich festgestellt,dass ich aufhören muss, auf alles eine Antwort zu finden.Ich muss akzeptieren,dass ich so bin (momentan).Ich muss meinen schweren Rucksack mit mir rumschleppen, aber ab und zu kann ich was rausnehmen - es wird leichter!

07.05.2017 20:48 • x 1 #64


Ich hab halt Angst , Angst mein ganzes Leben so zu leben das ist die pure Qual

07.05.2017 21:12 • #65


kopfloseshuhn
Klar. Aber leider erhältst Du es dadurch aufrecht.
Es ist schwer soch zurückzukämpfen. Aber es ist möglich.

07.05.2017 21:30 • #66




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel