Pfeil rechts
16

Wasistdas1999
Hallo ihr lieben

Ich habe ja schon öfter berichtet von meinen Schwellungen.
Die tritt jetzt nicht nur am Arm auf. das hat 2020 begonnen sondern is weiter auf mein Rumpf Rippen, rücken Gesicht und nun auch Auge:
Alles auf der linken Seite
Habe seit 2020 auch chronisch vergrößerte lymohknoten. Die sind mehrfach per mrt gecheckt worden und als reaktiv eingestuft. Einer wurde per feinnadelbiopsie mal gecheckt.
Der lYmphologe kann im Ultraschall nur unterhautfettgewebe feststellen.

Hab mich mal zu lymphödem informiert und die einzige Ursache ist meistens Krebs.
Könnte heulen echt.
Habe jetzt nochmal ein Termin in einem Gefäß Zentrum aber das ist erst Mitte Dezember.

Meine Nerven sind tot.
Die Frau auf dem Bild hat an den selben Stellen wie ich Schwellungen und sie hatte Brustkrebs und lymohknoten Entfernungen.
Dadurch dass ich schon ein mamma Mrt hatte, weiß ich dass es bei mir kein Brustkrebs sein kann.
Auch andere krebsarten sind ausgeschlossen weil ich sämtliche MRTs hatte. Oberbauch Becken Kopf Hals alles in 2021
Ich glaube es sind die lymohknoten bzw. lymphome die den lymphabfluss verhindern.
Kommen durch lymphome solche Schwellungen zustande ?
Ich kann nicht mal mehr in Spiegel gucken.
Habe so Angst was für ein Krebs das am Ende ist. Der sich seit 2020 bei mir eingenistet hat.

Weiß nicht wie ich das so lange aushalten soll.

09.11.2023 13:40 • 10.11.2023 #1


14 Antworten ↓


Kruemel_68
@Wasistdas1999
Vielleicht liest Du Dir nochmal Deine Posts vom 4. bzw. 5. August 2023 durch:

Zitat von Wasistdas1999:
bei mir kamen viele Symptome durch die Hypochondrie.. das viele rumgetaste hat sie schmerzen getriggert.. hatte komische misempfindungen an der Brust und Rötungen.. im Endeffekt hab ich mir alles selber zugefügt. Als ich in meinen Filmen war, waren es alles Krebs Abzeichen


Zitat von Wasistdas1999:
danke dir.. ja habe ich .. mir ist mein Leben zu wertvoll. Gedanken umlenken. Leben im hier und jetzt. Und dankbar sein. Für alles

09.11.2023 13:56 • x 1 #2


A


Wegen Krebsangst am Ende mit den Nerven

x 3


Wasistdas1999
@Kruemel_68 ja das ist das eine aber die Schwellungen sind nicht eingebildet. Ich spüre es auch dass links alles dicker ist

09.11.2023 14:46 • #3


Annii
@Wasistdas1999 was die vermeintliche Schwellung an der Taille betrifft würde ich eher auf eine Fehlstellung des Beckens tippen.

09.11.2023 15:15 • x 1 #4


Wasistdas1999
@Annii Fehlstellung weiß ich nicht aber habe eine skoliose.
Ich weiß halt wieso dann der Arm dicker ist.
Wenn man sich so den Verlauf vom lymphödem anguckt, dann passt das halt total drauf.

09.11.2023 15:16 • #5


Windy
Dein Problem sind nicht die körperlichen Erscheinungen, sondern hypochondrische Gedanken. Solange du die nicht änderst, wirst du immer wieder was neues finden.

09.11.2023 15:18 • x 3 #6


Annii
@Wasistdas1999
Bei einem Beckenschiefstand kann es schonmal so wirken. Bei einer Skoliose kann ich es mir auch vorstellen.

Bei den Armen fällt mir jetzt kein Unterschied auf.

09.11.2023 15:20 • x 1 #7


Kruemel_68
Zitat von Wasistdas1999:
@Kruemel_68 ja das ist das eine aber die Schwellungen sind nicht eingebildet. Ich spüre es auch dass links alles dicker ist

Nein, das ist nicht das eine oder das andere - das ist alles die gleiche Sauce. Du leidest an Hypochondrie. Punkt. Im August hast Du Dich gedanklich schon einmal ein Schrittchen weiterbewegt, und jetzt läufst Du wieder zurück zur Startlinie.

09.11.2023 15:24 • x 2 #8


Schlaflose
Zitat von Wasistdas1999:
Hab mich mal zu lymphödem informiert und die einzige Ursache ist meistens Krebs.

Da hast du dich aber äußerst falsch informiert. Die häufigste Ursache von einem SEKUNDÄREN Lymphödem sind nicht Krebserkrankungen, sondern die Folgen einer BEHANDLUNG von Krebserkrankungen wie z.B. Bestrahlungen, Cortison, Entfernung von Lymphknoten usw.

09.11.2023 18:07 • x 2 #9


Wasistdas1999
@Schlaflose ja man liest immer was man will. ja das stimmt wohl.
Habe auch nachgelesen und bei lymphome sind lYmphödeme überraschenderweise garnicht so häufig

09.11.2023 19:19 • #10


Windy
Zitat von Wasistdas1999:
Habe auch nachgelesen

Was liest du da? Kannst du all die Informationen richtig einordnen, wie ein Arzt nach einem jahrelangen Medizinstudium? Wohl eher nicht. Wenn du bei vier Ärzten warst, dann wird mindestens einer richtig liegen mit seiner Diagnose. Dein Problem sind deine hypochondrischen Tendenzen, solange du da weiter machst, wirst du immer wieder irgend etwas finden.

09.11.2023 19:39 • #11


Kruemel_68
Zitat von Wasistdas1999:
Hab mich mal zu lymphödem informiert und die einzige Ursache ist meistens Krebs.

Ich habe mich mal auf verschiedenen Seiten im Internet zum Thema Ursachen für Lymphödem umgeschaut. Von Krebs lese ich da recht wenig, nur von folgen einer Krebstherapie, was bei Dir wohl ausscheidet.


Primäres Lymphödem
Primäre Lymphödeme entstehen durch angeborene Probleme im Lymphsystem, die auf unterschiedliche Weise auftreten können. Dazu gehören zum Beispiel nicht genügend Lymphgefäße, fehlende Lymphknoten oder ungewöhnlich geformte Lymphgefäße.
Manchmal sind diese Probleme erblich bedingt, aber oft sind es zufällige Veränderungen im Erbgut, die zu einer unvollständigen Entwicklung des Lymphsystems führen. Es ist wichtig zu wissen, dass primäre Lymphödeme sehr unterschiedlich sein können und die Symptome von Person zu Person variieren können.

Sekundäres Lymphödem
Die meisten Lymphödeme, etwa 95 Prozent, sind sekundäre Lymphödeme. Sie entstehen im Laufe des Lebens durch Schädigungen des Lymphsystems, oft als Folge von medizinischen Eingriffen wie Operationen oder Bestrahlungen bei Krebstherapien. Ein Tumor selbst kann auch der Auslöser für ein sekundäres Lymphödem sein.
Während einer Operation zur Entfernung eines Tumors werden manchmal auch die nahegelegenen Lymphknoten entfernt. Dies kann den Lymphfluss beeinträchtigen und ein sekundäres Lymphödem verursachen. Auch Bestrahlungen bei der Krebsbehandlung können die Lymphknoten und -gefäße schädigen, ebenso wie große operative Eingriffe nach einem schweren Unfall.



Das sekundäre Lymphödem kann als Folge von Erkrankungen, Infektionen, Verletzungen oder nach der Behandlung einer anderen Krankheit entstehen. Weltweit häufigste Ursache ist eine Wurmerkrankung, die sogenannte Filariose. Diese kommt aber in Industrieländern selten vor. Die häufigste Ursache von Lymphödemen in Industriestaaten sind Krebstherapien, bei denen Lymphgefäße bestrahlt oder entfernt werden. Insbesondere bei Brustkrebs oder Prostatakrebs kommt es häufig zu sekundären Lymphödemen. Ein weiterer bedeutender Risikofaktor für Lymphödeme ist starkes Übergewicht (Adipositas). Auch schwere chronische Störungen des Blutabflusses in den Venen können durch eine Überlastung des Lymphsystems zu Ödemen führen, die chronisch entzündliche Prozesse im Gewebe induzieren und in der Folge auch die Lymphgefäße schädigen können.

09.11.2023 21:06 • #12


-Hedwig-
Bei mir ist die rechte Taille auch dicker als die andere. Hab mir da ehrlich nie Gedanken drüber gemacht. Bei vielen Menschen ist der Körper nicht komplett symmetrisch. Manche haben auch unterschiedlich große brüste oder Füße. Ich weiß nicht, ob ich das Problem nicht sehe, aber deine Bilder sehen für.mich völlig normal aus

09.11.2023 21:30 • x 3 #13


Susanne05
@Wasistdas1999
Bei dir ist nichts dicker.
Wie kommst du darauf dich mit den Bildern der Frau aus dem Netz zu vergleichen?
Deine Bilder haben mit ihren 0 Gemeinsamkeiten. Nichts!

09.11.2023 21:59 • x 3 #14


Wasistdas1999
Heute ist meine Tochter auch mit einem dicken Auge aufgewacht..
nix rot kein Eiter oder Verklebubgen... komisch

10.11.2023 09:30 • #15


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel