Pfeil rechts

D
Guten morgen,
war schon lange nicht mehr hier,da ich meine Panikattacken ganz gut in den Griff bekommen habe.....Allerdings beschäftigt mich noch eine Sache!
Das einzige was von den ganzen Symptomen übrig geblieben ist,sind meine Schmerzen links neben dem Bauchnabel verbunden mit Darmproblemen,nicht stark aber da!
Ich weiss nicht ob es wirklich der Darm ist da ich das Gefühl habe das es mehr Schmerz oberhalb ist also in der Haut Bauchdecke oder so....
Und die Darmprobleme einfach nur so da sind wegen meinem mometanen Stzress und Liebeskummer.
Aber so in der ruhigen Minute mach ich mir dann doch wieder ernsthafte Gedanken....
Könnte es Darmkrebs oder Magenkrebs sein?
Der Hausarzt hat eine groben Check gemacht und nichts gefunden,er hat mich dann zum Gastroentrologen geschickt der eine Darmspiegelung machen wollte,ich bin nicht hingegangen-aus Angst!
Er hat auch gesagt das er das eigentlich nur zu meiner Beruhigung machen würde da er wetten könnte das da nichts ist.Da auch meine Beschreibung der Symptome nicht zu 100% zum Darm oder Magenkrebs passen.Hab aber doch tierische Angst.
Was meint ihr denn?
Hab mal gegoogelt (ich eiss sollte man nicht tun,bin aber schwach geworden)da stand das man dann auch oft Rückenschmerzen hat und das habe ich genau an der Stelle wo es vorne weh tut tut es hinten am Rücken weh.

Hätte gerne mal eure Meinung!

Lieben Gruß
Daniela

21.04.2010 08:33 • 21.04.2010 #1


B
Liebe Danibra,

ich hab gerade fast das gleiche Problem wie Du. Versuch erstmal ruhig zu bleiben. Leicht gesagt, ich weiß.
Ich habe am kommenden Montag eine Magen-Darm-Spiegelung. Hab auch Angst davor, aber ich bin mir sicher es kommt nix raus dabei und ich werde es machen.

Erst einmal solltest Du wissen, das unser vegetatives Nervensystem direkt um den Bauch verläuft. Wo genau kann ich nicht sagen, bin keine Expertin. Aber fest steht, unser Bauch, also Magen und Darm reagiert auf Stress, auf Ängste auf alles was so den ganzen Tag in unseren Köpfen umher kreist. Und bei Menschen wie uns, ist das fast ständig negatives Zeug. Und wenn dann gerade die Angst vor Krankheiten in unseren Köpfen vorherrscht, verkrampfen wir unsere Muskeln und achten noch mehr wie vorher auf die Körperteile die uns Angst bereiten.
Ich habe seit Wochen! totale Darmprobleme, Blähbauch, Durchfall, Schmerzen, total nervig. Seit dem hab ich einen Knaks und hab Angst ich hab irgendwas schlimmes, was nicht einmal mit dem Bauch zu tun haben muss.

Hat der Arzt bei Dir schon einen Lactose und Fructose unverträglichkeitstest gemacht? Mach das unbedingt, das kann auch alles daher kommen.Bei mir kam jetzt nämlich raus dass ich Fructose nicht vertrage, und siehe da ich habs getestet: Tatsächlich wenn ich nun Säfte trinke oder andere Sachen mit Fructose zu mir nehme, bekomm ich sofort Durchfall und Blähbauch. Mach dich bitte nicht verrückt. WEißt Du unser Darm ist ja ein Organ, dass auch einfach immer in Bewegung ist, man ist immer oder trinkt was. Und vielleicht will er dir ja auch einfach nur sagen,
kümmer Dich mehr um Dich, bzw. Deine Gedanken. Unsere Muskeln verkrampfen sich durch unsere ganze Angst, das merkt man aber erst wenn man so oft Rücken und Nachkenschmerzen oder auch in den Beinen Schmerzen hat. Das ist alles ein Zeichen für unsere innere Unruhe. Entspannungsübungen sind total wichtig. Also regelmäßig bringen sie was. Ich will dich jetzt nicht noch mehr zulabern. Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bissel weiterhelfen, falls dich noch was beschäftigt, sag einfach bescheid

21.04.2010 10:01 • #2


D
Hallo Baby,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort.Vielleicht hast du recht aber manchmal überkommt mich dann doch noch die Angst!

Und ja mich beschäftigt im Moment wieder sehr viel....Vielleicht könntest du dir mal meinen Beitrag in der Kummerecke durchlesen und mir dazu was sagen,nur wenns nicht zuviel verlangt ist aber das beschäftigt mich im Moment am meisten.....

Vielen Dank im Voraus...

Lieben Gruß
Daniela

21.04.2010 10:09 • #3





Prof. Dr. Heuser-Collier