Pfeil rechts
1

Ich bin am Ende. Weine wirklich nur noch. Habe solche Angstzustände. Ich halte das nicht mehr aus.

11.01.2015 11:43 • #21


Mariposa56
Phobiechen, morgen ist Dein Termin und glaub mir, Deine Symptome sind eindeutig einem Reizdarm zuzuordnen. Hatte ich Dir schon geschrieben.

Morgen wird Dein Arzt Dir auch nichts anderes sagen und glaube ihm. Alles andere macht alles nur noch schlimmer. Ich spreche da aus Erfahrung.

Ich HABE einen Tumor im Kopf und glaub mir, es interessiert mich nicht. Hab ihn auf den MRT-Bildern gesehen. Der Neurologe hat ihn vermessen und für gutartig befunden. 2 Meinungen eingeholt. Beide sagen das gleiche aus.

Lenke Dich heute ab, nimm die Medis.

11.01.2015 12:17 • #22



Angst an Darmkrebs erkrankt zu sein, HILFE

x 3


Ich weiß nicht was morgen rauskommt... Sollte nix sein wovon ich aber nicht ausgehe wie ihr wisst, lasse ich mich morgen noch in die Psychiatrie einweisen... Ich bin wirklich so kaputt... Weine schon den ganzen Vormittag und meine Familie und Partner sind auch überfordert und an ihrer Grenze

11.01.2015 12:23 • #23


Ich traue mich heute garnicht ins Bett weil ich weiß was mir morgen früh blüht wenn ich aufwache... Dann geht es zum Doc. Meine Mum begleitet mich erstmal. Sie muss dann aber auch auf Arbeit... I weiß jetzt schon wie es mir morgen früh gehen wird...Bitte denkt an mich..Ich bin voller Angst

11.01.2015 20:18 • #24


hallo phobienchen, du arme du!

da hats dich aber ganz schön erwischt mit der angst.
ich denk an dich und schicke dir ganz viel gute energien!

hilft es dir, wenn auch ich dir sage, dass du sicher keinen darmkrebs hast?
es gibt auch andere darmerkrankungen, die massive symptome auslösen können, mal abgesehen von der angst, die den darm verrückt spielen lassen kann. eine freundin von mir leidet an colitis ulcerosa. auch keine feine sache mit argen symptomen phasenweise. aber nicht bösartig. sie lebt schon lang damit und hat die erkrankung dank guter behandlungen auch im griff.

es gibt so viel, was es sein kann, krebs ist die aller-allerunwahrscheinlichste variante. auch, wenn dir deine gedanken etwas anderes sagen- glaube ihnen nicht! gedanken sind keine wahrheiten. gedanken gibts nicht mal, die machst du dir nur selbst, hab ich vor kurzem in einem selbsthilferatgeber gelesen. glaub nicht alles, was du denkst!
versuch doch, deinen ärzten, verwandten und allen schreibern hier im forum zu glauben- schau mal, wie viele überzeugt sind, dass du nichts schlimmes hast.
du bist die einzige, die etwas anderes glaubt.
warum soll AUSGERECHNET deine meinung richtig sein?
hast du medizin studiert?
ich nehme an, nein.
also.

versuch abzuschalten...
alles ist gut!

11.01.2015 21:24 • #25


Huhu Phobienchen. Hattest du vor der Darmkrebs Einbildung auch schon andere Ängste? Also andere Erkrankungen, vor denen du Angst hattest?
Ich habe zur Zeit auch die gleichen Probleme mit Darm usw. Kann da richtig mitfühlen. Aber warum sollen wir mit 29 Jahren so schlimm krank sein? Ich finde wir sind mit der extremen Angsterkrankung genug beschäftigt!

11.01.2015 21:58 • #26


Ja Parkinson Leukämie Gehirntumor hiv lymphdrüsenkrebs usw... Hat sich nix bestätigt aber jetzt bestimmt...

11.01.2015 22:04 • #27


Und das meine ich ernst dass Ich so denke

11.01.2015 22:05 • #28


Quatsch! Ich habe bis jetzt auch einiges durch Herzinfarkt, Gehirntumor, ALS und jetzt Darmkrebs? Machst du eine Verhaltenstherapie? Meine Therapeutin musste letztens lachen weil ich wegen Muskelzucken mich fertig gemacht hatte. Sie sagte in so kurzer zeit soviele schreckliche Krankheiten. Ich dachte dann warum lacht sie aber sie hat Recht! Die Symptome verschwinden nach den Arztbesuchen für eine kurze Zeit. Dann kommt eine neue Krankheit weil es woanders zwickt? So geht's mir leider...

11.01.2015 22:11 • #29


Ich hab die Symptome ja nicht erst seitdem i an Darmkrebs denke... Habe denen nur keine Beachtung geschenkt. Haben mich halt wenig beeinträchtigt..

11.01.2015 22:14 • #30


Ich habe zur Zeit auch Darmgeräusche (meist abends) und dann einen Wechsel zwischen Verstopfung und Durchfall... Hatte bei der verstopfung auch komisch dünn aussehenden Stuhlgang. Dann müsste ich jetzt auch Darmkrebs haben? Habe aber keine Schmerzen nur diese Geräusche... Ich denke das kommt wirklich alles von der Angsterkrankung usw

11.01.2015 22:18 • #31


Und ich hab hin und wieder noch Krämpfe.... Leider.... Dachte bei Verstopfung kann man garnicht... Ich geh eigentlich jeden Tag

11.01.2015 22:20 • #32


Ja ich meine nach der Verstopfung da kam zuerst naja der dünne Stuhlgang und danach wieder flüssiger... was für ein Gespräch aber beruhige dich und morgen geht's zum arzt. Danach geht's mir immer gut egal ob ich eine Diagnose oder nur Blut abgegeben habe weiss auch nicht warum

11.01.2015 22:25 • #33


Ich gehe gleich los. Sterbe vor Angst. Ist als würde ich gleich umkippen

12.01.2015 07:09 • #34


Du schaffst das! Alles wird gut!

12.01.2015 07:11 • #35


Alles Gute...

12.01.2015 07:14 • #36


Ich habe so ein schlechtes Gefühl... Das kann mich doch nicht so täuschen...es spricht doch alles dafür... schei....

12.01.2015 07:16 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Mariposa56
Doch Du kannst Dich täuschen.

Drücke Dir die Daumen. Es wird nicht weltbewegendes sein.

12.01.2015 08:46 • #38


Ohne Befund alle 3 stuhlproben

12.01.2015 08:48 • #39


Mariposa56
Na siehst Du. Alles paletti. Und was hat der Doc sonst noch gesagt?

12.01.2015 08:54 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel