Pfeil rechts
1

kitty79
LOL =) ja ich hab mich letztens entschuldigt, dass ich ihm die Zeit raube.

was für Nervenkapseln nimmst du? Hast du das Gefühl es hilft? Ich habe mal kurzzeitig Pillen genommen, habe sie dann wieder abgesetzt, als mein Mann im I-Net gelesen hatte, dass diese Sorte aufs Herz gehen kann. Nun habe ich nach etwas pflanzlichem gefragt, Arzt hat mir Neuroxan aufgeschrieben. Hab es mir aber noch nicht geholt.

Aber mag auch keine Antidepressiva mehr nehmen =/

15.01.2015 22:35 • #101


Kathi15
Die Nervenkraftkapseln sind aus dem Reformhaus ,lavendelöl und passionsblume ist drin
Neurexan nehme ich morgens und abends eine , Mittags die Kapsel.(Empfehlung des Apothekers) Ob sie helfen kann ich nicht zu 100 % sagen, nehme sie erst seit Ca 3 Wochen. Rest ist bestimmt Kopfsache.

15.01.2015 22:44 • #102



Angst an Darmkrebs erkrankt zu sein, HILFE

x 3


kitty79
Sollte ich dann vielleicht auch mal versuchen muss mal schauen, dass ich mir die Sachen mal hole =) man weiß ja nie vielleicht beruhigt es etwas.

15.01.2015 22:48 • #103


Kathi15
Genau das sage ich mir auch kann nicht schaden

Danke fürs zuhören bzw lesen. Bin froh das Forum gefunden zu haben, hilf mir sehr, zu wissen man ist nicht alleine mit den Problemen bzw. Angst.Besser als zu google und blödsinn zulesen.

Wünsche euch allein eine angenehme Nacht

15.01.2015 22:53 • #104


kitty79
@kathi wünsche dir auch eine gute Nacht und nichts zu danken.

Schließe mich dir an, habe mich auch wieder hier angemeldet, da ich dann vielleicht weniger googel =)

Good Night

15.01.2015 22:55 • x 1 #105


Guten Morgen ihr lieben... Ob ich jemanden zum reden habe... Naja so halb/halb. Es will halt keiner ständig über meine Angst reden. Wird denen zuviel. Die haben ja auch noch ein eigenes Leben. Ich mache mittlerweile doch viel mit mir aus weil ich Angst habe vor Ablehnung, dass ich nerve und so. Nein Gewicht hab ich nicht verlieren. Irgendwie hält es sich schon sehr lange... Trotz dass ich jetzt weniger esse, hab i noch ne abgenommen. Blut im Stuhl, nein. Aber halt anderen Mist.... Bin jetzt auf dem Weg in die Tagesklinik. Habe dann Einzelgespräch. Weiß garne was i da sagen soll. Wenn ich wieder mit der Angst anfange...

16.01.2015 07:22 • #106


kitty79
huhu bienchen,

wie war dein Einzelgespräch wie gehts dir?

Ja ich kann dich verstehen mittlerweile möchte ich eigentlich auch niemanden mehr auf den Keks mit meinen Ängsten gehen versuche es dann oft mit mir selbst auszumachen.

Aber siehst du ist doch schon mal gut, wenn du dich nicht abnimmst und auch keinen Blut im Stuhl hast dass zeigt doch schon, dass du mit 100 % gesund bist =)

18.01.2015 19:42 • #107


Mir geht es nicht gut. Ich scheine jetzt noch einen Pilz im Mund zu haben auf der Zunge. Denke irgendwie dass das mit dem Krebs zusammenhängt... Weil sowas auch bei Krebserkrankung vorkommt. schei.... Das passt so gut zusammen...

26.01.2015 07:05 • #108


Phobienchen,

Zitat:
Denke irgendwie dass das mit dem Krebs zusammenhängt


Mit welchem Krebs, du hast keinen Krebs....Mensch projiziere nicht solche Krankheiten in dein Leben. Zuerst muss ein Pilz erst diagnostiziert werden, mittels Abstrich und zweitens kann man auch ohne Krebs, zB. durch Antibiotika Einnahme einen Soor im Mund bekommen. Es kann auch ein normaler Zungenbelag sein.....
Und wenn ein Pilz, dann behandelt man ihn ganz einfach.
Bitte verwirf endlich deinen Krebsgedanken!

26.01.2015 08:43 • #109


pinkgirl09
Hallo
Ich kenne diese Ängste auch nur zu gut ich denke auch ständig das ich schwere
Krankheiten habe vorallem Darmkrebs . Bei mir ist es so das meine Oma daran gestorben
ist zwar erst in einem hohen alter aber trotztdem das lässt mich auch ab und zu fast verrückt werden vor Angst.Ich habe auch noch viele andere Ängste wie zum Beispiel Angst vor
geschloßenen Räumen und große Angst vorm Erbrechen.
Mir hat es zu wenigstens ein bisschen geholfen mehr rauszugehen wie ins Fitnessstudio
oder mit Freundinen und unseren Kindern. Versuche dich abzulenken !
Liebe Grüße

27.01.2015 19:49 • #110


Oh man ich hab so gut wie jeden Tag die Blähungen die auch unangenehm riechen. Dazu ab und zu Bauchkrämpfe wo i manchmal ne mehr gerade laufen kann. Mein Stuhl riecht manchmal komisch. Und jetzt hab i öfter Schleim am Toilettenpapier... Ich Krieg wieder Panik

31.01.2015 07:52 • #111


Bitte helft mir....

31.01.2015 08:37 • #112


Hey,

also. Ich bin mir sehr sicher, dass du auf deine Aerzte vertrauen kannst. Erstmal kann man alles im Internet finden, wenn man es finden will. Ich kenne das auch, aber in Wirklichkeit glaube ich, dass du dir einfach so viel Stress machst und das halt auf den Magen bzw Darm schlaegt. Isst du gerade viel Gemuese und Obst oder generell anders als vielleicht vorher?
Wenn ich viel Stress habe, merke ich das auch immer gleich da, oder wenn ich meine Ernaehrung umstelle. Da muss sich der Darm halt auch erstmal drann gewoehnen. Du hast einen Bescheid von deinem Arzt, dass alles ok ist! Mal ehrlich waere es dir lieber er haette dir Krebs diagnostiziert? Glaube ich naemlich nicht.
Wie laeuft deine Tagesklinik? Merkst du, dass du Fortschritte gemacht hast? Kannst du mit jemanden dort ueber deine Aengste reden?

Sei bitte einfach froh, dass du untersucht worden bist, und du keinen Krebs hast. Ich weiss es ist schwer aber wir muessen einfach alle drann arbeiten, dass wir nicht immer gleich ans schlimmste denken.. LG

31.01.2015 12:54 • #113


Hallo, also i taue einfach langsam auf und werde selbstsicherer. Das is das einzige was mir u anderen aufgefallen ist. Mit den Patienten dort rede ich net drüber, nur Therapeutin. I esse jetzt schon mehr Obst und z. B. Vollkornbrot. Auch Actimel trinke ich jetzt. Aber i hatte schon vorher die Beschwerden, also nicht erst seitdem i bissel anders esse. Den Krebs kann man doch nur sicher per Spiegelung ausschließen dachte ich... Und die wurde vor 9,25 Jahren gemacht, also lange her... Trotzdem liebe Grüße

31.01.2015 18:56 • #114



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel