Pfeil rechts
8

Hallo zusammen.
Seit ca. 2 Wochen habe ich linke Achsel schmerzen . Ab und an sticht es auch an der linken Seite des Busens. Der Schmerz in der Achsel ist mal drückend. Mal brennend. Ab und an tut es auch im Oberarm weh. So ein leichtes stechen. Ich bin 35. Gersten war ich damit in der Notaufnahme, weil ich solche Angst habe. Der Arzt hat meine lymphknoten im Achselbereich abgetastet und hat keine knoten oder Veränderungen ertastet. Ich soll nun am Dienstag Abend erneut hinkommen um einen Ultraschall von Achsel und Brust zu machen.
Ich habe solche Panik das ich Brustkrebs habe. Ich habe auch die Brust abgetastet, aber weiß nicht was normal oder nicht normal ist. Alles ist irgendwie hubbelig etc. Ich weine so viel vor lauter Panik. Und im Internet steht, dass Achsel schmerzen auch Anzeichen von Brustkrebs sein kann. Es sticht ja auch ab und an links in der Brust. Ich hab echt solche Angst.

25.02.2021 11:39 • 25.02.2021 #1


18 Antworten ↓


Hallo2020
Ganz ruhig , ja im Internet steht das Achselschmerzen ein Anzeichen dafür sein können , hat mir vor 2 Jahren auch riesige Angst gemacht und bin so schnell ich konnte zum Frauenarzt gerannt.. und was war ? Nichts . Keine vergrößerten Lymphknoten, keine Knoten in der Brust kein garnichts. Ich hab das bis Heute noch immer Mal wieder , keine Ahnung woher das kommt aber es ist scheinbar nichts.
Ich denke bei mir kommt es von der Schulter , da ziehen ja auch nerven an der Achsel entlang.
Lass es abklären, aber ich bin zuversichtlich das es nichts ist

25.02.2021 12:54 • x 1 #2



Achselschmerzen - Angst vor Brustkrebs

x 3


Angor
Hallo

Ich habe sowas auch öfter und mir überhaupt keine Gedanken gemacht, dass es irgendwas bösartiges ist, denn es stecken oft Verspannungen wie bei mir dahinter. Schmerzt es bei Dir bei Druck?

In der Achsel laufen nicht nur sehr viele Nerven zusammen, die empfindlich reagieren, sondern Muskeln, Sehnen und Bänder, die in der Nähe liegen, können zu Schmerzen unter der Achsel führen.

Hierzu gehören die Muskeln der Rotatorenmanschette, die aus vier Muskeln und Bändern besteht und um die Schulter liegen und sie stabilisieren, wo sich nicht nur Verspannungen, sondern bei Belastung auch mal feine Risse bilden können.

Dann die Pektoralismuskulatur der Brust, wo Triggerpunkte einen stechenden Schmerz verursachen können. Und wie kanns auch anders sein, natürlich gern in Herzhöhe wie bei mir, wo gern auch mal die Zwischenrippenmuskulatur beteiligt ist.

Dann ist da noch der große Rückenmuskel, der Latissimus dorsi, Verspannungen können bis in die Achselhöhle ausstrahlen.

Grundsätzlich ist es ja nicht schlecht, alles abzuklären, aber gleich das Schlimmste anzunehmen ist übertrieben.
Ich bin davon überzeugt, dass nichts Schlimmes gefunden wird, behalte das mal mit den Verspannungen bitte im Hinterkopf.

LG Angor

25.02.2021 13:22 • x 2 #3


Zitat von Hallo2020:
Ganz ruhig , ja im Internet steht das Achselschmerzen ein Anzeichen dafür sein können , hat mir vor 2 Jahren auch riesige Angst gemacht und bin so schnell ich konnte zum Frauenarzt gerannt.. und was war ? Nichts . Keine vergrößerten Lymphknoten, keine Knoten in der Brust kein garnichts. Ich ...


Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe gerade die ganze Zeit meine Brust abgetastet und bilde mir nun ein, dass ich einen knoten entdeckt habe, der im anderen Brust nicht ist. Ich mache mich so verrückt. Kann schon gar nichts mehr essen. Jetzt denke ich auch, dass die Appetitlosigkeit davon kommt, dass ich doch krank bin... wurde bei dir nie rausgefunden woran die Schmerzen in der Achsel liegen könnten?

25.02.2021 13:25 • #4


Zitat von Angor:
Hallo Ich habe sowas auch öfter und mir überhaupt keine Gedanken gemacht, dass es irgendwas bösartiges ist, denn es stecken oft Verspannungen wie bei mir dahinter. Schmerzt es bei Dir bei Druck? In der Achsel laufen nicht nur sehr viele Nerven zusammen, die empfindlich reagieren, sondern Muskeln, ...


Vielen lieben Dank für die Antwort. Ob es bei Druck schlimmer wird, kann ich nicht genau sagen da ich die ganze Zeit rum drücke. Aber ich habe das Gefühl wenn ich im Bett liege ist es besser auch wenn ich morgens wach werde, ist es besser und wenn ich aufstehe fängt es langsam an. Ich weiß schon gar nicht mehr was ich denke soll.

25.02.2021 13:27 • #5


Angor
Wenn Du keinen gleichbleibenden Schmerz hast, sondern die Schmerzen auf Bewegungen reagieren, spricht das schon eher für Verspannungen.
Verspannungen können richtig fies sein, das kann dann sogar beim atmen weh tun.
Mir hilft dann immer Wärme, die Wärmflasche, Wärmepflaster und Kyttasalbe sind dann meine besten Freunde.

25.02.2021 13:33 • x 2 #6


Zitat von Angor:
Wenn Du keinen gleichbleibenden Schmerz hast, sondern die Schmerzen auf Bewegungen reagieren, spricht das schon eher für Verspannungen. Verspannungen können richtig fies sein, das kann dann sogar beim atmen weh tun. Mir hilft dann immer Wärme, die Wärmflasche, Wärmepflaster und Kyttasalbe sind dann ...


Der Schmerz ist aber auch da wenn ich einfach nur am pc arbeite und sitze. Er wird nicht mehr wenn ich den Arm stark bewege oder so. Er ist nur nicht andauernd da, sondern auch ab und an mal weg. Aber er ist mehr da, als wir er weg ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Verspannung ist, da er direkt in der Achselhöhle sitzt.

25.02.2021 13:38 • #7


Hallo2020
Zitat von Spai:
Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe gerade die ganze Zeit meine Brust abgetastet und bilde mir nun ein, dass ich einen knoten entdeckt habe, der im anderen Brust nicht ist. Ich mache mich so verrückt. Kann schon gar nichts mehr essen. Jetzt denke ich auch, ...

Nein bei mir wurde die Ursache nicht gefunden aber wie gesagt und wie @Angor auch sehr sehr gut erklärt hat , kann das durchaus von Verspannungen kommen. Mach dich nicht so fertig , ich bin auch eher der Meinung das Brustkrebs nicht schmerzt (?) , schon garnicht im Frühstadium.. sonst würde es ja öfter früh erkannt werden.

Ich habe das seit 2 Jahren immer öfter mal und ich habe auch kein Brustkrebs. Kann auch sein das deine Schweißdrüsen leicht entzündet sind und daher der Schmerz kommt.

25.02.2021 13:39 • x 1 #8


Hallo2020
Witzig .. jetzt tut mir auch meine linke Achsel weh achja .. Psyche , Schulter und Verspannungen sind schon ein lustiges Zusammenspiel

25.02.2021 13:56 • x 2 #9


Zitat von Hallo2020:
Witzig .. jetzt tut mir auch meine linke Achsel weh achja .. Psyche , Schulter und Verspannungen sind schon ein lustiges Zusammenspiel

Oh nein. Das wollte ich nicht. Was genau ist es denn bei dir für ein Schmerz?

25.02.2021 14:06 • #10


Hallo2020
Ne da kannst du ja nichts für so ein brennen , stechen , ziehen .. alles zusammen irgendwie.

25.02.2021 14:42 • #11


Catharina
Nimmst du die Pille?
Welchen Zyklustag hast du gerade?

25.02.2021 15:44 • #12


Zitat von Catharina:
Nimmst du die Pille? Welchen Zyklustag hast du gerade?

Nein. Ich nehme keine Pille. Gestern habe ich meine Periode bekommen.

25.02.2021 15:50 • #13


Zitat von Hallo2020:
Ne da kannst du ja nichts für so ein brennen , stechen , ziehen .. alles zusammen irgendwie.

Und wie lange hast du das dann immer?

25.02.2021 17:35 • #14


Hallo2020
Manchmal ein Tag , manchmal mehrere Tage bis Wochen und manchmal auch nur paar Stunden.

25.02.2021 17:36 • #15


Catharina
Sind die Schmerzen immer da oder verschwinden die auch innerhalb des Zyklus?

25.02.2021 19:55 • #16


Zitat von Catharina:
Sind die Schmerzen immer da oder verschwinden die auch innerhalb des Zyklus?

Ich habe das noch nie gehabt. Ist das erste mal das ich diese Schmerzen habe.

25.02.2021 20:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Hallo2020:
Manchmal ein Tag , manchmal mehrere Tage bis Wochen und manchmal auch nur paar Stunden.

Und wann ist das angefangen? Auch einfach so?

25.02.2021 20:34 • #18


Hallo2020
Ja einfach aus dem nichts heraus

25.02.2021 20:58 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel