Pfeil rechts
2

Hilfe
Ich hab gerade total die Angst!
Bin in der Arbeit und immer abends zwei Stunden an der Telefonzentrale. Und eben rief jemand an und ich nahm ab, wollte den Firmen Namen sagen und meinen Namen und konnte nicht. Ich machte den Mund auf und versuchte zu sprechen und es kam nichts raus. Wie blockiert, die Stimmbänder produzierten keinen Ton und es war, als ob die eine Sekunde funktionsunfähig waren. Die Sprechmuskeln könnten nicht aktiviert werden, Stillstand.
Ich hab mich dann versucht, ganz doll zusammenzureißen und was rauszupressen und es kam ganz zaghaft gehaucht mein Name. Und dann ging es wieder. Seit dem ist alles wieder normal, bis auf meine große Angst.
Kennt das jemand von euch? Ich hab Angst, das könnte was schlimmes sein? Vorbote vom Schlaganfall? Zunge kaputt? Muskeln verkrampft?

Ich muss dazu noch sagen, es standen ein paar Kollegen um mich herum. Und die Nummer war so eine 0044... Das war nur so eine deutsche Hotline, aber ich dachte im ersten Moment, das ist Ausland. Und ich hasse es, wenn jemand auf englisch anruft. Ich kann zwar Schulenglisch, aber für die Arbeit reicht sowas nicht. Und die Leute wollen sowieso meist irgendwas anbieten, was wir nicht haben wollen. Daher stelle ich mich immer dumm und tue so, als ob ich kein Englisch kann. Nun standen die Kollegen also da, ich sah die - dachte ich - ausländische Nummer und dachte, schei. die hören mich jetzt entweder blödes Englisch reden oder dass ich mich dumm stelle und einen Anrufer anwimmele und das ist total peinlich für mich.
Meine Eltern haben mir leider vo klein auf beigebracht, dass sie immer darauf geachtet haben was sie andeeen denken. Man durfte nie was machen, was DIE ANDEREN zum Reden gebracht hätte. Was sollen die Leute denken. Und wenn man sich peinlich verhalten hat, in ihren Augen, sogar bei Verwandten und Geburtstagen oder Feiern, dann wurde hinterher, wenn die Gäste weg waren, immer geschimpft. Während man was sagte oder mal etwas lauter lachte oder sich einmischte, bekam man schon sauere Blicke zugeworfen oder eine Ermahnung und man wusste, wenn die alle weg sind, gehts los. Da hätte man schon Angst vor.

Kann es sein, dass ich nur psychisch total blockiert war, weil ich in dem Moment in die Enge getrieben war mit dem Wissen, gleich werde ich mich tierisch blamieren und davor Angst hatte und deswegen wollte mein Sprachzentrum am liebsten gar nichts sagen?
Bitte um Ideen und infos, ob ihr das auch schon hattet. Dankeschön!

LG Kopfangst

05.06.2018 17:08 • 05.06.2018 #1


4 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Ich finde deine Erklärung der Psycho Blockade sehr plausibel und kann dem eigentlich schon nichts mehr hinzufügen.

05.06.2018 17:11 • x 1 #2



Akute kurze Sprechblockade am Telefon

x 3


Schlaflose
Zitat von Kopfangst:
Kennt das jemand von euch?


Und ob Das passiert mir oft, wenn ich vor Leuten etwas sagen muss. Deswegen kann ich mich auch nie an Unterhaltungen beteiligen, wo mehr 2 als Personen da sind, weil mein ganzer Sprechapparat blockiert ist. Und in Anwesenheit von anderen telefonieren geht gar nicht.

05.06.2018 17:20 • x 1 #3


Egal was Du tust, wie Du es tust, es könnte sich immer irgendwer finden der darüber redet.
Deshalb finde ich diese Art "Strategie" sehr geeignet unglücklich zu werden. Für etwas anderes nützt sie nicht.

05.06.2018 17:31 • #4


Boah ihr habt mich jetzt beruhigt. Dankeschön!
Ich hab zwar gelesen, dass man allgemein schüchtern sein kann und sich nicht traut zu reden und so. Aber ich bin ganz anders. Ich quassele normal immer viel zu viel und schnell. Und gerade deshalb macht mir sowas total Angst. Ich sitze gern am Telefon ohne Angst und ich stehe sogar auf der Bühne und singe seit 22 Jahren ohne Probleme. Also an sowas kann es nicht liegen. Aber da weiß ich auch, ich kann was. Ich sehe nicht so toll und schlank aus, aber ich weiß, wenn ich zum Singen anfange, klappt manchen Skeptikern die Kinnlade runter und sie sind erstaunt. Das genieße ich.
Und umgekehrt hemmt es mich total, wenn ich in Situationen gerate, wo ich mich blamieren könnte. Wenn Leute am Nebentisch lachen, dachte ich dabei schon immer, die meinen mich.

Leider hab ich eben durch meine Erziehung auch immer mitbekommen, dass man ständig schaut, was andere machen. Also wenn jemand z. B. kein ordentliches Englisch aussprechen kann, wurde darüber gelästert. Und darum denke ich wahrscheinlich, die anderen machen das mit mir genauso. Ich hab diese Denkweise leider übernommen, weil ich die ja immer so vorgelebt bekommen habe und weil man mir beigebracht hat, das man das so macht, weil man ja das übernimmt, was Eltern machen, auch wenn es mich manchmal selbst nervt.

05.06.2018 17:34 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel